EUR/USD, EU0009652759

FRANKFURT - Der Euro hat am Mittwoch vor dem mit Spannung erwarteten Zinsentscheid in den USA etwas schwächer tendiert.

26.01.2022 - 10:00:30

Devisen: Euro vor Fed-Zinsentscheid bei knapp 1,13 US-Dollar. Am Vormittag kostete die Gemeinschaftswährung 1,1285 US-Dollar und damit etwas weniger als am Morgen. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Dienstagnachmittag auf 1,1268 Dollar festgesetzt.

An den Finanzmärkten richtet sich die Aufmerksamkeit zur Wochenmitte auf die amerikanische Geldpolitik. Am Abend trifft die US-Notenbank Fed ihre Zinsentscheidung. Es wird mit klaren Hinweisen auf eine baldige Leitzinsanhebung gerechnet. Am Markt ist eine erste Straffung in der Pandemie für März eingepreist. Für dieses Jahr werden insgesamt vier Anhebungen im Gesamtumfang von einem Prozentpunkt erwartet. Grund der Zinswende ist die hohe Inflation von aktuell sieben Prozent.

Etwas im Schatten der Federal Reserve gibt auch die Zentralbank Kanadas ihre Entscheidungen bekannt. Beobachter halten es durchaus für möglich, dass die Kanadier ihrem großen Nachbarland einen Schritt voraus sind und bereits jetzt mit Zinsanhebungen beginnen. Ein Zinsschritt ist allerdings keine ausgemachte Sache. Commerzbank-Expertin Elisabeth Andreae rechnet mit einer ersten Straffung eher im März, also zeitgleich mit der Fed.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Devisen: Euro gibt leicht nach. Im New Yorker Handel kostete die Gemeinschaftswährung 1,0541 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank hatte den Referenzkurs auf 1,0577 (Donnerstag: 1,0525) Dollar festgesetzt, der Dollar damit 0,9455 (0,9501) Euro gekostet. NEW YORK - Der Euro hat am Freitag in einem eher richtungslosen Handel leicht nachgegeben. (Boerse, 20.05.2022 - 20:51) weiterlesen...

Devisen: Euro gibt leicht nach - Rubel steigt auf Siebenjahreshoch. Am späten Nachmittag kostete die Gemeinschaftswährung 1,0560 US-Dollar und damit etwas weniger als am Morgen. Die Europäische Zentralbank setzte den Referenzkurs auf 1,0577 (Donnerstag: 1,0525) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,9455 (0,9501) Euro. FRANKFURT - Der Euro hat am Freitag in einem eher richtungslosen Handel leicht nachgegeben. (Boerse, 20.05.2022 - 16:55) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs gestiegen - EZB-Referenzkurs: 1,0577 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank setzte den Referenzkurs auf 1,0577 (Donnerstag: 1,0525) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,9455 (0,9501) Euro. FRANKFURT - Der Euro ist am Freitag gestiegen. (Boerse, 20.05.2022 - 16:14) weiterlesen...

Devisen: Euro bei knapp 1,06 Dollar - Rubel steigt auf Siebenjahreshoch. Am Mittag kostete die Gemeinschaftswährung 1,0580 US-Dollar und damit in etwa so viel wie am Morgen. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Donnerstagnachmittag noch etwas tiefer auf 1,0525 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Euro hat sich am Freitag nur wenig von der Stelle bewegt. (Boerse, 20.05.2022 - 13:31) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs gibt zum US-Dollar etwas nach. Am Morgen wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,0573 US-Dollar gehandelt, nachdem der Kurs am Vorabend zeitweise knapp über 1,06 Dollar gestiegen war. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Donnerstagnachmittag auf 1,0525 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Kurs des Euro ist am Freitag leicht gesunken. (Boerse, 20.05.2022 - 07:18) weiterlesen...

Devisen: Euro stabil bei 1,05 US-Dollar - Schweizer Franken legt zu. Am Mittag kostete die Gemeinschaftswährung 1,0504 Dollar und damit in etwa so viel wie am Morgen. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Vortag auf 1,0523 Dollar festgesetzt. Deutliche Gewinne verbuchte der Schweizer Franken. FRANKFURT - Der Euro hat sich am Donnerstag relativ stabil an der Marke von 1,05 US-Dollar gehalten. (Boerse, 19.05.2022 - 12:48) weiterlesen...