Ihr Broker

  • Sonderkonditionen
  • Mehrfach reguliert
  • Sehr finanzstark
  • Reguliert in CYPERN & Australien

Mehr Erfahren >>

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETS.COM
EUR/USD, EU0009652759

FRANKFURT - Der Euro hat sich am Dienstag wenig verändert.

11.06.2019 - 13:00:24

Devisen: Eurokurs wenig verändert. Die europäische Gemeinschaftswährung wurde im Mittagshandel mit 1,1317 US-Dollar gehandelt. Sie notierte damit auf dem Niveau aus dem frühen Handel. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Montagnachmittag auf 1,1301 Dollar festgesetzt.

Die vorläufige Beilegung des Handelsstreits der USA mit Mexiko hat für etwas Zuversicht am Devisenmarkt gesorgt. Ein Ende der Handelskonflikte ist aber noch nicht in Sicht. Das primäre Ziel der USA ist nach Einschätzung von Commerzbank-Devisenexperte Ulrich Leuchtmann die relative ökonomische Stärkung der USA - indem das Wachstum anderer Volkswirtschaften geschwächt werden soll. Diese Politik richte sich derzeit gegen China und sollte sich bald auch gegen Europa wenden.

In den vergangenen Handelstagen hatte die Spekulation auf sinkende Zinsen in den USA noch den Dollar belastet und dem Euro im Gegenzug Auftrieb verliehen. Nach einem enttäuschenden US-Arbeitsmarktbericht "lasten die US-Zinssenkungserwartungen nur noch mehr auf dem Dollar", kommentierte Devisenexperte Manuel Andersch von der BayernLB. Am vergangenen Freitag hatte die US-Regierung einen unerwartet schwachen Zuwachs neuer Stellen gemeldet.

Zugelegt hat am Vormittag das britische Pfund. Trotz der hohen Brexit-Unsicherheit blieb der Arbeitsmarkt weiter robust. Die Beschäftigung legte in den drei Monaten bis April stärker als erwartet zu. Gleichzeitig stiegen auch Löhne und Gehälter deutlich.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Devisen: Euro bewegt sich kaum. Gegen Mittag kostete die Gemeinschaftswährung 1,1215 US-Dollar und damit in etwa so viel wie am Morgen. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Freitag noch auf 1,1265 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Euro hat sich am Montag in einem ruhigen Umfeld kaum von der Stelle bewegt. (Boerse, 17.06.2019 - 13:32) weiterlesen...

Devisen: Euro weiter über 1,12 US-Dollar. Am Montagvormittag kostete die Gemeinschaftswährung 1,1215 Dollar und damit in etwa so viel wie am Morgen. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Freitagnachmittag noch auf 1,1265 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Euro hat sich am Montag weiter über der Marke von 1,12 US-Dollar gehalten. (Boerse, 17.06.2019 - 10:38) weiterlesen...

Devisen: Euro hält sich über 1,12 US-Dollar. Am Montagmorgen kostete die Gemeinschaftswährung 1,1215 Dollar und damit in etwa so viel wie am Freitagabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Freitagnachmittag noch auf 1,1265 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Euro hat sich zu Wochenbeginn über der Marke von 1,12 US-Dollar halten können. (Boerse, 17.06.2019 - 07:38) weiterlesen...

Devisen: Euro sinkt Richtung 1,12 US-Dollar. Im US-Handel weitete die Gemeinschaftswährung ihre Verluste noch etwas aus in Richtung 1,12 US-Dollar. Zuletzt kostete sie 1,1212 Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs auf 1,1265 (Donnerstag: 1,1289) Dollar festgesetzt, der Dollar damit 0,8877 (0,8858) Euro gekostet. NEW YORK - Der Euro ist am Freitag von einem spürbar stärkeren US-Dollar belastet worden. (Boerse, 14.06.2019 - 21:05) weiterlesen...

Devisen: Euro gibt nach - US-Dollar legt deutlich zu. Am späten Nachmittag kostete die Gemeinschaftswährung 1,1225 US-Dollar und damit gut einen halben Cent weniger als im Tageshoch. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1265 (Donnerstag: 1,1289) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8877 (0,8858) Euro. FRANKFURT - Der Euro ist am Freitag von einem spürbar stärkeren US-Dollar belastet worden. (Boerse, 14.06.2019 - 17:09) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs gefallen - EZB-Referenzkurs: 1,1265 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1265 (Donnerstag: 1,1289) US-Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8877 (0,8858) Euro. FRANKFURT - Der Kurs des Euro ist am Freitag gefallen. (Boerse, 14.06.2019 - 16:46) weiterlesen...