Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

EUR/USD, EU0009652759

FRANKFURT - Der Euro hat am Montag zugelegt.

03.05.2021 - 16:58:28

Devisen: Euro legt nach schwachen US-Daten zu. Bis zum Nachmittag stieg der Kurs der Gemeinschaftswährung auf 1,2072 US-Dollar. Am Morgen hatte sie noch etwas niedriger notiert. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs am Nachmittag auf 1,2044 (Freitag: 1,2082) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8303 (0,8277) Euro.

Am Nachmittag wurde der Dollar durch schwache Daten aus den USA belastet. Die Stimmung in der US-Industrie hatte sich im April ĂĽberraschend eingetrĂĽbt. Der Einkaufsmanagerindex ISM gab ĂĽberraschend und merklich nach. Allerdings signalisiert der viel beachtete Indikator immer noch ein robustes Wachstum in der Industrie. Zudem legten die Bauinvestionen in den USA weniger als erwartet zu.

Bereits am Vormittag hatte der Euro von starken Einzelhandelsdaten aus Deutschland profitiert. Die Umsätze stiegen im März wesentlich stärker als erwartet. Sogar das Vorkrisenniveau vom Februar 2020 wurde überschritten.

Der Euro war in der vergangenen Woche noch mit rund 1,2150 Dollar auf einen zweimonatigen Höchststand gestiegen. Das Niveau konnte jedoch nicht gehalten werden. Ausschlaggebend dafür waren solide Konjunkturdaten aus den USA, die den Dollar unterstützten. Hinzu kamen schwache Wachstumszahlen aus Europa.

Zu anderen wichtigen Währungen legte die EZB die Referenzkurse für einen Euro auf 0,86838 (0,86863) britische Pfund, 131,90 (131,62) japanische Yen und 1,1016 (1,0998) Schweizer Franken fest. Die Feinunze Gold wurde am Nachmittag in London mit 1796 Dollar gehandelt. Das war rund 27 Dollar mehr als am Vortag.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Devisen: Euro legt zu - ZEW-Konjunkturerwartungen steigen deutlich. Im Mittagshandel kostete die Gemeinschaftswährung mit 1,2157 US-Dollar knapp einen halben Cent mehr als am Morgen. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Montagnachmittag auf 1,2169 Dollar festgesetzt. NEW YORK/LONDON - Der Euro hat am Dienstag zugelegt. (Boerse, 11.05.2021 - 12:59) weiterlesen...

Devisen: Euro hält sich stabil über 1,21 US-Dollar. Am Vormittag wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,2143 Dollar gehandelt und damit etwa zum gleichen Kurs wie am Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Montagnachmittag auf 1,2169 Dollar festgesetzt. NEW YORK/LONDON - Der Euro hat sich am Dienstag wenig bewegt und stabil über der Marke von 1,21 US-Dollar gehalten. (Boerse, 11.05.2021 - 09:59) weiterlesen...

Devisen: Euro stabil über 1,21 US-Dollar. Am Morgen kostete die Gemeinschaftswährung 1,2145 Dollar und damit in etwa so viel wie am Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Montagnachmittag auf 1,2169 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Euro hat am Dienstag im frühen Handel stabil über der Marke von 1,21 US-Dollar notiert. (Boerse, 11.05.2021 - 07:26) weiterlesen...

Devisen: Euro bröckelt im US-Handel ab. Zuletzt notierte der Kurs der Gemeinschaftswährung bei 1,2145 US-Dollar. In Europa war der Euro bis auf 1,2178 Dollar und damit auf den höchsten Stand seit Ende Februar gestiegen. Die Europäische Zentralbank hatte den Referenzkurs auf 1,2169 (Freitag: 1,2059) Dollar festgesetzt. Der Dollar hatte damit 0,8218 (0,8293) Euro gekostet. FRANKFURT - Der Euro hat am Montag seinen Gewinn aus dem europäischen Handel im US-Geschäft nicht halten können. (Boerse, 10.05.2021 - 21:20) weiterlesen...

Devisen: Euro steigt auf höchsten Stand seit Ende Februar. Am Montagvormittag stieg der Kurs der Gemeinschaftswährung zeitweise bis auf 1,2178 US-Dollar und damit auf den höchsten Stand seit Ende Februar. Die Europäische Zentralbank setzte den Referenzkurs auf 1,2169 (Freitag: 1,2059) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8218 (0,8293) Euro. FRANKFURT - Der Euro hat zu Beginn der Woche den höchsten Stand seit über zwei Monaten erreicht. (Boerse, 10.05.2021 - 16:48) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs gestiegen - EZB-Referenzkurs: 1,2169 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,2169 (Freitag: 1,2059) US-Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8218 (0,8293) Euro. FRANKFURT - Der Kurs des Euro ist am Montag gestiegen. (Boerse, 10.05.2021 - 16:11) weiterlesen...