EUR/USD, EU0009652759

FRANKFURT - Der Kurs des Euro hat am Freitag etwas zugelegt.

11.01.2019 - 09:49:24

Devisen: Eurokurs steigt leicht. Die Gemeinschaftswährung wurde am Vormittag bei 1,1528 US-Dollar gehandelt und damit etwas höher als am Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Donnerstagnachmittag auf 1,1535 Dollar festgesetzt. Auf Wochensicht hat der Euro im Handel mit dem Dollar etwa einen Prozent an Wert gewonnen.

Der Eurokurs erhielt in den vergangenen Tagen durch einen geschwächten Dollar Auftrieb. Dies hängt damit zusammen, dass sich in der US-Notenbank Fed die Stimmen mehren, die auf ein noch langsameres Vorgehen bei künftigen Zinserhöhungen hindeuten. Am Vorabend hatte US-Notenbankchef Jerome Powell seine zurückhaltende Geldpolitik bekräftigt. In der Nacht äußerte sich auch der stellvertretende Fed-Vorsitzende Richard Clarida dementsprechend.

Im weiteren Tagesverlauf stehen nur wenige wichtige Konjunkturdaten auf dem Programm. In Großbritannien könnten die Daten zur Industrieproduktion das Pfund bewegen. Zudem könnten am Nachmittag Kennzahlen zur Preisentwicklung in den USA für neue Impulse am Devisenmarkt sorgen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Devisen: Eurokurs steigt leicht - Pfund legt deutlich zu. Am späten Nachmittag kostete die Gemeinschaftswährung 1,1385 US-Dollar und damit etwas mehr als am Morgen. Der Handel verlief jedoch über weite Strecken ruhig. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1367 (Dienstag: 1,1354) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8797 (0,8807) Euro. FRANKFURT - Der Eurokurs hat am Mittwoch leicht zugelegt. (Boerse, 23.01.2019 - 16:56) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs gestiegen - EZB-Referenzkurs: 1,1367 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1367 (Dienstag: 1,1354) US-Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8797 (0,8807) Euro. FRANKFURT - Der Kurs des Euro ist am Mittwoch gestiegen. (Boerse, 23.01.2019 - 16:23) weiterlesen...

Devisen: Euro verändert sich kaum. Gegen Mittag kostete die Gemeinschaftswährung 1,1365 US-Dollar und damit in etwa so viel wie am Morgen. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Dienstagnachmittag auf 1,1354 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Euro hat sich am Mittwoch kaum von der Stelle bewegt. (Boerse, 23.01.2019 - 13:12) weiterlesen...

Devisen: Euro kaum verändert. Am Vormittag wurde die Gemeinschaftswährung zu 1,1360 US-Dollar gehandelt und damit nahezu zum gleichen Kurs wie am Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Dienstagnachmittag auf 1,1354 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Euro hat sich am Mittwoch kaum bewegt. (Boerse, 23.01.2019 - 10:37) weiterlesen...

Devisen: Euro wenig verändert. Am Morgen wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,1368 US-Dollar gehandelt und damit etwa zum gleichen Kurs wie am Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Dienstagnachmittag auf 1,1354 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Euro hat sich am Mittwoch nur wenig verändert. (Boerse, 23.01.2019 - 07:20) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs sinkt moderat. Im New Yorker Handel blieb die Gemeinschaftswährung mit zuletzt 1,1359 US-Dollar auf dem Niveau des späten europäischen Nachmittagsgeschäfts. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs auf 1,1354 (Montag: 1,1362) Dollar festgesetzt. Der Dollar hatte damit 0,8807 (0,8801) Euro gekostet. Weder der überraschend positiv ausgefallene ZEW-Index noch schwache Daten vom US-Häusermarkt sorgten für deutliche Kursreaktionen. NEW YORK - Der Kurs des Euro hat am Dienstag moderat nachgegeben. (Boerse, 22.01.2019 - 21:28) weiterlesen...