EUR/USD, EU0009652759

FRANKFURT - Der Euro hat zu Wochenbeginn in einem insgesamt ruhigen Umfeld leicht zugelegt.

17.01.2022 - 09:53:28

Devisen: Euro legt leicht zu - China senkt Leitzins. Am Montagvormittag kostete die Gemeinschaftswährung 1,1430 US-Dollar und damit etwas mehr als am Freitagabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Freitagnachmittag auf 1,1447 Dollar festgesetzt.

Der chinesische Yuan zeigte sich unterdessen wenig beeindruckt von neuen Wachstumsdaten aus der Volksrepublik und einer Zinssenkung der chinesischen Zentralbank. Die zweitgrößte Volkswirtschaft der Welt wuchs im Gesamtjahr 2021 zwar deutlich, verlor zum Jahresende hin aber an Schwung. Die Notenbank des Landes reduzierte ihren einjährigen Leitzins leicht um 0,1 Prozentpunkte auf 2,85 Prozent. Gesenkt wurde auch der Zins für einwöchige Refinanzierungsgeschäfte mit den Geschäftsbanken.

In der Eurozone und den USA dürfte der Wochenauftakt eher ruhig ausfallen. Im Euroraum stehen nur wenige Wirtschaftsdaten auf dem Programm. In den USA herrscht wegen eines nationalen Feiertags überwiegend Ruhe.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Devisen: Euro legt nach EZB-Aussagen deutlich zu. Die europäische Gemeinschaftswährung stieg am Mittag bis auf 1,0688 US-Dollar. Am Morgen hatte sie noch unter 1,06 Dollar notiert. Die EZB hatte den Referenzkurs am Freitagnachmittag auf 1,0577 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Euro hat am Montag nach Aussagen aus der Europäischen Zentralbank (EZB) deutlich zugelegt. (Boerse, 23.05.2022 - 12:56) weiterlesen...

Devisen: Euro bei knapp 1,06 US-Dollar. Am Montagmorgen kostete die Gemeinschaftswährung 1,0590 US-Dollar und damit etwas mehr als am Freitagabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Freitagnachmittag auf 1,0577 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Euro ist mit leichten Kursgewinnen in die Woche gestartet. (Boerse, 23.05.2022 - 07:33) weiterlesen...

Devisen: Euro gibt leicht nach. Im New Yorker Handel kostete die Gemeinschaftswährung 1,0541 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank hatte den Referenzkurs auf 1,0577 (Donnerstag: 1,0525) Dollar festgesetzt, der Dollar damit 0,9455 (0,9501) Euro gekostet. NEW YORK - Der Euro hat am Freitag in einem eher richtungslosen Handel leicht nachgegeben. (Boerse, 20.05.2022 - 20:51) weiterlesen...

Devisen: Euro gibt leicht nach - Rubel steigt auf Siebenjahreshoch. Am späten Nachmittag kostete die Gemeinschaftswährung 1,0560 US-Dollar und damit etwas weniger als am Morgen. Die Europäische Zentralbank setzte den Referenzkurs auf 1,0577 (Donnerstag: 1,0525) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,9455 (0,9501) Euro. FRANKFURT - Der Euro hat am Freitag in einem eher richtungslosen Handel leicht nachgegeben. (Boerse, 20.05.2022 - 16:55) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs gestiegen - EZB-Referenzkurs: 1,0577 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank setzte den Referenzkurs auf 1,0577 (Donnerstag: 1,0525) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,9455 (0,9501) Euro. FRANKFURT - Der Euro ist am Freitag gestiegen. (Boerse, 20.05.2022 - 16:14) weiterlesen...

Devisen: Euro bei knapp 1,06 Dollar - Rubel steigt auf Siebenjahreshoch. Am Mittag kostete die Gemeinschaftswährung 1,0580 US-Dollar und damit in etwa so viel wie am Morgen. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Donnerstagnachmittag noch etwas tiefer auf 1,0525 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Euro hat sich am Freitag nur wenig von der Stelle bewegt. (Boerse, 20.05.2022 - 13:31) weiterlesen...