EUR/USD, EU0009652759

FRANKFURT - Der Euro ist am Donnerstag vor geldpolitischen Entscheidungen der Europäischen Zentralbank (EZB) gestiegen.

14.06.2018 - 12:45:24

Devisen: Euro legt vor EZB-Sitzung zu. Die europäische Gemeinschaftswährung wurde mit 1,1831 US-Dollar gehandelt. In der Nacht hatte der Euro noch unter der Marke von 1,18 Dollar notiert. Die EZB hatte den Referenzkurs am Mittwochnachmittag auf 1,1764 Dollar festgesetzt.

Das alles entscheidende Ereignis des Tages ist die Zinsentscheidung der EZB mit der anschließenden Pressekonferenz des EZB-Präsidenten Mario Draghi. Nachdem EZB-Chefvolkswirt Peter Praet in der vergangenen Woche für die anstehende Zinssitzung eine Diskussion über die Zukunft der Anleihekäufe angekündigt hatte, erwarten offenbar viele Marktteilnehmer am Nachmittag eine Entscheidung zum Ausstieg aus dem Wertpapierkaufprogramm.

"Grundsätzlich wäre dies vor dem Hintergrund der zuletzt wieder stärkeren Inflationsentwicklung möglich", schreiben die Volkswirte der BayernLB. Die gestiegene Unsicherheit sollte aber eine Festlegung der EZB auf einen Endzeitpunkt der Käufe zunächst verhindern. Die BayernLB verweist hier auf die US-Handelspolitik und die Lage in Italien. Man erwarte nur, dass erstmals offiziell eine Diskussion zu dem Thema geführt wird. "Dies sollte die teilweise höheren Erwartungen enttäuschen und den Euro schwächen", so die Einschätzung der BayernLB.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Devisen: Euro legt zu - Pfund nach Billigung des Brexit-Entwurfs unentschlossen. Im New Yorker Handel kostete die Gemeinschaftswährung zuletzt 1,1303 US-Dollar und damit in etwa soviel wie im europäischen Nachmittagsgeschäft. Gegen Mittag in Europa war der Euro noch vorübergehend bis auf 1,1263 Dollar gefallen. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs auf 1,1296 (Dienstag: 1,1261) Dollar festgesetzt. Der Dollar hatte damit 0,8853 (0,8880) Euro gekostet. NEW YORK - Der Kurs des Euro hat am Mittwoch nach einer Berg- und Talfahrt etwas zugelegt. (Boerse, 14.11.2018 - 20:40) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs legt etwas zu. Am Nachmittag kostete die Gemeinschaftswährung 1,1310 US-Dollar. Gegen Mittag war der Euro noch vorübergehend bis auf 1,1263 Dollar gefallen. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1296 (Dienstag: 1,1261) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8853 (0,8880) Euro. FRANKFURT - Der Kurs des Euro hat am Mittwoch nach einer Berg- und Talfahrt etwas zugelegt. (Boerse, 14.11.2018 - 16:44) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs gestiegen - EZB-Referenzkurs: 1,1296 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1296 (Dienstag: 1,1261) US-Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8853 (0,8880) Euro. FRANKFURT - Der Kurs des Euro ist am Mittwoch gestiegen. (Boerse, 14.11.2018 - 16:19) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs etwas gefallen - Brexit-Unsicherheit belastet. Im Mittagshandel kostete die Gemeinschaftswährung 1,1277 US-Dollar. In der Nacht war der Euro noch bis auf 1,1320 Dollar gestiegen. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Dienstag auf 1,1261 (Montag: 1,1265) Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Kurs des Euro ist am Mittwoch leicht unter Druck geraten. (Boerse, 14.11.2018 - 13:16) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs knapp unter 1,13 US-Dollar. Zuletzt wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,1296 US-Dollar gehandelt. Anfang der Woche war der Euro noch unter Druck geraten, am Montagabend war der Kurs zeitweise bis auf 1,1216 Dollar gefallen und damit auf den tiefsten Stand seit Juni 2017. FRANKFURT - Der Kurs des Euro hat sich am Mittwochmorgen weiter stabilisiert. (Boerse, 14.11.2018 - 07:39) weiterlesen...

Devisen: Euro im US-Handel fester - Pfund steigt - London: Brexit-Einigung. Zuletzt bröckten die Gewinne dann wieder, so dass die Gemeinschaftswährung rund eine Stunde vor dem Börsenschluss an der Wall Street zu 1,1262 Dollar gehandelt wurde. NEW YORK - Der Kurs des Euro hat am Dienstag im US-Handel zeitweise deutlich zugelegt und sich wieder der Marke von 1,13 US-Dollar angenähert. (Boerse, 13.11.2018 - 20:48) weiterlesen...