EUR/USD, EU0009652759

FRANKFURT - Der Euro hat am Mittwoch die deutlichen Kursgewinne vom Vortag halten können.

14.02.2018 - 11:46:24

Devisen: Eurokurs hält Vortagesgewinne. Nachdem die Gemeinschaftswährung im frühen Handel noch in Richtung 1,24 US-Dollar gestiegen war, hielt sie sich am späten Vormittag bei 1,2348 Dollar und damit etwa auf dem Stand vom Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Dienstagnachmittag noch auf 1,2333 Dollar festgesetzt.

Neue Konjunkturdaten aus der Eurozone konnten den Euro zuletzt nicht nennenswert bewegen. Kennzahlen zum Wirtschaftswachstum und zur Industrieproduktion deuten auf einen weiter robusten Aufschwung hin. Im vierten Quartal 2017 war die Wirtschaftsleistung im Währungsraum um 0,6 Prozent zum Vorquartal gewachsen. Für Dezember hatte die Statistikbehörde Eurostat einen unerwartet starken Anstieg der Industrieproduktion gemeldet.

Ausschlaggebend für die jüngste Kursentwicklung am Devisenmarkt ist eine Dollar-Schwäche. Diese hat seit Beginn der Woche zu Kursgewinnen vieler anderer Währungen geführt. Besonders deutlich steigt derzeit der japanische Yen, der am Mittwoch gegenüber dem Dollar den höchsten Stand seit November 2016 erreichte.

Am Nachmittag stehen wichtige Konjunkturdaten aus den USA auf dem Programm, die für neue Impulse sorgen könnten. Größte Aufmerksamkeit kommt den amerikanischen Inflationsdaten zu. Anleger warten gespannt darauf, ob sich Befürchtungen einer stärkeren Inflation bewahrheiten. Solche Ängste waren ein Hauptgrund für die starken Kursverluste an den internationalen Börsen in der vergangenen Woche.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Devisen: Eurokurs erholt sich - Dollar gibt nach. Am späten Nachmittag kostete die Gemeinschaftswährung 1,2350 US-Dollar und damit einen halben Cent mehr als am Morgen. Der amerikanische Dollar stand dagegen auf breiter Front unter Druck. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs am frühen Nachmittag auf 1,2276 (Mittwoch: 1,2312) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8146 (0,8122) Euro. FRANKFURT - Der Eurokurs hat sich am Donnerstag von seinen Verlusten am Vortag erholt. (Boerse, 22.02.2018 - 16:47) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs gefallen - EZB-Referenzkurs: 1,2276 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,2276 (Mittwoch: 1,2312) US-Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8146 (0,8122) Euro. FRANKFURT - Der Kurs des Euro ist am Donnerstag gefallen. (Wirtschaft, 22.02.2018 - 16:11) weiterlesen...

Devisen: Euro weiter unter 1,23 US-Dollar. Gegen Mittag kostete die Gemeinschaftswährung 1,2280 US-Dollar und damit in etwa so viel wie am Morgen. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Mittwochnachmittag noch auf 1,2312 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Euro hat sich am Donnerstag im Kurs nur wenig verändert. (Boerse, 22.02.2018 - 13:06) weiterlesen...

Devisen: Euro stabil unter 1,23 US-Dollar. Im Vormittagshandel wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,2277 US-Dollar gehandelt und damit etwa zum gleichen Kurs wie am Vorabend. Zuvor hatte eine breitangelegte Erholung des amerikanischen Dollar den Euro belastet. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Mittwochnachmittag auf 1,2312 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Kurs des Euro hat sich am Donnerstag nach den Verlusten an den vorangegangenen Handelstagen stabil gezeigt. (Boerse, 22.02.2018 - 10:19) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs stabilisiert sich unter 1,23 US-Dollar. Am Morgen wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,2277 US-Dollar gehandelt und damit etwa zum gleichen Kurs wie am Vorabend. Zuvor hatte eine breitangelegte Erholung des amerikanischen Dollar den Euro belastet. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Mittwochnachmittag auf 1,2312 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Kurs des Euro hat sich am Donnerstag nach den Verlusten der vorangegangenen Handelstage vorerst stabilisiert. (Boerse, 22.02.2018 - 07:21) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs gibt Gewinne nach Fed-Protokoll schnell wieder ab. Zuletzt die Gemeinschaftswährung bei 1,2303 US-Dollar knapp über dem Tagestief gehandelt. In der Spitze hatte der Euro bis auf das Tageshoch von 1,2360 Dollar angezogen. NEW YORK - Nach der Veröffentlichung des Fed-Protokolls ist der Eurokurs am Mittwoch im späten US-Devisenhandel kurz gestiegen, hat die Gewinne anschließend aber rasch wieder abgegeben. (Boerse, 21.02.2018 - 21:00) weiterlesen...