EUR/USD, EU0009652759

FRANKFURT - Der Eurokurs hat am Mittwoch eine Berg- und Talfahrt hingelegt.

04.04.2018 - 13:21:25

Devisen: Euro legt Berg- und Talfahrt hin. Die europäische Gemeinschaftswährung wurde am Mittag bei 1,2287 US-Dollar gehandelt. Sie notierte damit etwas höher als am Vorabend. Der zugespitzte Handelskonflikt mit China hatte den Euro am Vormittag kurzzeitig über die Marke von 1,23 Dollar getrieben.

Die Eskalation im Handelsstreit zwischen den USA und China verschärft die Sorgen über neue Gefahren für die gesamte Weltwirtschaft. Der US-Dollar geriet daraufhin unter Druck und der Euro stieg im Gegenzug auf ein Tageshoch von 1,2315 Dollar. Die beiden größten Volkswirtschaften wollen sich gegenseitig mit neuen Strafzöllen von 25 Prozent auf Einfuhren in Höhe von jeweils 50 Milliarden US-Dollar im Jahr überziehen.

Der Euro gab seine Gewinne im späten Vormittagshandel jedoch teilweise wieder ab. Die immer noch verhaltene Preisentwicklung in der Eurozone belastete die Gemeinschaftswährung. Zwar ist die Jahresinflationsrate im März wie erwartet auf 1,4 Prozent gestiegen. Die Kernrate, bei der schwankungsanfällige Energie- und Lebensmittelpreise herausgerechnet werden, verharrte allerdings bei 1,0 Prozent. Volkswirte hatten einen leichten Anstieg prognostiziert. Die Kernrate wurde von der EZB zuletzt besonders beachtet.

"Die Inflationsrate der Eurozone liegt zwar etwas über dem Wert des Vormonats, ist aber noch immer als verhalten zu beurteilen", kommentierte Patrick Boldt, Volkswirt bei der Helaba. Damit liege das Inflationsziel weiter unter dem EZB-Zielwert von knapp zwei Prozent. Zudem habe die Kerninflation nicht zugelegt. "Somit dürften Erwartungen einer restriktiveren Geldpolitik seitens der EZB nicht forciert werden", schreibt Boldt.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Devisen: Schwacher Ifo-Index belastet nur vorübergehend. Im Mittagshandel wurde der Euro mit 1,2218 US-Dollar gehandelt. Er bewegte sich damit auf dem Niveau vom Morgen. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Montagnachmittag auf 1,2238 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Eurokurs wurde am Dienstag nur vorübergehend durch schwache Konjunkturdaten aus Deutschland belastet. (Boerse, 24.04.2018 - 12:37) weiterlesen...

Devisen: Euro fällt zeitweise unter 1,22 Dollar. Im frühen Handel kostete die Gemeinschaftswährung im Tief 1,2185 Dollar. Das ist der tiefste Stand seit Anfang März. Zuletzt konnte sich der Euro wieder etwas erholen. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Montagnachmittag noch auf 1,2238 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Euro ist am Dienstag zeitweise unter die Marke von 1,22 US-Dollar gefallen. (Boerse, 24.04.2018 - 07:28) weiterlesen...

Devisen: Euro steht nach guten US-Daten unter Druck. Erfreuliche Wirtschaftsnachrichten aus der Eurozone konnten dagegen nur wenig ausrichten. NEW YORK - Gute Konjunkturdaten aus den USA haben den Euro am Montag etwas unter Druck gesetzt. (Boerse, 23.04.2018 - 21:36) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs gerät deutlich unter Druck. Am Nachmittag wurde die Gemeinschaftswährung mit 1,2227 US-Dollar gehandelt. Am Morgen hatte der Euro noch knapp unter der Marke von 1,23 Dollar notiert. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,2238 (Freitag: 1,2309) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8171 (0,8124) Euro. FRANKFURT - Der Eurokurs ist am Montag deutlich unter Druck geraten. (Boerse, 23.04.2018 - 16:50) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs weitet Verluste aus. Im Mittagshandel fiel die europäische Gemeinschaftswährung auf 1,2230 US-Dollar. Am Morgen hatte der Euro noch knapp unter der Marke von 1,23 Dollar notiert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Freitagnachmittag auf 1,2309 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Eurokurs hat am Montag anfängliche Verluste ausgeweitet. (Boerse, 23.04.2018 - 12:54) weiterlesen...

Devisen: Euro deutlich unter 1,23 US-Dollar. Am Montagvormittag rutschte der Kurs auf ein Tagestief von 1,2245 US-Dollar, nachdem die Gemeinschaftswährung am Morgen noch knapp unter 1,23 Dollar gehandelt worden war. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Freitagnachmittag auf 1,2309 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Euro ist zu Wochenbeginn gefallen. (Boerse, 23.04.2018 - 10:39) weiterlesen...