Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

EUR/USD, EU0009652759

FRANKFURT - Der Euro hat sich am Montag nach deutlichen Kursverlusten in der Vorwoche stabilisiert.

28.09.2020 - 13:00:32

Devisen: Eurokurs stabilisiert sich nach Verlusten der Vorwoche. Gegen Mittag wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,1659 US-Dollar gehandelt und damit etwas höher als am Morgen. Am Freitag war der Euro noch bis auf 1,1612 Dollar gefallen und damit auf den tiefsten Stand seit etwa zwei Monaten. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Freitagnachmittag auf 1,1634 Dollar festgesetzt.

Marktbeobachter sprachen von einem eher impulsarmen Handel am Devisenmarkt. Gestützt wurde der Euro durch eine freundliche Stimmung an den europäischen Aktienmärkten mit zum Teil kräftigen Kursgewinnen.

Am Nachmittag dürften Anleger Aussagen der EZB-Präsidentin Christine Lagarde im Blick haben. Auf dem Programm steht eine Anhörung der Notenbankerin vor dem EU-Parlament. Nach Einschätzung von Experten der Commerzbank dürfte sie den zuletzt "insgesamt taubenhaften Ton" von zahlreichen Ratsmitliedern der EZB wiederholen.

Erneut auf Talfahrt ging es mit der türkischen Lira, die im Handel mit dem US-Dollar und dem Euro neue Rekordtiefs erreichte. Marktbeobachter erklärten den aktuellen Kursrutsch der türkischen Währung mit geopolitischen Risiken durch die jüngste Eskalation in der Konfliktregion Berg-Karabach zwischen den Nachbarländern Armenien und Aserbaidschan. Zwischen beiden Staaten herrscht mittlerweile der Kriegszustand, wobei die Türkei als Schutzmacht des islamisch geprägten Aserbaidschan gilt.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Devisen: Euro bleibt im US-Handel klar über 1,17 US-Dollar. Zuletzt kostete die Gemeinschaftswährung 1,1766 US-Dollar, nachdem sie sich im europäischen Geschäft bis nah an die Marke von 1,18 US-Dollar herangerobbt hatte. Im asiatischen Handel hatte der Euro noch etwas über 1,17 Dollar notiert. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1785 (Freitag: 1,1741) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8485 (0,8517) Euro. NEW YORK - Der Euro hat sich am Montag im US-Handel auf erhöhtem Niveau behauptet. (Boerse, 19.10.2020 - 21:20) weiterlesen...

Devisen: Euro steigt bis auf fast 1,18 US-Dollar. Am Nachmittag kostete die Gemeinschaftswährung 1,1794 Dollar. Am Morgen hatte sie nur knapp über 1,17 Dollar notiert. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1785 (Freitag: 1,1741) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8485 (0,8517) Euro. FRANKFURT - Der Euro hat am Montag deutlich zugelegt und sich der Marke von 1,18 US-Dollar angenähert. (Boerse, 19.10.2020 - 17:05) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs gestiegen - EZB-Referenzkurs: 1,1785 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1785 (Freitag: 1,1741) US-Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8485 (0,8517) Euro. FRANKFURT - Der Kurs des Euro ist am Montag gestiegen. (Boerse, 19.10.2020 - 16:17) weiterlesen...

Devisen: Euro legt zu - Dollar schwächer. Er profitierte dabei von einer allgemeinen Dollar-Schwäche. Am Mittag kostete die Gemeinschaftswährung 1,1760 US-Dollar und damit einen halben Cent mehr als im Tagestief. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Freitagnachmittag auf 1,1741 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Euro hat am Montag zugelegt. (Boerse, 19.10.2020 - 13:03) weiterlesen...

Devisen: Euro hält sich über 1,17 US-Dollar. Am Morgen kostete die Gemeinschaftswährung 1,1710 Dollar und damit etwas weniger als am Freitag. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Freitagnachmittag auf 1,1741 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Euro hat sich am Montag im frühen Handel über der Marke von 1,17 US-Dollar gehalten. (Boerse, 19.10.2020 - 07:30) weiterlesen...

Devisen: Euro steigt wieder über 1,17 US-Dollar. In New York war die Gemeinschaftswährung zuletzt 1,1717 US-Dollar wert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs auf 1,1741 (Donnerstag: 1,1698) Dollar festgesetzt; der Dollar hatte damit 0,8517 (0,8549) Euro gekostet. NEW YORK - Der zuletzt schwächelnde Euro hat am Freitag wieder den Weg nach oben gefunden. (Boerse, 16.10.2020 - 21:21) weiterlesen...