Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

EUR/USD, EU0009652759

FRANKFURT - Der Euro hat zu Wochenbeginn trotz leichter Gewinne weiter unter der Marke von 1,19 US-Dollar notiert.

21.06.2021 - 10:16:25

Devisen: Euro weiter unter 1,19 US-Dollar. Am Montagvormittag kostete die Gemeinschaftswährung 1,1880 Dollar und damit etwas mehr als am Morgen. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Freitagnachmittag auf 1,1898 Dollar festgesetzt.

Seit Mittwoch steht der Euro unter erheblichem Druck. Ausschlaggebend sind Erwartungen auf eine perspektivisch straffere Geldpolitik in den USA. Der amerikanische Dollar profitiert von dieser Aussicht, während viele andere Währungen an Boden verlieren.

Etwas Unterstützung erhielt der Euro am Montagvormittag durch die etwas weniger trübe Aktienmarktstimmung in Europa. Zuletzt deutete sich eine Stabilisierung an. Der Dollar als Weltreservewährung verlor daraufhin etwas an Wert, andere Währungen gewannen.

Zum Wochenstart stehen kaum nennenswerte Konjunkturdaten auf dem Programm. Von dieser Seite bleibt der Kursimpuls also gering. Allerdings äußern sich im Laufe des Tages einige hochrangige Vertreter großer Notenbanken, darunter EZB-Präsidentin Christine Lagarde.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Devisen: Euro baut zum Dollar Gewinne aus. Am Morgen kostete die Gemeinschaftswährung bis zu 1,1859 US-Dollar und damit so viel wie seit gut zwei Wochen nicht mehr. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Mittwochnachmittag auf 1,1807 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Euro hat am Donnerstag seine Kursgewinne vom Vorabend ausgebaut. (Boerse, 29.07.2021 - 07:34) weiterlesen...

Devisen: Euro dreht nach Fed-Entscheidungen ins Plus. Zuletzt kostete die Gemeinschaftswährung 1,1836 US-Dollar, nachdem sie kurz vor den Fed-Ergebnissen unter die Marke von 1,18 Dollar gefallen war. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs auf 1,1807 (Dienstag: 1,1810) Dollar festgesetzt. Der Dollar hatte damit 0,8470 (0,8467) Euro gekostet. NEW YORK - Der Euro hat am Mittwoch mit Gewinnen auf die Äußerungen und Entscheidungen der US-Notenbank Fed reagiert. (Boerse, 28.07.2021 - 21:21) weiterlesen...

Devisen: Euro fällt vor Fed-Entscheidungen unter 1,18 US-Dollar. Am späten Nachmittag kostete die Gemeinschaftswährung 1,1790 US-Dollar. Am Vormittag hatte der Euro noch klar über 1,18 Dollar notiert. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1807 (Dienstag: 1,1810) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8470 (0,8467) Euro. FRANKFURT - Der Euro hat am Mittwoch vor geldpolitischen Beschlüssen der US-Notenbank Fed nachgegeben. (Boerse, 28.07.2021 - 16:46) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs gefallen - EZB-Referenzkurs: 1,1807 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1807 (Dienstag: 1,1810) US-Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8470 (0,8467) Euro. FRANKFURT - Der Kurs des Euro ist am Mittwoch gefallen. (Boerse, 28.07.2021 - 16:15) weiterlesen...

Devisen: Euro vor Fed-Entscheidungen wenig verändert. Die Gemeinschaftswährung wurde gegen Mittag bei 1,1812 US-Dollar gehandelt und damit etwa auf dem gleichen Niveau wie am Morgen. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Dienstagnachmittag auf 1,1810 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Kurs des Euro hat sich am Mittwoch vor geldpolitischen Beschlüssen der US-Notenbank Fed wenig verändert. (Boerse, 28.07.2021 - 12:31) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs kaum verändert vor Fed-Beschlüssen. Die Gemeinschaftswährung hielt sich weiter über 1,18 US-Dollar und wurde am Vormittag bei 1,1809 Dollar gehandelt. Das ist etwa das gleiche Niveau wie am Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Dienstagnachmittag auf 1,1810 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Euro hat sich am Mittwoch vor der Veröffentlichung geldpolitischer Beschlüsse der US-Notenbank Fed wenig verändert. (Boerse, 28.07.2021 - 09:46) weiterlesen...