EUR/USD, EU0009652759

FRANKFURT - Der Kurs des Euro hat sich am Dienstag im frühen Handel kaum gerührt.

07.03.2017 - 08:17:24

Devisen: Euro kaum bewegt. Die Gemeinschaftswährung wurde am Morgen bei 1,0585 US-Dollar gehandelt und damit in etwa auf dem Niveau vom Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Montag auf 1,0592 (Freitag: 1,0565) Dollar festgesetzt.

Ein überraschend deutlicher Rückgang der deutschen Industrieaufträge konnte dem Euro nichts anhaben. Zwar gingen die Aufträge laut Statistischem Bundesamt im Januar um 7,4 Prozent zurück und damit so stark wie seit Januar 2009 nicht mehr. Allerdings folgt die Schwäche auf einen überaus starken Vormonat.

Der australische Dollar legte nach einer Zinsentscheidung der australischen Notenbank um gut ein halbes Prozent zu. Die Notenbank ließ ihren Leitzins unverändert bei 1,5 Prozent. Den Währungshütern zufolge hat sich das Umfeld für die Weltwirtschaft verbessert und der Konsum in Australien legte zuletzt stärker zu. Spekulationen auf eine Zinssenkung im Verlauf des Jahres wurden dadurch gedämpft.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Devisen: Eurokurs notiert klar über 1,22 US-Dollar. Zuletzt wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,2242 US-Dollar gehandelt. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuvor auf 1,2235 (Mittwoch: 1,2203) Dollar festgesetzt. Der Dollar hatte damit 0,8173 (0,8195) Euro gekostet. NEW YORK - Der Kurs des Euro hat sich am Donnerstag im US-Handel deutlich über 1,22 US-Dollar gehalten. (Boerse, 18.01.2018 - 20:55) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs legt zu. Am späten Nachmittag wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,2240 US-Dollar gehandelt und damit gut einen halben Cent höher als am Morgen. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,2235 (Mittwoch: 1,2203) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8173 (0,8195) Euro. FRANKFURT - Der Kurs des Euro ist am Donnerstag gestiegen. (Boerse, 18.01.2018 - 17:03) weiterlesen...

Devisen: Euro legt zu. Am Mittag wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,2244 US-Dollar gehandelt und damit gut einen halben Cent höher als am Morgen. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Mittwochnachmittag auf 1,2203 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Kurs des Euro ist am Donnerstag gestiegen. (Boerse, 18.01.2018 - 12:59) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs hält sich knapp über 1,22 US-Dollar. Im Vormittagshandel wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,2207 Dollar gehandelt und damit etwas höher als am Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Mittwochnachmittag auf 1,2203 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Kurs des Euro hat sich am Donnerstag in der Nähe der Marke von 1,22 US-Dollar gehalten. (Boerse, 18.01.2018 - 10:31) weiterlesen...

Devisen: Euro stabilisiert sich bei 1,22 Dollar. Am Morgen kostete die Gemeinschaftswährung 1,2205 Dollar und damit in etwa so viel wie am späten Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Mittwoch auf 1,2203 Dollar festgesetzt. FRANKFURT/SINGAPUR - Der Euro hat sich am Donnerstag nach Kursverlusten am Vortag bei der Marke von 1,22 US-Dollar stabilisiert. (Boerse, 18.01.2018 - 07:32) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs bleibt klar unter 1,23 US-Dollar. Nachdem der Kurs der Gemeinschaftswährung im asiatischen Handel noch ein Dreijahreshoch bei 1,2323 US-Dollar erreicht hatte, war er im europäischen Geschäft am Mittwoch zeitweise unter 1,22 Dollar gefallen. Zuletzt kostete ein Euro 1,2245 Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs auf 1,2203 (Dienstag: 1,2230) Dollar festgesetzt. Der Dollar hatte damit 0,8195 (0,8177) Euro gekostet. NEW YORK - Der Euro ist im US-Handel unter Druck geblieben. (Boerse, 17.01.2018 - 21:06) weiterlesen...