Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

EUR/USD, EU0009652759

FRANKFURT - Der Euro hat sich am Mittwoch nur wenig bewegt und damit die Kursverluste seit Beginn der Woche vorerst gestoppt.

03.02.2021 - 07:15:31

Devisen: Eurokurs kaum verändert. Am Morgen wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,2042 US-Dollar gehandelt und damit etwa auf dem gleichen Niveau wie am Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Dienstagnachmittag auf 1,2044 Dollar festgesetzt.

Am Dienstag war der Euro noch zeitweise bis auf 1,2012 Dollar gefallen und damit auf den tiefsten Stand seit zwei Monaten. In der Eurozone ist die Wirtschaftsleistung zuletzt geschrumpft. Nachdem sich die Wirtschaft im vergangenen Sommer noch kräftig vom Einbruch während der ersten Corona-Welle im Frühjahr erholen konnte, legte sie in den Herbstmonaten wieder den Rückwärtsgang ein.

Im weiteren Tagesverlauf bleibt der Fokus am Devisenmarkt auf Konjunkturdaten. Auf dem Programm stehen zahlreiche Kennzahlen, die für neue Impulse sorgen könnten. In der Eurozone werden unter anderem Preisdaten erwartet und in den USA warten die Anleger auf Daten vom Arbeitsmarkt.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Devisen: Euro fällt im US-Handel nach Powell-Kommentar unter 1,20 US-Dollar. Rund eine Stunde vor dem US-Börsenschluss an der Wall Street kostete die Gemeinschaftswährung 1,1964 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,2034 (Mittwoch: 1,2048) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8310 (0,8300) Euro. NEW YORK - Der Euro hat am Donnerstag im US-Handel kräftig nachgegeben. (Boerse, 04.03.2021 - 21:12) weiterlesen...

Devisen: Euro gibt nach. Am Nachmittag kostete die Gemeinschaftswährung 1,2028 US-Dollar. Am Morgen hatte er noch etwas höher notiert. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,2034 (Mittwoch: 1,2048) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8310 (0,8300) Euro. FRANKFURT - Der Euro hat am Donnerstag nachgegeben. (Boerse, 04.03.2021 - 17:03) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs gefallen - EZB-Referenzkurs: 1,2034 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,2034 (Mittwoch: 1,2048) US-Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8310 (0,8300) Euro. FRANKFURT - Der Kurs des Euro ist am Donnerstag gefallen. (Boerse, 04.03.2021 - 16:26) weiterlesen...

Devisen: Euro gibt vor Auftritt von US-Notenbankchef Powell leicht nach. Am Mittag kostete die Gemeinschaftswährung 1,2040 US-Dollar und damit etwas weniger als am Morgen. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Mittwoch auf 1,2048 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Euro hat am Donnerstag in einem überwiegend ruhigen Umfeld leicht nachgegeben. (Boerse, 04.03.2021 - 12:43) weiterlesen...

Devisen: Euro tritt vor Powell-Auftritt auf der Stelle. Am Vormittag kostete die Gemeinschaftswährung 1,2045 US-Dollar und damit geringfügig weniger als am Morgen. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Mittwoch auf 1,2048 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Euro hat sich am Donnerstag in einem ruhigem Umfeld kaum von der Stelle bewegt. (Boerse, 04.03.2021 - 09:50) weiterlesen...

Devisen: Euro stabil über 1,20 US-Dollar. Am Morgen kostete die Gemeinschaftswährung 1,2055 US-Dollar und damit in etwa so viel wie am Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Mittwoch auf 1,2048 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Euro hat sich am Donnerstag im frühen Handel kaum von der Stelle bewegt. (Boerse, 04.03.2021 - 07:20) weiterlesen...