Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

EUR/USD, EU0009652759

FRANKFURT - Der Eurokurs ist am ersten Handelstag des neuen Jahres merklich gefallen.

02.01.2020 - 16:36:24

Devisen: Eurokurs gibt merklich nach. Am Donnerstag sank die Gemeinschaftswährung bis auf 1,1170 US-Dollar. In der Nacht hatte der Kurs noch bei 1,1225 Dollar notiert. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1193 (Dienstag: 1,1234) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8934 (0,8902) Euro.

Marktteilnehmer begründeten die Euro-Verluste mit dem zu fast allen wichtigen Währungen gestiegenen Dollar. Auf breiter Front zugelegt hat auch der japanische Yen. Beide Währungen werden bei geopolitischer Verunsicherung als sicherer Hafen gesucht. Zum Jahreswechsel haben sich die Spannungen zwischen den USA und dem Iran verschärft.

Insgesamt verlief der Handel aber in ruhigen Bahnen. Die wenigen Konjunkturdaten, die veröffentlicht wurden, gaben dem Markt keine neue Richtung. Nach wie vor ist der Handel dünn, da viele Händler noch im Urlaub sind. Die Kursausschläge fallen daher oft stärker aus.

Zu anderen wichtigen Währungen legte die EZB die Referenzkurse für einen Euro auf 0,84828 (0,85080) britische Pfund, 121,75 (121,94) japanische Yen und 1,0865 (1,0854) Schweizer Franken fest. Die Feinunze Gold (31,1 Gramm) wurde am Nachmittag in London bei 1529 Dollar gehandelt. Das waren 13 Dollar mehr als am Dienstag.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Devisen: Euro grenzt Verluste etwas ein. Zuletzt notierte die Gemeinschaftswährung bei 1,1033 US-Dollar. Im späten europäischen Währungsgeschäft war der Eurokurs bis auf 1,1020 Dollar gefallen, das war der tiefste Stand seit Anfang Dezember. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuvor auf 1,1035 (Donnerstag: 1,1091) US-Dollar festgesetzt. Der Dollar hatte damit 0,9062 (0,9016) Euro gekostet. NEW YORK - Der Euro hat sich am Freitag im späten US-Devisenhandel etwas stabilisiert. (Boerse, 24.01.2020 - 20:53) weiterlesen...

Devisen: Euro gerät erneut unter Druck. Am späten Nachmittag wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,1031 US-Dollar gehandelt. Am Morgen hatte sie noch kurzzeitig bei 1,1062 Dollar notiert. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1035 (Donnerstag: 1,1091) US-Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,9062 (0,9016) Euro. FRANKFURT - Der Euro hat am Freitag an seine Vortagesverluste angeknüpft. (Boerse, 24.01.2020 - 16:54) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs gefallen - EZB-Referenzkurs: 1,1035 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1035 (Donnerstag: 1,1091) US-Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,9062 (0,9016) Euro. FRANKFURT - Der Kurs des Euro ist am Freitag gefallen. (Boerse, 24.01.2020 - 16:38) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs knüpft an Vortagsverluste an. Im Mittagshandel wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,1030 US-Dollar gehandelt. Am Morgen hatte sie noch kurzzeitig bei 1,1062 Dollar notiert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Donnerstagnachmittag auf 1,1091 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Eurokurs hat am Freitag an seine Vortagesverluste angeknüpft. (Boerse, 24.01.2020 - 13:02) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs gibt erneut nach. Am Vormittag wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,1035 US-Dollar gehandelt. Am Morgen hatte sie noch kurzzeitig bei 1,1062 Dollar notiert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Donnerstagnachmittag auf 1,1091 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Nach den deutlichen Kursverlusten am Vortag ist der Euro am Freitag erneut unter Druck geraten. (Boerse, 24.01.2020 - 11:38) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs gibt weiter nach. Am Morgen wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,1048 US-Dollar gehandelt und damit nur noch geringfügig tiefer als am Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Donnerstagnachmittag auf 1,1091 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Euro ist am Freitag nach deutlichen Kursverlusten vom Vortag nur noch leicht gefallen. (Boerse, 24.01.2020 - 07:25) weiterlesen...