Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

EUR/USD, EU0009652759

FRANKFURT - Der Euro hat sich am Montag trotz leichter Verluste über der Marke von 1,21 US-Dollar gehalten.

07.06.2021 - 09:41:30

Devisen: Euro hält sich über 1,21 US-Dollar. Am Vormittag kostete die Gemeinschaftswährung 1,2160 Dollar und damit geringfügig weniger als am Morgen. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Freitagnachmittag noch etwas tiefer auf 1,2117 Dollar festgesetzt.

Auftragsdaten aus der deutschen Industrie enttäuschten am Morgen die Erwartungen. Entgegen dem erwarteten moderaten Anstieg gingen die Bestellungen im April zurück. Allerdings folgt der Rückgang auf einen starken Vormonat. Der Euro wurde durch die Daten allenfalls leicht belastet.

Im Handelsverlauf veröffentlicht das Analyseunternehmen Sentix seinen monatlichen Konjunkturindikator. Er zählt zu den ersten Stimmungsindikatoren im Monat und wird daher von Analysten mit Interesse verfolgt.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Devisen: Euro gibt weiter nach. Die Gemeinschaftswährung fiel auf das tiefste Niveau seit Mitte Mai dieses Jahres zurück und notierte zuletzt bei 1,2099 US-Dollar. Börsianer begründeten dies mit einer allgemeinen Stärke des Dollar gegenüber anderen wichtigen Währungen. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs auf 1,2125 (Donnerstag: 1,2174) Dollar festgesetzt. Der Dollar hatte damit 0,8247 (0,8214) Euro gekostet. NEW YORK - Der Kurs des Euro hat am Freitag die Verluste im späten US-Handel noch etwas ausgeweitet. (Boerse, 11.06.2021 - 20:53) weiterlesen...

Devisen: Starker Dollar drückt Euro kurz auf tiefsten Stand seit Mitte Mai. Die Gemeinschaftswährung fiel zwischenzeitlich auf das tiefste Niveau seit Mitte Mai dieses Jahres zurück und notierte zuletzt bei 1,2110 US-Dollar. Börsianer begründeten dies mit einer allgemeinen Stärke des Dollar gegenüber anderen wichtigen Währungen. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,2125 (Donnerstag: 1,2174) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8247 (0,8214) Euro. FRANKFURT - Der Kurs des Euro ist im Handelsverlauf am Freitag unter Druck geraten. (Boerse, 11.06.2021 - 17:05) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs gefallen - EZB-Referenzkurs: 1,2125 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,2125 (Donnerstag: 1,2174) US-Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8247 (0,8214) Euro. FRANKFURT - Der Kurs des Euro ist am Freitag gefallen. (Boerse, 11.06.2021 - 16:19) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs etwas gefallen. Die Gemeinschaftswährung kostete am Mittag 1,2153 US-Dollar und damit etwas weniger als in der Nacht zuvor. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Donnerstagnachmittag auf 1,2174 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Euro hat am Freitag anfängliche Gewinne eingebüßt und leicht nachgegeben. (Boerse, 11.06.2021 - 13:17) weiterlesen...

Devisen: Euro legt moderat zu. Am Vormittag kostete die Gemeinschaftswährung 1,2181 US-Dollar und damit ein wenig mehr als in der Nacht zuvor. Wie schon am Vortag wurde die Marke von 1,22 Dollar nicht überwunden. Die Europäische Zentralbank hatte den Referenzkurs am Donnerstagnachmittag auf 1,2174 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Eurokurs hat am Freitag nur etwas zugelegt. (Boerse, 11.06.2021 - 10:20) weiterlesen...

Devisen: Euro steigt in Richtung 1,22 US-Dollar. Am Morgen kostete die Gemeinschaftswährung 1,2190 US-Dollar und damit etwas mehr als in der Nacht zuvor. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Donnerstagnachmittag auf 1,2174 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Euro hat am Freitag im frühen Handel etwas zugelegt. (Boerse, 11.06.2021 - 07:32) weiterlesen...