Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

EUR/USD, EU0009652759

FRANKFURT - Der Euro ist am Dienstag leicht gesunken.

08.09.2020 - 10:02:27

Devisen: Euro etwas schwächer - Pfund bleibt unter Druck. Am Vormittag wurde die Gemeinschaftswährung mit 1,1815 US-Dollar gehandelt und damit etwas schwächer als im asiatischen Handel. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Montagnachmittag auf 1,1824 Dollar festgesetzt.

Händler erklärten die leichten Euro-Verluste mit einer breit angelegten Dollar-Stärke. Ein Grund waren Aussagen von US-Präsident Donald Trump. Vor der Presse hatte Trump sein Ziel bekräftigt, die wirtschaftliche Bande zwischen den Vereinigten Staaten und China weiter zurückzufahren. Der US-Dollar als weltweite Reservewährung konnte von der höheren Unsicherheit an den Märkten etwas profitieren.

Unter anhaltendem Druck stand das britische Pfund. Anleger blicken mit Sorge auf eine neue Verhandlungsrunde zwischen Großbritannien und der EU über einen Handelspakt nach dem Brexit. Vor dem Auftakt hatte der britische Premierminister Boris Johnson den Druck auf die EU erhöht und eine Frist zur Einigung bis 15. Oktober gestellt. Zudem soll die britische Regierung nach Presseinformationen ein Gesetz vorbereiten, dass die Austrittsvereinbarung zwischen der Insel und der EU missachtet. Es droht damit ein ungeregeltes Ausscheiden Großbritanniens aus dem europäischen Binnenmarkt.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Devisen: Euro hält sich klar über 1,18 US-Dollar. Zuletzt kostete die europäische Gemeinschaftswährung 1,1851 Dollar. Sie lag damit auf dem Niveau vom frühen europäischen Geschäft. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1833 (Donnerstag: 1,1797) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8451 (0,8477) Euro. NEW YORK - Der Eurokurs hat sich am Freitag auch im US-Handel wenig bewegt und sich deutlich über der Marke von 1,18 US-Dollar gehalten. (Boerse, 18.09.2020 - 21:12) weiterlesen...

Devisen: Euro bewegt sich kaum. Am Nachmittag kostete die europäische Gemeinschaftswährung 1,1856 Dollar. Sie lag damit auf dem Niveau vom Morgen. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1833 (Donnerstag: 1,1797) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8451 (0,8477) Euro. FRANKFURT - Der Eurokurs hat sich am Freitag wenig bewegt und sich deutlich über der Marke von 1,18 US-Dollar gehalten. (Boerse, 18.09.2020 - 17:16) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs gestiegen - EZB-Referenzkurs: 1,1833 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1833 (Donnerstag: 1,1797) US-Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8451 (0,8477) Euro. FRANKFURT - Der Kurs des Euro ist am Freitag gestiegen. (Boerse, 18.09.2020 - 16:14) weiterlesen...

Devisen: Euro leicht gefallen. Im Mittagshandel kostete die Gemeinschaftswährung 1,1840 Dollar. Sie bewegte sich damit ein wenig unter dem Niveau vom Morgen. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Donnerstagnachmittag auf 1,1797 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Eurokurs ist am Freitag etwas gefallen. (Boerse, 18.09.2020 - 13:14) weiterlesen...

Devisen: Euro weiter über 1,18 US-Dollar. Am Vormittag kostete die Gemeinschaftswährung 1,1855 Dollar und damit in etwa so viel wie am Morgen. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs am Donnerstagnachmittag auf 1,1797 Dollar fest. FRANKFURT - Der Euro hat sich am Freitag in einem ruhigen Umfeld stabil über der Marke von 1,18 US-Dollar gehalten. (Boerse, 18.09.2020 - 09:57) weiterlesen...

Devisen: Euro stabil über 1,18 US-Dollar. Im frühen Handel kostete die Gemeinschaftswährung 1,1850 Dollar und damit in etwa so viel wie am späten Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs am Donnerstagnachmittag auf 1,1797 Dollar fest. FRANKFURT - Der Euro hat am Freitagmorgen stabil über der Marke von 1,18 US-Dollar notiert. (Boerse, 18.09.2020 - 07:29) weiterlesen...