EUR/USD, EU0009652759

FRANKFURT - Der Euro ist am Montag etwas schwächer in die neue Woche gestartet.

24.01.2022 - 07:25:31

Devisen: Euro vor Wirtschaftsdaten etwas schwächer. Am Morgen kostete die Gemeinschaftswährung 1,1320 US-Dollar und damit etwas weniger als vor dem Wochenende. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Freitagnachmittag auf 1,1348 Dollar festgesetzt.

Zu Wochenbeginn blicken Analysten und Anleger auf wichtige Wirtschaftsdaten. Die Marktforscher von IHS Markit veröffentlichen ihre Einkaufsmanagerindizes. Die Umfrage unter hochrangigen Unternehmensvertretern gibt Auskunft darüber, wie die Länder der Eurozone in das Jahr gestartet sind. Ökonomen rechnen mit deutlichen Bremsspuren durch die aktuelle Corona-Welle.

Im Laufe der Woche dürfte sich der Blick zunehmend auf die amerikanische Geldpolitik richten. Die US-Notenbank Federal Reserve entscheidet am Mittwoch über ihren Kurs. Es wird erwartet, dass die Zentralbank den Startschuss für die ab März erwarteten Zinsanhebungen gibt. Damit will die Zentralbank gegen die aktuell hohe Inflation vorgehen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Devisen: Eurokurs gestiegen - EZB-Referenzkurs: 1,0659 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank setzte den Referenzkurs auf 1,0659 (Freitag: 1,0577) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,9382 (0,9455) Euro. FRANKFURT - Der Euro ist am Montag gestiegen. (Boerse, 23.05.2022 - 16:14) weiterlesen...

Devisen: Euro legt nach EZB-Aussagen deutlich zu. Die europäische Gemeinschaftswährung stieg am Mittag bis auf 1,0688 US-Dollar. Am Morgen hatte sie noch unter 1,06 Dollar notiert. Die EZB hatte den Referenzkurs am Freitagnachmittag auf 1,0577 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Euro hat am Montag nach Aussagen aus der Europäischen Zentralbank (EZB) deutlich zugelegt. (Boerse, 23.05.2022 - 12:56) weiterlesen...

Devisen: Euro bei knapp 1,06 US-Dollar. Am Montagmorgen kostete die Gemeinschaftswährung 1,0590 US-Dollar und damit etwas mehr als am Freitagabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Freitagnachmittag auf 1,0577 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Euro ist mit leichten Kursgewinnen in die Woche gestartet. (Boerse, 23.05.2022 - 07:33) weiterlesen...

Devisen: Euro gibt leicht nach. Im New Yorker Handel kostete die Gemeinschaftswährung 1,0541 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank hatte den Referenzkurs auf 1,0577 (Donnerstag: 1,0525) Dollar festgesetzt, der Dollar damit 0,9455 (0,9501) Euro gekostet. NEW YORK - Der Euro hat am Freitag in einem eher richtungslosen Handel leicht nachgegeben. (Boerse, 20.05.2022 - 20:51) weiterlesen...

Devisen: Euro gibt leicht nach - Rubel steigt auf Siebenjahreshoch. Am späten Nachmittag kostete die Gemeinschaftswährung 1,0560 US-Dollar und damit etwas weniger als am Morgen. Die Europäische Zentralbank setzte den Referenzkurs auf 1,0577 (Donnerstag: 1,0525) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,9455 (0,9501) Euro. FRANKFURT - Der Euro hat am Freitag in einem eher richtungslosen Handel leicht nachgegeben. (Boerse, 20.05.2022 - 16:55) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs gestiegen - EZB-Referenzkurs: 1,0577 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank setzte den Referenzkurs auf 1,0577 (Donnerstag: 1,0525) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,9455 (0,9501) Euro. FRANKFURT - Der Euro ist am Freitag gestiegen. (Boerse, 20.05.2022 - 16:14) weiterlesen...