Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

EUR/USD, EU0009652759

FRANKFURT - Der Euro hat am Mittwochvormittag im Kurs etwas nachgegeben.

21.07.2021 - 09:58:29

Devisen: Euro gibt etwas nach. Zuletzt kostete die Gemeinschaftswährung 1,1755 Dollar und damit etwas weniger als am Morgen. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Dienstagnachmittag auf 1,1775 Dollar festgesetzt.

Der Euro wurde am Vormittag durch den steigenden Dollarkurs unter Druck gesetzt. Ein klarer Grund dafür war jedoch nicht ersichtlich. Entscheidende Konjunkturdaten oder marktbewegende Nachrichten gab es zunächst nicht. Die europäischen Aktienmärkte setzten ihre am Vortag begonnene Erholung fort.

Die Wochenmitte verspricht am Devisenmarkt nicht sonderlich viel Aufregung. Es stehen kaum beachtenswerte Konjunkturdaten auf dem Programm. Auch Notenbanker halten sich mit öffentlichen Auftritten weitgehend zurück. Zuletzt hatte an den Märkten die rapide Verbreitung der ansteckenderen Corona-Delta-Variante für Verunsicherung gesorgt und den Euro tendenziell belastet.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Devisen: Eurokurs leicht im Plus. Zuletzt kostete die Gemeinschaftswährung 1,1827 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs auf 1,1810 (Montag: 1,1787) Dollar festgesetzt. Der Dollar hatte damit 0,8467 (0,8484) Euro gekostet. NEW YORK - Der Euro hat am Dienstag im US-Handel leicht zugelegt. (Boerse, 27.07.2021 - 20:59) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs legt etwas zu. Am Nachmittag kostete die Gemeinschaftswährung 1,1815 US-Dollar. Am Morgen war sie noch unter 1,18 Dollar gefallen. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1810 (Montag: 1,1787) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8467 (0,8484) Euro. FRANKFURT - Der Euro hat am Dienstag nach anfänglichen Verlusten etwas zugelegt. (Boerse, 27.07.2021 - 16:51) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs gestiegen - EZB-Referenzkurs: 1,1810 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1810 (Montag: 1,1787) US-Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8467 (0,8484) Euro. FRANKFURT - Der Kurs des Euro ist am Dienstag gestiegen. (Boerse, 27.07.2021 - 16:13) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs fällt unter 1,18 US-Dollar. Am Mittag kostete die Gemeinschaftswährung 1,1785 US-Dollar und damit etwas weniger als am Morgen. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Montagnachmittag auf 1,1787 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Euro ist am Dienstag unter Druck geraten und hat seine Gewinne vom Vortag weitgehend abgegeben. (Boerse, 27.07.2021 - 12:59) weiterlesen...

Devisen: Euro fällt unter 1,18 US-Dollar. Zuletzt kostete die Gemeinschaftswährung 1,1780 US-Dollar und damit etwas weniger als am Morgen. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Montagnachmittag auf 1,1787 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Euro ist am Dienstagvormittag unter Druck geraten und hat seine Gewinne vom Vortag weitgehend abgegeben. (Boerse, 27.07.2021 - 09:47) weiterlesen...

WDH/Devisen: Eurokurs kaum verändert bei 1,18 US-Dollar. (Im dritten Absatz, erster Satz wurde ein ausgefallenes Wort ergänzt.) WDH/Devisen: Eurokurs kaum verändert bei 1,18 US-Dollar (Boerse, 27.07.2021 - 07:29) weiterlesen...