Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

EUR/USD, EU0009652759

FRANKFURT - Der Euro hat am Mittwoch zugelegt.

30.12.2020 - 12:19:31

Devisen: Euro legt erneut zu - Zeitweise höchster Stand seit Frühjahr 2018. Im Mittagshandel kostete die europäische Gemeinschaftswährung 1,2281 US-Dollar. In der Nacht hatte der Euro mit 1,2295 Dollar noch den höchsten Stand seit April 2018 erreicht. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Dienstagnachmittag auf 1,2259 Dollar festgesetzt.

Der Dollar gab zu allen wichtigen Währungen nach. Die an den vergangenen Tagen freundliche Stimmung an den Finanzmärkten hatte die Weltleitwährung belastet. Das von US-Präsident Donald Trump verabschiedete neue Konjunkturpaket trug dazu bei. Der Euro und das britische Pfund profitierten zudem von dem Handelsabkommen zwischen der Europäischen Union und Großbritannien.

Am Nachmittag werden in den USA noch der konjunkturelle Frühindikator für die Region Chicago veröffentlicht. Zudem stehen Daten zu den noch nicht abgeschlossenen Hausverkäufen an.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Devisen: Eurokurs wenig verändert unter 1,22 US-Dollar. Am Vormittag wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,2150 Dollar gehandelt und damit etwas niedriger als am Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Donnerstagnachmittag auf 1,2225 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Euro hat sich am Freitag wenig bewegt und weiter unter der Marke von 1,22 US-Dollar notiert. (Boerse, 26.02.2021 - 10:11) weiterlesen...

Devisen: Euro bleibt unter 1,22 US-Dollar. Unter diese Marke war er am Donnerstagabend im Zuge einer allgemein trüberen Marktstimmung gefallen. Am Freitagmorgen kostete die Gemeinschaftswährung 1,2160 Dollar und damit etwas weniger als am Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Donnerstagnachmittag noch auf 1,2225 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Euro hat am Freitag weiter unter der Marke von 1,22 US-Dollar notiert. (Boerse, 26.02.2021 - 07:38) weiterlesen...

Devisen: Euro sackt wieder unter 1,22 US-Dollar - Renditeanstieg in USA belastet. Der Eurokurs fiel unter 1,22 US-Dollar und notierte zuletzt bei 1,2182 Dollar. Zuvor hatten robuste Konjunkturdaten aus der Eurozone die Gemeinschaftswährung bis auf 1,2243 Dollar und damit auf den höchsten Stand seit Anfang Januar getrieben. Die Europäische Zentralbank setzte den Referenzkurs auf 1,2225 (Mittwoch: 1,2146 Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8180 (0,8233) Euro. NEW YORK - Der Euro hat am Donnerstag im US-Handel einen Großteil seiner Tagesgewinne wieder eingebüßt. (Boerse, 25.02.2021 - 21:20) weiterlesen...

Devisen: Euro steigt über 1,22 US-Dollar - Robuste Konjunkturdaten. Im Mittagshandel kostete die Gemeinschaftswährung 1,2233 Dollar. In der Nacht hatte sie noch deutlich unter der Marke von 1,22 Dollar notiert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Mittwochnachmittag auf 1,2146 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Euro hat am Donnerstag merklich zugelegt und ist über 1,22 US-Dollar gestiegen. (Boerse, 25.02.2021 - 16:38) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs gestiegen - EZB-Referenzkurs: 1,2225 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,2225 (Mittwoch: 1,2146) US-Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8180 (0,8233) Euro. FRANKFURT - Der Kurs des Euro ist am Donnerstag gestiegen. (Boerse, 25.02.2021 - 16:18) weiterlesen...

Devisen: Euro steigt auf rund 1,22 US-Dollar. Am Vormittag kostete die Gemeinschaftswährung bis zu 1,2204 Dollar und damit etwa einen halben Cent mehr als im asiatischen Handel. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Mittwochnachmittag auf 1,2146 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Euro hat am Donnerstag zugelegt und ist auf rund 1,22 US-Dollar gestiegen. (Boerse, 25.02.2021 - 09:36) weiterlesen...