Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

EUR/USD, EU0009652759

FRANKFURT - Der Euro hat am Freitagvormittag in einem ruhigen Umfeld leicht zugelegt.

17.09.2021 - 09:24:28

Devisen: Euro legt in ruhigem Umfeld leicht zu. Zuletzt kostete die Gemeinschaftswährung 1,1780 Dollar und damit etwas mehr als am Morgen. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Vortag auf 1,1763 Dollar festgesetzt.

Leichte Unterstützung erhielt der Euro durch die freundliche Aktienmarktstimmung. Der Dollar als weltweite Reservewährung geriet hingegen etwas unter Druck. Ansonsten hielten sich die Impulse in Grenzen, es wurden keine entscheidenden Konjunkturdaten veröffentlicht.

Am Vormittag werden aus der Eurozone Inflationsdaten erwartet, allerdings handelt es sich nur um eine zweite Schätzung. Für Interesse dürfte am Nachmittag die Verbraucherumfrage der Uni Michigan sorgen, die Auskunft über die Stimmung der US-Konsumenten gibt. Ranghohe Notenbanker äußern sich vor dem Wochenende nur wenige.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Devisen: Eurokurs hält sich bei 1,16 US-Dollar. Am Nachmittag kostete die Gemeinschaftswährung 1,1591 Dollar und damit etwa so viel wie am Morgen. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1602 (Donnerstag: 1,1602) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8619 (0,8619) Euro. FRANKFURT - Der Eurokurs hat sich am Freitag wenig verändert bei 1,16 US-Dollar gehalten. (Boerse, 15.10.2021 - 16:34) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs über 1,16 US-Dollar. Am Vormittag kostete die Gemeinschaftswährung 1,1610 Dollar und damit etwas mehr als in der Nachtr. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Donnerstagnachmittag auf 1,1602 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Euro ist am Freitag wieder über die Marke von 1,16 US-Dollar gestiegen. (Boerse, 15.10.2021 - 12:42) weiterlesen...

Devisen: Euro wieder über 1,16 US-Dollar. Am Morgen kostete die Gemeinschaftswährung 1,1610 Dollar und damit etwas mehr als am Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Donnerstagnachmittag auf 1,1602 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Euro hat am Freitag im frühen Handel etwas zugelegt und ist wieder über die Marke von 1,16 US-Dollar gestiegen. (Boerse, 15.10.2021 - 07:29) weiterlesen...

Devisen: Dollar-Schwäche stützt den Euro - Türkische Lira sackt auf Rekordtief. Im Tagesverlauf war die Gemeinschaftswährung bis auf ein Tageshoch bei 1,1624 Dollar geklettert. Im US-Handel wurde der Euro wieder etwas tiefer bei 1,1598 Dollar gehandelt. Die Europäische Zentralbank hatte den Referenzkurs auf 1,1602 (Mittwoch: 1,1562) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,8619 (0,8649) Euro. NEW YORK - Der Eurokurs hat am Donnerstag zeitweise deutlich von einer US-Dollar-Schwäche profitiert und ist über die Marke von 1,16 Dollar gestiegen. (Boerse, 14.10.2021 - 21:19) weiterlesen...

WDH/Devisen: Euro legt zu - Türkische Lira fällt auf Rekordtief (Tippfehler im zweiten Absatz beseitigt.) (Boerse, 14.10.2021 - 16:53) weiterlesen...

Devisen: Euro legt zu - Türkische Lira fällt auf Rekordtief. Im Tagesverlauf kletterte die Gemeinschaftswährung bis auf ein Tageshoch bei 1,1624 Dollar. Am Nachmittag wurde der Euro wieder etwas tiefer bei 1,1569 Dollar gehandelt. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1602 (Mittwoch: 1,1562) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8619 (0,8649) Euro. FRANKFURT - Der Euro hat am Donnerstag von einer Dollar-Schwäche profitiert und ist zeitweise über die Marke von 1,16 US-Dollar gestiegen. (Boerse, 14.10.2021 - 16:39) weiterlesen...