EUR/USD, EU0009652759

FRANKFURT - Der Euro hat sich am Donnerstagmorgen etwas von seinen deutlichen Verlusten der vergangenen Tage erholt.

07.07.2022 - 07:36:26

Devisen: Euro steigt wieder über 1,02 US-Dollar. Im frühen Handel kostete die Gemeinschaftswährung 1,0215 US-Dollar und damit etwas mehr als am Vorabend. Die Europäische Zentralbank hatte den Referenzkurs am Mittwochnachmittag auf 1,0177 Dollar festgesetzt.

Zur Wochenmitte war der Euro mit 1,0162 Dollar erstmals seit knapp 20 Jahren unter die Marke von 1,02 Dollar gefallen. Die Talfahrt hält schon einige Monate an, hat sich zuletzt mit der Angst vor einer Erdgaskrise in Europa aber beschleunigt. Ein wichtiger Grund für die grundsätzliche Schwäche der Gemeinschaftswährung ist der zögerliche Kampf der EZB gegen die hohe Inflation.

Am Donnerstag dürften die Anleger zum einen auf zahlreiche Redner aus den Notenbanken achten. Zum anderen stehen in Deutschland Produktionszahlen aus der Industrie auf dem Programm. In den USA werden unter anderem die wöchentlichen Zahlen vom Arbeitsmarkt erwartet.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Devisen: Euro legt etwas zu. Am Nachmittag wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,0205 US-Dollar gehandelt. Sie notierte damit etwas höher als am Morgen. Die Europäische Zentralbank setzte den Referenzkurs auf 1,0199 (Freitag: 1,0233) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,9805 (0,9772) Euro. FRANKFURT - Der Euro hat am Montag etwas zugelegt. (Boerse, 08.08.2022 - 16:46) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs gefallen - EZB-Referenzkurs: 1,0199 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank setzte den Referenzkurs auf 1,0199 (Freitag: 1,0233) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,9805 (0,9772) Euro. FRANKFURT - Der Euro ist am Montag gefallen. (Boerse, 08.08.2022 - 16:21) weiterlesen...

Devisen: Euro bewegt sich zum US-Dollar kaum. Am Mittag wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,0185 Dollar gehandelt. Sie bewegte sich damit auf dem Niveau aus dem frühen Geschäft. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Freitagnachmittag etwas höher auf 1,0233 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Euro hat sich am Montag zum US-Dollar kaum bewegt. (Boerse, 08.08.2022 - 12:53) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs wenig verändert. Am Morgen wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,0184 US-Dollar gehandelt und damit etwa auf dem gleichen Niveau wie am Freitagabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Freitagnachmittag deutlich höher auf 1,0233 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Kurs des Euro hat sich am Montag nur wenig bewegt. (Boerse, 08.08.2022 - 07:27) weiterlesen...

Devisen: Euro im US-Handel wenig bewegt - weiter unter 1,02 Dollar. Ein robuster US-Arbeitsmarktbericht stützte des US-Dollar und brachte damit die Gemeinschaftswährung unter Druck. Rund eine Stunde vor dem Börsenschluss an der Wall Street wurde der Euro mit 1,0179 US-Dollar gehandelt Vor den US-Arbeitsmarktdaten hatte der Euro noch über 1,02 Dollar notiert. Die Europäische Zentralbank setzte den Referenzkurs auf 1,0233 (Donnerstag: 1,0181) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,9772 (0,9822) Euro. NEW YORK - Der Euro hat sich am Freitag im US-Handel nur wenig bewegt. (Boerse, 05.08.2022 - 21:15) weiterlesen...

Devisen: Euro leidet unter starkem US-Arbeitsmarktbericht. Am Nachmittag kostete die Gemeinschaftswährung 1,0175 US-Dollar. Vor den US-Arbeitsmarktdaten hatte der Euro noch über 1,02 Dollar notiert. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,0233 (Donnerstag: 1,0181) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,9772 (0,9822) Euro. FRANKFURT - Der Euro ist am Freitag nach einem robusten US-Arbeitsmarktbericht unter Druck geraten. (Boerse, 05.08.2022 - 17:04) weiterlesen...