EUR/USD, EU0009652759

FRANKFURT - Der Euro hat sich am Donnerstag in einem ruhigen Umfeld über der Marke von 1,13 US-Dollar gehalten.

09.12.2021 - 10:16:27

Devisen: Euro hält sich über 1,13 US-Dollar. Am Vormittag kostete die Gemeinschaftswährung 1,1320 Dollar und damit geringfügig weniger als am Morgen. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Mittwochnachmittag auf 1,1299 Dollar festgesetzt.

Im Mittelpunkt an den Märkten stehen unverändert die Auswirkungen der erst kürzlich aufgetauchten Corona-Variante Omikron. Zuletzt hatte es eher positive Nachrichten gegeben, da gängige Impfstoffe ihre Wirksamkeit gegen die Mutante wohl zumindest nicht vollständig verloren haben. Die Datenlage zur Wirksamkeit der Impfstoffe bleibe aber vage, erklärten Analysten der Dekabank.

Wie schon am Vortag fällt der Impuls durch Konjunkturdaten am Donnerstag eher spärlich aus. Außenhandelsdaten aus Deutschland überraschten am Morgen zwar klar positiv, wie üblich fiel die Kursreaktion aber gering aus. In den USA stehen am Nachmittag die wöchentlichen Daten vom Arbeitsmarkt auf dem Programm, die einen zeitnahen Eindruck vom Zustand des Jobmarkts liefern.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Devisen: Euro legt zu - US-Dollar etwas schwächer. Im Tageshoch kostete die Gemeinschaftswährung 1,1350 US-Dollar und damit etwas mehr als am Morgen. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Dienstagnachmittag auf 1,1367 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Euro hat zur Wochenmitte leicht zugelegt. (Boerse, 19.01.2022 - 13:17) weiterlesen...

Devisen: Euro hält sich bei 1,13 US-Dollar. Am Mittwochmorgen kostete die Gemeinschaftswährung 1,1330 Dollar und damit in etwa so viel wie am Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Dienstagnachmittag noch auf 1,1367 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Euro hat zur Wochenmitte weiter bei gut 1,13 US-Dollar notiert. (Boerse, 19.01.2022 - 10:12) weiterlesen...

Devisen: Euro weiter unter Druck - Zinserwartungen stützen US-Dollar. Die Gemeinschaftswährung wurde zuletzt mit 1,1333 Dollar gehandelt, nur knapp über dem Tagestief von 1,1319 Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuvor auf 1,1367 (Montag: 1,1403) Dollar festgesetzt. Der Dollar hatte damit 0,8797 (0,8770) Euro gekostet. NEW YORK - Der Euro hat am Dienstag im späten US-Devisenhandel weiter unter Druck gestanden. (Boerse, 18.01.2022 - 20:49) weiterlesen...

Devisen: Euro sackt unter 1,14 Dollar - US-Währung zieht an. Die Gemeinschaftswährung sackte bis auf ein Einwochentief bei 1,1346 Dollar ab und kostete zuletzt 1,1353 Dollar. In der Nacht hatte der Euro noch klar über 1,14 Dollar notiert. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1367 (Montag: 1,1403) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8797 (0,8770) Euro. FRANKFURT - Der Euro ist am Dienstag deutlich unter 1,14 US-Dollar gerutscht. (Boerse, 18.01.2022 - 16:59) weiterlesen...

Devisen: Euro fällt unter 1,14 Dollar - US-Währung im Aufwind. Am Morgen kostete die Gemeinschaftswährung im Tief 1,1385 Dollar und damit so wenig wie zuletzt vor knapp einer Woche. In der Nacht hatte der Euro noch klar über 1,14 Dollar notiert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Montagnachmittag auf 1,1403 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Euro ist am Dienstag unter Druck geraten und unter die Marke von 1,14 US-Dollar gefallen. (Boerse, 18.01.2022 - 13:04) weiterlesen...

Devisen: Euro knapp über 1,14 US-Dollar - China senkt Leitzins. Die Gemeinschaftswährung schwankte um ihr Niveau vom Freitagabend und notierte am späten Montagnachmittag bei 1,1404 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1403 (Freitag: 1,1447) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8770 (0,8736) Euro. FRANKFURT - Der Eurokurs hat sich zu Wochenbeginn in einem insgesamt ruhigen Umfeld kaum von der Stelle bewegt. (Boerse, 17.01.2022 - 16:57) weiterlesen...