Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

EUR/USD, EU0009652759

FRANKFURT - Der Euro ist am Montag in einem schwankungsanfälligen Handel bis zum Mittag leicht gesunken.

12.08.2019 - 13:24:23

Devisen: Euro gibt leicht nach - Pfund auf Talfahrt. Nach einem Rückgang bis auf 1,1162 US-Dollar kostete die Gemeinschaftswährung zuletzt wieder knapp 1,12 Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Freitagnachmittag auf 1,1198 Dollar festgesetzt.

Marktteilnehmer erklärten die zeitweiligen Verluste des Euro mit markttechnischen Gründen. Mit Konjunkturdaten oder sonstigen Nachrichten sei der Kursrückgang nicht zu erklären, hieß es von Händlern.

Dagegen setzte das britische Pfund seine Talfahrt der vergangenen Handelstage fort. In der Nacht zum Montag wurden für ein Pfund zeitweise nur noch 1,0724 Euro gezahlt. Das ist der niedrigste Kurs seit Herbst 2009. Das Rekordtief von 1,0200 Euro für ein Pfund aus dem Krisenjahr 2008 kommt damit in Sichtweite. Gegen Mittag kostete ein Pfund wieder 1,08 Euro.

Auch zum US-Dollar bleibt die britische Währung auf Talfahrt. Hier wurde in der vergangenen Nacht bei 1,2015 Dollar für ein Pfund der tiefste Kurs seit Anfang 2017 erreicht. Hauptgrund für das schwache Pfund sind Befürchtungen, unter der neuen Regierung könnte Großbritannien ohne Anschlussabkommen aus der Europäischen Union austreten. Hinzu kommt eine schwache Verfassung der Wirtschaft. Im Frühjahr ist die Wirtschaft leicht geschrumpft, wie aus Zahlen vom Freitag hervorging.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Devisen: Eurokurs bleibt im Aufwind - Türkische Lira legt weiter zu. Zuletzt kostete die europäische Gemeinschaftswährung 1,1159 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank hatte den Referenzkurs auf 1,1144 (Donnerstag: 1,1113) Dollar festgesetzt und der Dollar damit 0,8973 (0,8999) Euro gekostet. Bereits seit Anfang Oktober zieht der Euro gegenüber dem Dollar an. NEW YORK - Der Eurokurs hat sich am Freitag im US-Geschäft auf hohem Niveau behauptet. (Boerse, 18.10.2019 - 21:17) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs gewinnt leicht - Türkische Lira legt zu. Am Nachmittag kostete die europäische Gemeinschaftswährung 1,1141 US-Dollar. Sie bewegte sich damit auf dem Niveau aus dem frühen Handel. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1144 (Donnerstag: 1,1113) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8973 (0,8999) Euro. FRANKFURT - Der Eurokurs hat am Freitag etwas zugelegt. (Boerse, 18.10.2019 - 16:52) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs gestiegen - EZB-Referenzkurs: 1,1144 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1144 (Donnerstag: 1,1113) US-Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8973 (0,8999) Euro. FRANKFURT - Der Kurs des Euro ist am Freitag gestiegen. (Boerse, 18.10.2019 - 16:10) weiterlesen...

Devisen: Euro wenig verändert - Türkische Lira legt zu. Im Mittagshandel kostete die europäische Gemeinschaftswährung 1,1131 US-Dollar. Er bewegte sich damit auf dem Niveau aus dem frühen Handel. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Donnerstagnachmittag auf 1,1113 Dollar festgelegt. FRANKFURT - Der Euro hat sich am Freitag wenig verändert. (Boerse, 18.10.2019 - 13:29) weiterlesen...

Devisen: Euro wenig verändert - Pfund etwas schwächer. Am Vormittag kostete die europäische Gemeinschaftswährung 1,1126 US-Dollar. Er bewegte sich damit auf dem Niveau aus dem frühen Handel. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Donnerstagnachmittag auf 1,1113 Dollar festgelegt. FRANKFURT - Der Euro hat sich am Freitag wenig verändert. (Boerse, 18.10.2019 - 10:27) weiterlesen...

Devisen: Euro stabil - Pfund etwas schwächer. Am Morgen kostete die Gemeinschaftswährung 1,1125 US-Dollar und damit in etwa so viel wie am Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Donnerstagnachmittag auf 1,1113 Dollar festgelegt. FRANKFURT - Der Euro hat sich am Freitag im frühen Handel stabil präsentiert. (Boerse, 18.10.2019 - 07:46) weiterlesen...