EUR/USD, EU0009652759

FRANKFURT - Der Euro hat sich am Freitag an der Marke von 1,18 US-Dollar stabilisiert.

18.05.2018 - 07:26:24

Devisen: Euro stabil bei 1,18 Dollar. Am Morgen kostete die Gemeinschaftswährung 1,1807 US-Dollar und damit in etwa so viel wie am Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Donnerstagnachmittag auf 1,1805 Dollar festgesetzt.

Am Markt war die Rede von einem ruhig verlaufenden frühen Handel. Demgegenüber hatte der Euro an den Tagen zuvor erheblich unter Druck gestanden. Grund war die Regierungsbildung in Italien durch die beiden populistischen Parteien Fünf Sterne und Lega. Belastet wurde der Euro vor allem durch eurokritische Forderungen in einem Entwurf für ein Regierungsprogramm, das aber mittlerweile überarbeitet wurde.

Die wenigen anstehenden Konjunkturdaten dürften zum Wochenausklang kaum eine Rolle an den Märkten spielen. Allerdings äußern sich in den USA einige Notenbanker zur Geldpolitik. Die Erwartung weiterer Zinsanhebungen durch die US-Zentralbank war in den vergangenen Wochen der entscheidende Impulsgeber am Devisenmarkt.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Devisen: Eurokurs fällt unter 1,18 US-Dollar auf Jahrestief. Der Eurokurs fiel im Tagesverlauf mit 1,1750 Dollar auf den tiefsten Stand seit vergangenen Dezember. Zuletzt wurden in New York 1,1774 US-Dollar für einen Euro gezahlt. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuvor auf 1,1781 (Donnerstag: 1,1805) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,8488 (0,8471) Euro. NEW YORK - Die Sorge vor einer eurokritischen Regierung in Italien hat die Gemeinschaftswährung am Freitag weiter auf Talfahrt geschickt. (Boerse, 18.05.2018 - 21:08) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs fällt deutlich unter 1,18 US-Dollar auf Jahrestief. Am Freitag fiel der Eurokurs deutlich unter 1,18 US-Dollar. Am Nachmittag erreichte der Kurs bei 1,1750 Dollar den tiefsten Stand seit vergangenen Dezember. Am Morgen war der Euro noch über 1,18 Dollar gehandelt worden. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1781 (Donnerstag: 1,1805) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8488 (0,8471) Euro. FRANKFURT - Erneut hat die Sorge vor einer eurokritischen Regierung in Italien die Gemeinschaftswährung auf Talfahrt geschickt. (Boerse, 18.05.2018 - 16:40) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs gefallen - EZB-Referenzkurs: 1,1781 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1781 (Donnerstag: 1,1805) US-Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8488 (0,8471) Euro. FRANKFURT - Der Kurs des Euro ist am Freitag gefallen. (Wirtschaft, 18.05.2018 - 16:11) weiterlesen...

Devisen: Euro fällt unter 1,18 US-Dollar. Gegen Mittag kostete die Gemeinschaftswährung 1,1780 Dollar, nachdem sie zuvor bis zu 1,1822 Dollar gekostet hatte. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Donnerstagnachmittag auf 1,1805 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Euro ist am Freitag wieder unter Druck geraten und unter die Marke von 1,18 US-Dollar gefallen. (Boerse, 18.05.2018 - 13:25) weiterlesen...

Devisen: Euro fällt wieder unter 1,18 US-Dollar. Am Vormittag kostete die Gemeinschaftswährung 1,1798 US-Dollar, nachdem sie zuvor bis zu 1,1822 Dollar gekostet hatte. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Donnerstagnachmittag auf 1,1805 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Euro ist am Freitag wieder unter die Marke von 1,18 US-Dollar gefallen. (Boerse, 18.05.2018 - 11:26) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs erholt sich nur vorübergehend - Italien verunsichert weiter. Die absehbare Bildung einer eurokritischen Regierung in Italien sorgte weiter für Verunsicherung. Am späten Nachmittag wurde die europäische Gemeinschaftswährung mit 1,1796 Dollar gehandelt. Am Morgen hatte der Euro noch bei 1,1830 Dollar notiert. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1805 (Mittwoch: 1,1784) Dollar fest. FRANKFURT - Der Kurs des Euro ist am Donnerstag nach anfänglichen Gewinnen wieder unter 1,18 US-Dollar gefallen. (Boerse, 17.05.2018 - 16:47) weiterlesen...