Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
EUR/USD, EU0009652759

FRANKFURT - Der Euro hat sich am Montag nur wenig bewegt.

12.08.2019 - 07:23:24

Devisen: Eurokurs hält sich über 1,12 US-Dollar. Am Morgen wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,1208 US-Dollar gehandelt und damit etwa zum gleichen Kurs wie am Freitagabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Freitagnachmittag auf 1,1198 Dollar festgesetzt. Dagegen hat das britische Pfund die jüngste Talfahrt fortgesetzt.

Marktbeobachter sprachen von einem impulsarmen Wochenauftakt am Devisenmarkt. Im Handelsverlauf stehen keine wichtigen Konjunkturdaten auf dem Programm, an denen sich die Anleger orientieren könnten. Gefragt bleiben sichere Anlagehäfen wie zum Beispiel der japanische Yen, der am Morgen zu allen wichtigen Währungen zulegen konnte. Nach wie vor ist der Handelskonflikt zwischen den USA und China ein beherrschendes Thema an den Finanzmärkten.

Laut einer Studie der Unternehmensberatung EY bremsen Chinas Firmen ihre Expansion in Europa. Im ersten Halbjahr haben Unternehmen aus der Volksrepublik demnach nur noch 2,4 Milliarden Dollar für Firmenkäufe und -beteiligungen in Europa ausgegeben, ein Rückgang von mehr als 80 Prozent im Vergleich zur ersten Jahreshälfte 2018. Als eine Hauptursache sehen die China-Fachleute der Unternehmensberatung die Schwächephase der chinesischen Wirtschaft, die maßgeblich durch den Handelskonflikt mit den USA befördert wird.

Weiter auf Talfahrt bleibt das britische Pfund. In der Nacht zum Montag ist der Kurs im Handel mit dem Dollar wegen der Sorge vor einem ungeregelten Brexit bis auf 1,2015 Dollar gefallen. Das ist der tiefste Stand seit Anfang 2017.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Devisen: Euro kann Gewinne nicht halten. Gegen Mittag kostete die Gemeinschaftswährung 1,1080 US-Dollar, nachdem sie zuvor deutlich über die Marke von 1,11 Dollar gestiegen war. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Mittwochnachmittag auf 1,1104 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Euro hat am Donnerstag zwischenzeitliche Gewinne nicht halten können. (Boerse, 22.08.2019 - 12:39) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs steigt nach überraschend starken Konjunkturdaten. Am Vormittag stieg der Kurs der Gemeinschaftswährung auf ein Tageshoch bei 1,1113 US-Dollar. Am Morgen war der Euro noch unter der Marke von 1,11 Dollar gehandelt worden. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Mittwochnachmittag auf 1,1104 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Euro hat am Donnerstag von überraschend starken Konjunkturdaten aus dem Währungsraum profitiert. (Boerse, 22.08.2019 - 10:29) weiterlesen...

Devisen: Euro nach Fed-Protokoll etwas schwächer. Am Morgen kostete die Gemeinschaftswährung 1,1085 US-Dollar und damit etwas weniger als am Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Mittwochnachmittag auf 1,1104 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Euro hat am Donnerstag im frühen Handel moderat nachgegeben. (Boerse, 22.08.2019 - 07:26) weiterlesen...

Devisen: Euro nach Sitzungsprotokoll der US-Notenbank knapp unter 1,11 US-Dollar. Bereits im europäischen Geschäft hatten sich die Kursausschläge in engen Grenzen gehalten. Zuletzt kostete die Gemeinschaftswährung 1,1089 Dollar. Die Europäische Zentralbank hatte den Referenzkurs auf 1,1104 (Dienstag: 1,1076) Dollar festgesetzt. Der Dollar hatte damit 0,9006 (0,9029) Euro gekostet. NEW YORK - Der Euro hat sich im US-Handel am Mittwoch knapp unter 1,11 US-Dollar bewegt. (Boerse, 21.08.2019 - 21:07) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs wenig verändert bei 1,11 US-Dollar. Am Nachmittag kostete die europäische Gemeinschaftswährung 1,1098 Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs auf 1,1104 (Dienstag: 1,1076) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,9006 (0,9029) Euro. FRANKFURT - Der Euro hat sich am Mittwoch wenig verändert in der Nähe von 1,11 US-Dollar gehalten. (Boerse, 21.08.2019 - 16:51) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs gestiegen - EZB-Referenzkurs: 1,1104 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1104 (Dienstag: 1,1076) US-Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,9006 (0,9029) Euro. FRANKFURT - Der Kurs des Euro ist am Mittwoch gestiegen. (Boerse, 21.08.2019 - 16:09) weiterlesen...