Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

EUR/USD, EU0009652759

FRANKFURT - Der Euro hat sich am Dienstag nach wilder Berg- und Talfahrt zum Wochenbeginn vorerst wieder stabilisiert.

24.11.2020 - 07:22:29

Devisen: Euro stabilisiert sich. Am Morgen wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,1851 US-Dollar gehandelt und damit etwas höher als am Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Montagnachmittag auf 1,1901 Dollar festgesetzt.

Am Montagnachmittag war der Euro stark unter Druck geraten. Zeitweise war der Kurs um etwa einen Cent abgerutscht. Auslöser waren besser als erwartet ausgefallene Konjunkturdaten aus den USA, die dem Dollar Auftrieb verliehen und den Euro im Gegenzug belastet hatten. Trotz der zweiten Infektionswelle in der Corona-Krise hatte sich die Stimmung in den amerikanischen Unternehmen im November deutlich aufgehellt.

Auch im weiteren Handelsverlauf dürften Konjunkturdaten die Richtung am Devisenmarkt vorgehen. Auf dem Programm stehen wichtige Stimmungsdaten aus der deutschen und französischen Wirtschaft. Vor allem der Ifo-Index zur Stimmungslage in den deutschen Unternehmen dürfte am Vormittag für neue Impulse sorgen. Am Markt wird wegen der jüngsten Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie mit einem Rückgang des Ifo-Geschäftsklimas gerechnet.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Devisen: Eurokurs wenig verändert. Die Gemeinschaftswährung wurde zuletzt mit 1,2070 US-Dollar gehandelt und damit etwa auf dem gleichen Niveau wie am Freitagabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Freitagnachmittag noch etwas höher auf 1,2123 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Euro hat am Montagmittag die deutlichen Kursverluste vom vergangenen Freitag vorerst nicht fortgesetzt. (Boerse, 18.01.2021 - 13:07) weiterlesen...

Devisen: Euro gibt etwas nach. Am Vormittag kostete die Gemeinschaftswährung im Tief 1,2065 US-Dollar und damit so wenig wie zuletzt vor gut einem Monat. Der Dollar tendierte dagegen zu vielen Währungen etwas fester. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Freitagnachmittag noch auf 1,2123 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Euro ist am Montag mit leichten Kursverlusten in die neue Woche gestattet. (Boerse, 18.01.2021 - 09:43) weiterlesen...

Devisen: Euro gibt nach - Dollar legt zu. Am Morgen kostete die Gemeinschaftswährung im Tief 1,2065 US-Dollar und damit so wenig wie zuletzt vor gut einem Monat. Der Dollar tendierte dagegen zu vielen Währungen etwas fester. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Freitagnachmittag noch auf 1,2123 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Euro ist am Montag mit Kursverlusten in die neue Woche gestattet. (Boerse, 18.01.2021 - 07:50) weiterlesen...

Devisen: Euro weitet Verluste im New Yorker Handel aus. Im New Yorker Handel weitete die Gemeinschaftswährung ihre Verluste noch aus - zuletzt kostete sie 1,2080 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs auf 1,2123 (Donnerstag: 1,2124) Dollar festgesetzt und der Dollar damit 0,8249 (0,8248) Euro gekostet. NEW YORK - Der Eurokurs hat am Freitag weiter nachgegeben. (Boerse, 15.01.2021 - 21:13) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs fällt unter 1,21 US-Dollar. Am späten Nachmittag fiel die Gemeinschaftswährung bis auf 1,2082 US-Dollar. Sie kostete damit so wenig wie zuletzt vor gut einem Monat. Der Dollar legte dagegen auf breiter Front zu. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,2123 (Donnerstag: 1,2124) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8249 (0,8248) Euro. FRANKFURT - Der Eurokurs hat am Freitag weiter nachgegeben. (Boerse, 15.01.2021 - 17:00) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs gibt weiter nach. Die Gemeinschaftswährung wurde gegen Mittag bei 1,2126 US-Dollar gehandelt und damit etwas tiefer als am Morgen. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Donnerstagnachmittag auf 1,2124 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Eurokurs ist am Freitag gesunken und hat damit die Verluste auf Wochensicht ein Stück weit ausgeweitet. (Boerse, 15.01.2021 - 13:10) weiterlesen...