Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

EUR/USD, EU0009652759

FRANKFURT - Der Kurs des Euro hat am Donnerstag leicht angezogen.

08.10.2020 - 09:19:29

Devisen: Eurokurs steigt leicht - weiter unter 1,18 US-Dollar. Am Vormittag wurde die Gemeinschaftswährung zu 1,1780 US-Dollar gehandelt und damit leicht höher als am Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Mittwochnachmittag auf 1,1770 Dollar festgesetzt. Ein starker Anstieg der Corona-Neuinfektionen in Deutschland zeigte am Morgen keine Auswirkungen am Devisenmarkt.

Marktbeobachtern zufolge hat der Devisenmarkt seine Enttäuschung über die abgesagten Stimulusgespräche in den USA überwunden, unter anderem da sich die Sprecherin des Repräsentantenhauses Nancy Pelosi offen gezeigt hatte, auf einige Forderungen des US-Präsidenten Donald Trump einzugehen. "Die Nervosität im Markt ließ sichtlich nach, klassische Risiko-Währungen wie die schwedische Krone und der australische Dollar legten zu", sagte Esther Reichelt, Devisenexpertin der Commerzbank.

Das Protokoll der jüngsten Zinssitzung der US-Notenbank Fed konnte am Devisenmarkt keine Impulse setzen. Am Mittwochabend hatte die Fed die Mitschrift veröffentlicht. Demnach wurde die Projektion grundsätzlich bestätigt, dass der Leitzins in den USA bis 2023 quasi bei Null bleiben wird. Außerdem wurde die US-Regierung ermahnt, die Wirtschaft im Kampf gegen die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise zu unterstützen. Das Risiko einer unzureichenden Unterstützung sei derzeit größer als das Risiko, "zu viel zu tun", hieß es.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Devisen: Eurokurs gefallen - EZB-Referenzkurs: 1,1821 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1821 (Mittwoch: 1,1852) US-Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8460 (0,8437) Euro. FRANKFURT - Der Kurs des Euro ist am Donnerstag gefallen. (Boerse, 22.10.2020 - 16:11) weiterlesen...

Devisen: Euro etwas schwächer - Türkische Lira im Blick. Am Mittag kostete die Gemeinschaftswährung 1,1840 US-Dollar und damit etwas weniger als am Morgen. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Mittwochnachmittag auf 1,1852 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Euro hat am Donnerstag etwas schwächer tendiert. (Boerse, 22.10.2020 - 12:51) weiterlesen...

Devisen: Euro richtungslos - Türkische Lira im Blick. Am Vormittag kostete die Gemeinschaftswährung 1,1850 US-Dollar und damit in etwa so viel wie am Morgen. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Mittwochnachmittag auf 1,1852 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Euro hat am Donnerstag zunächst keine klare Richtung gefunden. (Boerse, 22.10.2020 - 11:03) weiterlesen...

Devisen: Euro gibt etwas nach. Am Morgen kostete die Gemeinschaftswährung 1,1845 US-Dollar und damit etwas weniger als am späten Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Mittwochnachmittag auf 1,1852 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Euro hat am Donnerstag einen Teil seiner Gewinne der vergangenen Tage abgegeben. (Boerse, 22.10.2020 - 07:34) weiterlesen...

Devisen: Euro und britisches Pfund bleiben im US-Handel im Plus. Zuletzt kostete die Gemeinschaftswährung 1,1862 US-Dollar. Sie notierte damit rund einen halben Cent höher als noch im frühen europäischen Geschäft. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1852 (Dienstag: 1,1810) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8437 (0,8467) Euro. NEW YORK - Der Euro hat sich am Mittwoch im US-Handel auf erhöhtem Niveau behauptet. (Boerse, 21.10.2020 - 21:11) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs steigt merklich - Britisches Pfund profitiert. Am Nachmittag kostete die Gemeinschaftswährung bis zu 1,1879 US-Dollar. Er notierte damit rund einen halben Cent höher als noch am Morgen. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1852 (Dienstag: 1,1810) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8437 (0,8467) Euro. FRANKFURT - Der Euro hat am Mittwoch erneut zugelegt. (Boerse, 21.10.2020 - 17:05) weiterlesen...