EUR/USD, EU0009652759

FRANKFURT - Der Kurs des Euro hat am Montag zugelegt.

16.04.2018 - 13:09:24

Devisen: Eurokurs gestiegen. Die Gemeinschaftswährung wurde zuletzt bei 1,2365 US-Dollar gehandelt und damit etwas höher als am Morgen. Zwischenzeitlich hatte sie bei 1,2374 Dollar ihr Tageshoch erreicht. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Freitagnachmittag auf 1,2317 Dollar festgesetzt.

Die Militärschläge der USA, Frankreichs und Großbritanniens vom Wochenende gegen Ziele in Syrien führten am Devisenmarkt nicht zu stärkeren Kursbewegungen. Berichten zufolge hat sich Syriens Schutzmacht Russland militärisch weitgehend zurückgehalten. Zu einer im Vorfeld befürchteten direkten militärischen Konfrontation zwischen den westlichen Mächten und Russland kam es nicht.

Erwartet wird jedoch eine weitere Verschlechterung des Verhältnisses zwischen den USA und Russland. Am Wochenende hatte UN-Botschafterin Nikki Haley neue Wirtschaftssanktionen angekündigt. Sie sollen am Montag bekanntgegeben werden und sich gegen russische Unternehmen richten, die Produkte herstellen, die in Verbindung mit dem syrischen Präsidenten Baschar al-Assad oder dem Einsatz von Chemiewaffen stehen. Der russische Rubel legte am Montag im Tagesverlauf zu und lag über dem Niveau vom Freitag vor dem Militärschlag.

Am Nachmittag dürften sich die Marktteilnehmer amerikanische Konjunkturdaten näher anschauen. Veröffentlicht werden unter anderem Umsatzzahlen aus dem Einzelhandel. Sie geben einen Hinweis auf den Zustand des für die US-Wirtschaft wichtigen privaten Verbrauchs. In den vergangenen Monaten hatte sich der Einzelhandel wenig dynamisch entwickelt.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Devisen: Eurokurs fällt wieder unter 1,17 US-Dollar. Der Kurs der europäischen Gemeinschaftswährung fiel im Zuge der anziehenden Wall Street unter die Marke von 1,17 US-Dollar und notierte zuletzt bei 1,1667 Dollar. Die Europäische Zentralbank hatte den Referenzkurs zuvor auf 1,1697 (Montag: 1,1671) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,8549 (0,8568) Euro. NEW YORK - Der Euro ist am Dienstag im US-Handel wieder etwas unter Druck gekommen. (Boerse, 18.09.2018 - 21:11) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs steigt über 1,17 US-Dollar. Am späten Nachmittag stieg der Kurs der europäischen Gemeinschaftswährung auf 1,1707 Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuvor auf 1,1697 (Montag: 1,1671) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,8549 (0,8568) Euro. FRANKFURT - Der Euro hat am Dienstag an seine Vortagesgewinne angeknüpft und ist über die Marke von 1,17 US-Dollar gestiegen. (Boerse, 18.09.2018 - 16:55) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs gestiegen - EZB-Referenzkurs: 1,1697 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1697 (Montag: 1,1671) US-Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8549 (0,8568) Euro. FRANKFURT - Der Kurs des Euro ist am Dienstag gestiegen. (Wirtschaft, 18.09.2018 - 16:10) weiterlesen...

Devisen: Euro weiter bei knapp 1,17 US-Dollar. Am Vormittag kostete die Gemeinschaftswährung 1,1685 Dollar und damit in etwa so viel wie am späten Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Montagnachmittag auf 1,1671 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Euro hat sich am Dienstag knapp unter der Marke von 1,17 US-Dollar gehalten. (Boerse, 18.09.2018 - 13:06) weiterlesen...

Devisen: Euro bei knapp 1,17 US-Dollar. Am Morgen kostete die Gemeinschaftswährung 1,1690 Dollar und damit in etwa so viel wie am späten Vorabend. Nur kurzzeitig war der Euro im frühen Handel über 1,17 Dollar gestiegen. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Montagnachmittag auf 1,1671 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Euro hat am Dienstag knapp unter der Marke von 1,17 US-Dollar gehandelt. (Boerse, 18.09.2018 - 07:37) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs präsentiert sich weiter fest. In der Spitze war die Gemeinschaftswährung bis auf ein Tageshoch knapp unter 1,17 US-Dollar gestiegen, nachdem der Kurs im frühen europäischen Geschäft nur bei 1,1630 Dollar gelegen hatte. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1671 (Freitag: 1,1689) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8568 (0,8555) Euro. NEW YORK - Der Euro hat sich am Montag im US-Handel auf hohem Niveau stabilisiert. (Boerse, 17.09.2018 - 21:19) weiterlesen...