Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

EUR/USD, EU0009652759

FRANKFURT - Der Euro hat am Mittwoch zunächst zugelegt, die Gewinne aber nicht halten können.

19.05.2021 - 10:21:29

Devisen: Euro gibt Gewinne wieder ab. Mit 1,2245 US-Dollar wurde am Vormittag der höchste Stand seit Ende Februar markiert. Zuletzt fiel der Kurs aber wieder auf 1,2225 Dollar zurück. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Dienstagnachmittag auf 1,2222 Dollar festgesetzt.

Der Euro profitiert schon seit einigen Wochen von der Aussicht auf eine konjunkturelle Besserung. Rückenwind kommt vor allem von der mittlerweile zügig verlaufenden Corona-Impfkampagne. Der Dollar dagegen wird durch zuletzt schwächere Konjunkturdaten belastet. Zudem will die US-Notenbank Fed nach wie vor nicht auf den steigenden Inflationsdruck reagieren, was die Realzinsen drückt und den Dollar zusätzlich belastet.

Die US-Geldpolitik ist auch ein größeres Thema zur Wochenmitte. Am Abend veröffentlicht die Fed ihr Protokoll zur jüngsten Zinssitzung. Analysten und Anleger dürften die Mitschrift nach Hinweisen durchforsten, ob die Notenbank mit Blick auf die steigende Inflation etwas an ihrer entspannten Haltung ändern könnte.

"Zumindest solange die Arbeitslosenquote hoch und der Lohndruck gedämpft bleibt, würde ich nicht darauf hoffen, dass die Notenbank ihre Rhetorik in Bezug auf die Inflation ändert", kommentierte Thu Lan Nguyen von der Commerzbank. Anleger die auf einen steigenden Dollar setzten, müssten sich somit vorerst weiter in Geduld üben.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Devisen: Euro am Tag vor dem EZB-Entscheid kaum verändert. Im New Yorker Handel kostete die Gemeinschaftswährung zuletzt 1,1610 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zwischenzeitlich auf 1,1617 (Dienstag: 1,1618) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,8608 (0,8607) Euro. NEW YORK - Der Euro hat sich am Mittwoch vor dem anstehenden Zinsentscheid der Europäischen Zentralbank (EZB) weiterhin um die Marke von 1,16 US-Dollar bewegt. (Boerse, 27.10.2021 - 21:07) weiterlesen...

Devisen: Euro kaum verändert - Kanadischer Dollar legt zu. Am Nachmittag kostete die Gemeinschaftswährung 1,1601 US-Dollar. Wie schon am Dienstag pendelte sie um die Marke von 1,16 Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1617 (Dienstag) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8608 (0,8607) Euro. FRANKFURT - Der Euro hat sich am Mittwoch in einer engen Bandbreite bewegt. (Boerse, 27.10.2021 - 17:08) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs gefallen - EZB-Referenzkurs: 1,1617 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1617 (Dienstag) US-Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8608 (0,8607) Euro. FRANKFURT - Der Kurs des Euro ist am Mittwoch gefallen. (Boerse, 27.10.2021 - 16:53) weiterlesen...

Devisen: Euro fällt wieder unter 1,16 US-Dollar. Am Mittag kostete die Gemeinschaftswährung 1,1587 US-Dollar. Dem Erholungsversuch vom Morgen ging damit zunächst die Luft aus. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Vortag auf 1,1618 Dollar festgesetzt. Allerdings war die Gemeinschaftswährung bereits am Dienstagabend unter die Marke von 1,16 Dollar gerutscht, bevor sie sich über Nach ein Stück weit erholte. FRANKFURT - Der Euro ist am Mittwoch abermals unter die Marke von 1,16 US-Dollar gefallen. (Boerse, 27.10.2021 - 12:56) weiterlesen...

Devisen: Euro hält sich bei 1,16 US-Dollar. Am Morgen kostete die Gemeinschaftswährung 1,1605 Dollar und damit in etwa so viel wie am Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Vortag auf 1,1618 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Euro hat am Mittwoch weiter an der Marke von 1,16 US-Dollar notiert. (Boerse, 27.10.2021 - 09:48) weiterlesen...

Devisen: Euro bewegt sich um die Marke von 1,16 US-Dollar. Die Gemeinschaftswährung pendelte im Tagesverlauf im relativ engen Rahmen um die Marke von 1,16 US-Dollar. Zuletzt wurden im New Yorker Handel 1,1597 Dollar für sie gezahlt. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1618 (Montag: 1,1603) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8607 (0,8619) Euro. NEW YORK - Der Euro hat sich am Dienstag mit der Richtungssuche schwer getan. (Boerse, 26.10.2021 - 21:09) weiterlesen...