Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

EUR/USD, EU0009652759

FRANKFURT - Der Euro hat zur Wochenmitte im frühen Handel leicht nachgegeben.

21.04.2021 - 07:32:28

Devisen: Euro gibt leicht nach. Am Mittwochmorgen kostete die Gemeinschaftswährung 1,2030 US-Dollar und damit etwas weniger als im asiatischen Handel. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Vortag auf 1,2051 Dollar festgesetzt.

Am Dienstag hatte der Euro mit 1,2080 Dollar den höchsten Stand seit Anfang März markiert und dabei von einer Schwäche des Dollar profitiert. Allerdings hat die US-Währung zuletzt wieder etwas fester tendiert und den Euro damit etwas unter Druck gesetzt.

Mit starken Impulsen durch Konjunkturdaten ist am Mittwoch nicht zu rechnen. Bis auf Inflationsdaten aus Großbritannien stehen keine nennenswerten Wirtschaftszahlen auf dem Programm. Von den großen Notenbanken meldet sich der britische Zentralbankchef Andrew Bailey zu Wort.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Devisen: Euro über 1,22 US-Dollar - Gericht verwirft Anträge zu EZB-Käufen. Am Vormittag kostete die Gemeinschaftswährung rund 1,22 US-Dollar und damit so viel wie zuletzt Ende Februar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Montagnachmittag auf 1,2143 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Euro hat am Dienstag zugelegt. (Boerse, 18.05.2021 - 10:09) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs legt zu. Am Morgen kostete die Gemeinschaftswährung 1,2165 US-Dollar und damit etwas mehr als in der Nacht zuvor. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Montagnachmittag auf 1,2143 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Euro hat am Dienstag im frühen Handel zugelegt. (Boerse, 18.05.2021 - 07:35) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs wenig bewegt. Im US-Geschäft wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,2159 US-Dollar gehandelt und damit etwa zum gleichen Kurs wie am vergangenen Freitag. Nur zeitweise konnte der Euro im europäischen Handel etwas zulegen und erreichte ein Tageshoch bei 1,2169 Dollar. Die Europäische Zentralbank setzte den Referenzkurs auf 1,2143 (Freitag: 1,2123) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8235 (0,8249) Euro. NEW YORK - Der Euro hat sich am Montag kaum bewegt. (Boerse, 17.05.2021 - 20:56) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs kaum verändert. Am Nachmittag wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,2146 US-Dollar gehandelt und damit etwa zum gleichen Kurs wie am vergangenen Freitag. Nur zeitweise konnte der Euro im Mittagshandel etwas zulegen und erreichte ein Tageshoch bei 1,2169 Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,2143 (Freitag: 1,2123) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8235 (0,8249) Euro. FRANKFURT - Der Euro hat sich am Montag nur wenig bewegt. (Boerse, 17.05.2021 - 16:50) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs legt im impulsarmen Handel zu. Nach leichten Verlusten am Morgen drehte der Kurs bis zum Mittag in die Gewinnzone. Zuletzt wurde die Gemeinschaftswährung bei einem Tageshoch von 1,2159 US-Dollar gehandelt. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Freitagnachmittag auf 1,2123 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Euro ist am Montag leicht gestiegen. (Boerse, 17.05.2021 - 12:21) weiterlesen...

Devisen: Euro beginnt Woche mit leichten Verlusten. Am Vormittag kostete die Gemeinschaftswährung 1,2135 US-Dollar und damit etwas weniger als am späten Freitagabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Freitagnachmittag auf 1,2123 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Euro ist am Montag mit leichten Kursverlusten in die neue Handelswoche gegangen. (Boerse, 17.05.2021 - 09:44) weiterlesen...