Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

EUR/USD, EU0009652759

FRANKFURT - Der Höhenflug des Euro hält an.

16.12.2020 - 12:27:31

Devisen: Euro steigt erstmals seit 2018 über 1,22 US-Dollar. Am Mittwoch stieg die Gemeinschaftswährung erstmals seit April 2018 über die Marke von 1,22 US-Dollar. In der Spitze wurden 1,2212 Dollar erreicht. Bis zum Mittag gab der Euro leicht auf 1,2190 Dollar nach. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Dienstagnachmittag auf 1,2140 Dollar festgesetzt.

Rückenwind erhielt der Euro durch neue Konjunkturdaten aus dem Währungsraum. Die Unternehmensumfrage des Forschungsunternehmens Markit hellte sich im Dezember deutlich auf. Für große Überraschung sorgte, dass sich die Stimmung nicht nur in der Industrie, sondern auch unter Dienstleistern spürbar aufhellte. Die Dienstleister sind von den Corona-Beschränkungen wesentlich stärker betroffen als die Industrie.

Bankökonomen kommentierten die Zahlen vorsichtig. Die Commerzbank sprach von einem "Irrlicht". Eine Rezession im Winterhalbjahr sei angesichts neuer Corona-Maßnahmen kaum mehr zu vermeiden, sagte Commerzbank-Fachmann Christoph Weil. Thomas Gitzel, Chefökonom der VP Bank, erklärte die Stimmungsverbesserung dagegen mit der weniger dramatischen Corona-Lage in Frankreich.

Am Nachmittag und Abend wird es in den USA spannend. Zum einen stehen mit den Einzelhandelsumsätzen wichtige Konjunkturdaten an. Zum anderen trifft die Notenbank Federal Reserve am Abend ihre Zinsentscheidung. Es wird zwar nicht mit großen Richtungswechseln gerechnet. Allerdings könnte die Fed Änderungen im Detail bekanntgeben. Einige Analysten erwarten konkretere Vorgaben für die billionenschweren Wertpapierkäufe.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Devisen: Euro stabil über 1,20 US-Dollar. Am Morgen kostete die Gemeinschaftswährung 1,2055 US-Dollar und damit in etwa so viel wie am Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Mittwoch auf 1,2048 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Euro hat sich am Donnerstag im frühen Handel kaum von der Stelle bewegt. (Boerse, 04.03.2021 - 07:20) weiterlesen...

Devisen: Euro legt im US-Handel etwas zu - weiter unter 1,21 Dollar. Rund eine Dreiviertelstunde vor dem Börsenschluss an der Wall Street kostete die Gemeinschaftswährung 1,2071 US-Dollar. Am Vormittag im Frankfurter Handel war der Euro noch bis auf 1,2113 Dollar gestiegen. Die Europäische Zentralbank setzte den Referenzkurs auf 1,2048 (Dienstag: 1,2028) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8300 (0,8314) Euro. NEW YORK - Der Euro hat am Mittwoch im US-Handelsverlauf moderat zugelegt. (Boerse, 03.03.2021 - 21:19) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs gestiegen - EZB-Referenzkurs: 1,2048 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,2048 (Dienstag: 1,2028) US-Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8300 (0,8314) Euro. FRANKFURT - Der Kurs des Euro ist am Mittwoch gestiegen. (Boerse, 03.03.2021 - 16:14) weiterlesen...

Devisen: Euro fällt wieder unter 1,21 US-Dollar. Im Mittagshandel kostete die Gemeinschaftswährung 1,2064 Dollar. Am Vormittag war der Euro noch bis auf 1,2113 Dollar gestiegen. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Dienstagnachmittag noch auf 1,2028 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Euro ist am Mittwoch wieder unter die Marke von 1,21 US-Dollar gefallen. (Boerse, 03.03.2021 - 13:46) weiterlesen...

Devisen: Euro legt etwas zu. Am Vormittag kostete die Gemeinschaftswährung bis zu 1,2113 US-Dollar. Sie notierte damit etwas höher als am Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Dienstagnachmittag noch auf 1,2028 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Euro hat am Mittwoch etwas zugelegt. (Boerse, 03.03.2021 - 11:08) weiterlesen...

Devisen: Euro hält sich bei 1,21 Dollar. Am Morgen kostete die Gemeinschaftswährung 1,2080 Dollar und damit in etwa so viel wie am Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Dienstagnachmittag noch etwas tiefer auf 1,2028 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Euro hat am Mittwoch weiter an der Marke von 1,21 US-Dollar notiert. (Boerse, 03.03.2021 - 07:28) weiterlesen...