Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

EUR/USD, EU0009652759

FRANKFURT - Der Euro hat sich zum Wochenstart zunächst stabil präsentiert.

04.11.2019 - 07:45:34

Devisen: Euro stabil - Südafrikas Währung steigt deutlich. Am Montagmorgen kostete die Gemeinschaftswährung 1,1170 US-Dollar und damit in etwa so viel wie am Freitagabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Freitagnachmittag auf 1,1139 Dollar festgesetzt.

Am Montag stehen einige relevante Konjunkturdaten auf dem Programm. In der Eurozone veröffentlichen die Marktforscher von Markit ihre Einkaufsmanagerindizes für die Industrie. Die Indikatoren basieren auf einer Unternehmensumfrage und geben Auskunft über die konjunkturelle Verfassung der Eurozone. In den USA stehen Auftragsdaten an, die Auskunft über die Investitionsfreude der Unternehmen liefern.

Deutliche Kursgewinne verbuchte der südafrikanische Rand. Auslöser war eine Entscheidung der Ratingagentur Moody's vom späten Freitagabend. Die Bonitätsprüfer hatten darauf verzichtet, die Kreditwürdigkeit des Landes auf "Ramsch" abzustufen. Moody's ist damit weiterhin die letzte der großen Ratingagenturen, die eine Bewertung über "Ramsch" vergibt.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Devisen: Eurokurs mit moderatem Anstieg. Zuletzt wurde die europäische Gemeinschaftswährung mit 1,1074 US-Dollar gehandelt. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs auf 1,1061 (Freitag: 1,1034) Dollar festgesetzt. Der Dollar hatte damit 0,9041 (0,9063) Euro gekostet. NEW YORK - Der Euro hat sich am Montag im US-Handel leicht befestigt. (Boerse, 18.11.2019 - 21:03) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs gestiegen - EZB-Referenzkurs: 1,1061 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1061 (Freitag: 1,1034) US-Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,9041 (0,9063) Euro. FRANKFURT - Der Kurs des Euro ist am Montag gestiegen. (Boerse, 18.11.2019 - 16:27) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs leicht gestiegen. Im Mittagshandel kostete die Gemeinschaftswährung 1,1064 US-Dollar, nachdem sie in der Nacht noch bei 1,1050 Dollar notiert hatte. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Freitagnachmittag auf 1,1034 (Donnerstag: 1,0997) Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Euro hat am Montag erneut zugelegt. (Boerse, 18.11.2019 - 12:58) weiterlesen...

Devisen: Euro legt weiter zu. Im Vormittagshandel wurde die Gemeinschaftswährung zu 1,1065 US-Dollar gehandelt und damit etwas höher als am Freitagabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Freitagnachmittag auf 1,1034 (Donnerstag: 1,0997) Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Euro ist am Montag leicht gestiegen und hat damit an die Kursgewinne der vergangenen Handelswoche angeknüpft. (Boerse, 18.11.2019 - 09:42) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs legt weiter zu. Am Morgen konnte die Gemeinschaftswährung aber nur leicht zulegen und wurde bei 1,1060 US-Dollar gehandelt. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Freitagnachmittag auf 1,1034 (Donnerstag: 1,0997) Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Euro hat am Montag an die Kursgewinne der vergangenen Handelswoche angeknüpft. (Boerse, 18.11.2019 - 07:30) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs legt zu - Enttäuschende US-Konjunkturdaten stützen. Am Nachmittag erreichte die Gemeinschaftswährung ein Tageshoch bei 1,1053 US-Dollar, nachdem sie am Vormittag noch auf einem Tagestief von 1,1015 Dollar gehandelt worden war. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1034 (Donnerstag: 1,0997) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,9063 (0,9093) Euro. FRANKFURT - Der Kurs des Euro ist am Freitag gestiegen. (Boerse, 15.11.2019 - 16:30) weiterlesen...