Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

EUR/USD, EU0009652759

FRANKFURT - Der Euro ist zu Wochenbeginn über die Marke von 1,17 US-Dollar gestiegen.

23.08.2021 - 07:31:29

Devisen: Euro steigt über 1,17 US-Dollar. Am Montagmorgen kostete die Gemeinschaftswährung bis zu 1,1724 Dollar und damit etwas mehr als am Freitagabend. Vor dem Wochenende war der Euro mit 1,1664 Dollar auf den tiefsten Stand seit etwa neun Monaten gefallen. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Freitagnachmittag auf 1,1671 Dollar festgesetzt.

Zum Wochenstart rücken Konjunkturdaten aus der Eurozone in den Mittelpunkt. Die Marktforscher von IHS Markit veröffentlichen ihre vielbeachtete Unternehmensumfrage, aus der sie die Einkaufsmanagerindizes ableiten. Analysten rechnen mit einer leichten Stimmungseintrübung. Dazu dürfte die anhaltende Ausbreitung der Delta-Variante des Coronavirus beitragen.

In den USA werden ebenfalls die Markit-Indikatoren erwartet, die die Märkte in der Regel jedoch wesentlich weniger bewegen als die europäischen Zahlen. In Übersee stehen eher die Kennzahlen des Instituts ISM im Vordergrund. Diese werden jedoch etwas später im Berichtsmonat veröffentlicht.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Devisen: Euro vor Ifo-Geschäftsklima über 1,17 US-Dollar. Am Morgen kostete die Gemeinschaftswährung 1,1735 Dollar und damit in etwa so viel wie am Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Donnerstagnachmittag auf 1,1715 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Euro hat am Freitag vor neuen Stimmungsdaten aus Deutschland über der Marke von 1,17 US-Dollar notiert. (Boerse, 24.09.2021 - 07:33) weiterlesen...

Devisen: Euro gut behauptet - Türkische Lira fällt auf Rekordtief zum Dollar. Bereits im europäischen Geschäft hatte die Gemeinschaftswährung die Kursverluste vom Vortag wettgemacht. NEW YORK - Der Euro hat sich am Donnerstag im US-Handel deutlich über 1,17 US-Dollar behauptet. (Boerse, 23.09.2021 - 21:10) weiterlesen...

Devisen: Euro legt zu - Türkische Lira fällt auf Rekordtief zum Dollar. Er machte die Kursverluste vom Vortag wett. Am Nachmittag kostete die Gemeinschaftswährung 1,1748 US-Dollar. Im frühen Handel hatte der Euro noch unter 1,17 Dollar notiert. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1715 (Mittwoch: 1,1729) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8536 (0,8526) Euro. FRANKFURT - Der Euro hat am Donnerstag deutlich zugelegt. (Boerse, 23.09.2021 - 16:52) weiterlesen...

Devisen Eurokurs gefallen - EZB-Referenzkurs: 1,1715 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1715 (Mittwoch: 1,1729) US-Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8536 (0,8526) Euro. FRANKFURT - Der Kurs des Euro ist am Donnerstag gefallen. (Boerse, 23.09.2021 - 16:11) weiterlesen...

Devisen: Euro erholt sich etwas von Vortagesverlusten. Im Mittagshandel kostete die Gemeinschaftswährung 1,1715 US-Dollar. Sie lag damit etwas höher als im frühen Handel. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Mittwochnachmittag auf 1,1729 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Euro hat sich am Donnerstagmittag etwas von seinen Kursverlusten vom Vorabend erholt. (Boerse, 23.09.2021 - 12:55) weiterlesen...

Devisen: Euro erholt sich teilweise von Vortagesverlusten. Am Vormittag kostete die Gemeinschaftswährung 1,1719 US-Dollar. Sie lag damit etwas höher als im frühen Handel. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Mittwochnachmittag auf 1,1729 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Euro hat sich am Donnerstag teilweise von seinen Kursverlusten vom Vorabend erholt. (Boerse, 23.09.2021 - 10:23) weiterlesen...