EUR/USD, EU0009652759

FRANKFURT - Der Euro hat die Kursverluste vom Vortag vorerst gestoppt und sich am Freitag unter der Marke von 1,12 US-Dollar gehalten.

17.05.2019 - 07:29:24

Devisen: Eurokurs kaum verändert unter 1,12 US-Dollar. Am Morgen wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,1178 Dollar gehandelt und damit etwa zum gleichen Kurs wie am Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Donnerstagnachmittag auf 1,1203 Dollar festgesetzt.

Am Vortag hatten besser als erwartet ausgefallene US-Konjunkturdaten dem Dollar Auftrieb verliehen und den Euro im Gegenzug belastet. Kurz vor dem Wochenende hielten sich die Anleger am Devisenmarkt eher zurück, hieß es von Marktbeobachtern. Die Sorge vor einer weiteren Eskalation im Handelskonflikt zwischen den USA und China habe die Risikofreude gedämpft.

Am Morgen konnte daher der japanische Yen und der Schweizer Franken, die beide von Anlegern als sichere Häfen geschätzt werden, im Handel mit allen anderen wichtigen Währungen zulegen. Für Verunsicherung sorgte eine Kommentierung in staatlichen chinesischen Medien. Demnach könnte die Regierung in Peking möglicherweise das Interesse an einer Fortsetzung der Handelsgespräche zwischen den USA und Peking verlieren.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Devisen: Eurokurs fällt auf Zwei-Jahrestief. Am Nachmittag rutschte der Kurs bis auf 1,1107 US-Dollar. So tief stand er zuletzt im Mai 2017. Im weiteren Handelsverlauf konnte sich die Gemeinschaftswährung wieder etwas erholen und wurde zuletzt bei 1,1146 Dollar gehandelt. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1139 (Mittwoch: 1,1171) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8978 (0,8952) Euro. FRANKFURT - Der Euro hat seine Talfahrt der vergangenen Handelstagen fortgesetzt und ist am Donnerstag auf den tiefsten Stand seit zwei Jahren gefallen. (Boerse, 23.05.2019 - 16:52) weiterlesen...

Devisen: Euro fällt nach schlechten Daten zur deutschen Wirtschaftsstimmung. Am Mittag kostete die Gemeinschaftswährung 1,1131 US-Dollar und damit etwas weniger als am Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Mittwochnachmittag auf 1,1171 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Euro hat am Donnerstag vor dem Hintergrund anhaltender politischer Unsicherheit sowie überraschend schlechter Konjunkturdaten nachgegeben. (Boerse, 23.05.2019 - 12:21) weiterlesen...

Devisen: Euro gibt vor wichtigen Daten leicht nach. Am Morgen kostete die Gemeinschaftswährung 1,1150 US-Dollar und damit etwas weniger als am Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Mittwochnachmittag auf 1,1171 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Euro hat am Donnerstag vor einer Reihe wichtiger Konjunkturdaten leicht nachgegeben. (Boerse, 23.05.2019 - 07:34) weiterlesen...

Devisen: Auch Fed-Protokoll bewegt Eurokurs kaum - Pfund gibt nach. Marktbeobachter sprachen von einem impulsarmen Handel. Auch das Protokoll der jüngsten Sitzung der US-Notenbank Fed brachte nur kurz etwas Bewegung in das Devisenpaar Euro/Dollar. Zuletzt notierte die Gemeinschaftswährung mit 1,1163 Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuvor auf 1,1171 (Dienstag: 1,1161) Dollar festgesetzt. Der Dollar hatte damit 0,8952 (0,8960) Euro gekostet. NEW YORK - Der Kurs des Euro hat sich am Mittwoch im späten US-Devisenhandel kaum bewegt. (Boerse, 22.05.2019 - 20:45) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs kaum verändert - Pfund auf Talfahrt. Am Nachmittag wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,1163 US-Dollar gehandelt und damit etwa zum gleich Kurs wie am Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1171 (Dienstag: 1,1161) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8952 (0,8960) Euro. FRANKFURT - Der Kurs des Euro hat sich am Mittwoch kaum verändert. (Boerse, 22.05.2019 - 16:25) weiterlesen...

Devisen: Euro legt etwas zu - Pfund unter Druck. Gegen Mittag kostete die Gemeinschaftswährung 1,1174 US-Dollar und damit etwas mehr als am Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Dienstagnachmittag auf 1,1161 Dollar festgesetzt. Das britische Pfund stand hingegen unter Druck. FRANKFURT - Der Euro hat am Mittwoch etwas angezogen. (Boerse, 22.05.2019 - 12:44) weiterlesen...