Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

EUR/USD, EU0009652759

FRANKFURT - Der Euro ist am Dienstag in einem überwiegend ruhigen Umfeld leicht gefallen.

07.01.2020 - 13:24:25

Devisen: Euro gibt leicht nach. Mittags kostete die Gemeinschaftswährung 1,1180 US-Dollar und damit etwas weniger als im frühen Handel. Marktteilnehmer verwiesen auf einen auf breiter Front stärkeren US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Montag auf 1,1194 Dollar festgesetzt.

Nach einem turbulenten Jahresbeginn an den Finanzmärkten wegen der Angst vor einer Eskalation der Iran-Krise hat sich die Lage zuletzt etwas beruhigt. "Wie wir schon oft gesehen haben, haben Anleger eine bemerkenswerte Fähigkeit, über größere geopolitische Schocks relativ schnell hinwegzukommen", kommentierte Craig Erlam vom Handelshaus Oanda. Solange es nicht zu einer Eskalation komme, seien nachhaltige Marktbewegungen unwahrscheinlich.

Inflationsdaten aus der Eurozone stützten die europäische Währung etwas. Die Teuerung stieg im Dezember spürbar auf 1,3 Prozent an. Große Auswirkungen auf die Geldpolitik der EZB sind aber unwahrscheinlich, da zum einen die Gesamtinflation immer noch klar unter dem Preisziel der EZB von mittelfristig knapp zwei Prozent liegt. Zum anderen stagnierte die Kerninflation, die den grundlegenden Preistrend wiedergibt.

Am Nachmittag könnten US-Konjunkturdaten für Impulse am Devisenmarkt sorgen. Auf dem Programm steht der ISM-Einkaufsmanagerindex für die Dienstleister und Daten zum Auftragseingang in der Industrie.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Devisen: Euro bewegt sich kaum. Zuletzt kostete die Gemeinschaftswährung 1,1020 US-Dollar und damit geringfügig weniger als im asiatischen Handel. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Montagnachmittag auf 1,1025 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Euro hat sich am Dienstagvormittag nur wenig von der Stelle bewegt. (Boerse, 28.01.2020 - 10:16) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs kaum verändert. Am Morgen wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,1023 US-Dollar gehandelt und damit etwa auf dem gleichen Niveau wie am Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Montagnachmittag auf 1,1025 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Euro hat sich am Dienstag nur wenig bewegt und damit die Kursverlusten der vergangenen Handelstage vorerst nicht weiter fortgesetzt. (Boerse, 28.01.2020 - 07:31) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs bleibt auf europäischem Niveau. Zuletzt wurde die europäische Gemeinschaftswährung mit 1,1017 US-Dollar gehandelt. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs auf 1,1025 (Freitag: 1,1035) Dollar festgesetzt. Der Dollar hatte damit 0,9070 (0,9062) Euro gekostet. NEW YORK - Der Euro hat sich am Montag im US-Handel auf dem Niveau vom späten europäischen Geschäft gehalten. (Boerse, 27.01.2020 - 21:17) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs etwas gefallen - Ifo-Index enttäuscht. Die europäische Gemeinschaftswährung wurde am Nachmittag mit 1,1018 US-Dollar gehandelt. Im frühen Handel hatte sie noch etwas höher notiert. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1025 (Freitag: 1,1035) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,9070 (0,9062) Euro. FRANKFURT - Der Euro hat am Montag etwas nachgegeben und so an seine jüngsten Verluste angeknüpft. (Boerse, 27.01.2020 - 16:39) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs gefallen - EZB-Referenzkurs: 1,1025 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1025 (Freitag: 1,1035) US-Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,9070 (0,9062) Euro. FRANKFURT - Der Kurs des Euro ist am Montag gefallen. (Boerse, 27.01.2020 - 16:08) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs kaum verändert - Ifo-Index belastet nur vorübergehend. Schwache Konjunkturdaten aus Deutschland belasteten den Euro nur vorübergehend. Die europäische Gemeinschaftswährung wurde mit 1,1027 US-Dollar gehandelt. Sie bewegte sich damit auf dem Niveau aus dem frühen Handel. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Freitagnachmittag auf 1,1035 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Eurokurs hat sich am Montag kaum verändert. (Boerse, 27.01.2020 - 13:10) weiterlesen...