EUR/USD, EU0009652759

FRANKFURT - Der Euro hat am Freitag etwas weiter zugelegt und damit an seine Vortagesgewinne angeknĂĽpft.

14.01.2022 - 07:40:28

Devisen: Euro verzeichnet moderate Gewinne. Zwischenzeitlich erreichte die Gemeinschaftswährung den höchsten Stand seit Mitte November. Am Morgen wurde Euro bei 1,1478 US-Dollar gehandelt. Die Europäische Zentralbank hatte den Referenzkurs am Donnerstag auf 1,1463 (Mittwoch: 1,1370) Dollar festgesetzt.

Weiterhin profitiert der Euro von der Aussicht, dass die US-Notenbank die Zinsen nicht stärker als erwartet anheben dürfte, um die Inflation zu bekämpfen. Im weiteren Handelsverlauf sollten Konjunkturdaten aus der Eurozone und aus den USA für Gesprächsstoff sorgen. Auf der Agenda stehen unter anderem aktuelle Zahlen zum Bruttoinlandsprodukt in Deutschland, Verbraucherpreise aus Frankreich und Spanien sowie das US-Verbrauchervertrauen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Devisen: Euro legt etwas zu. Am Nachmittag kostete die Gemeinschaftswährung 1,0556 US-Dollar. Am Morgen hatte er nur knapp über 1,05 Dollar notiert. Die Europäische Zentralbank setzte den Referenzkurs auf 1,0524 (Donnerstag: 1,0493) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,9502 (0,9530) Euro. FRANKFURT - Der Euro hat am Freitag trotz schwacher Konjunkturdaten aus Deutschland etwas zugelegt. (Boerse, 24.06.2022 - 17:09) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs gestiegen - EZB-Referenzkurs: 1,0524 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank setzte den Referenzkurs auf 1,0524 (Donnerstag: 1,0493) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,9502 (0,9530) Euro. FRANKFURT - Der Euro ist am Freitag gestiegen. (Boerse, 24.06.2022 - 16:45) weiterlesen...

Devisen: Euro weiter über 1,05 US-Dollar. Am Mittag kostete die Gemeinschaftswährung 1,0530 Dollar und damit in etwa so viel wie am Morgen. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Donnerstagnachmittag etwas tiefer auf 1,0493 Dollar festgelegt. FRANKFURT - Der Euro hat am Freitag in einem eher richtungslosen Handel über der Marke von 1,05 US-Dollar notiert. (Boerse, 24.06.2022 - 13:24) weiterlesen...

Devisen: Euro hält sich über 1,05 US-Dollar. Am Morgen kostete die Gemeinschaftswährung 1,0540 Dollar und damit etwas mehr als am Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Donnerstagnachmittag etwas tiefer auf 1,0493 Dollar festgelegt. FRANKFURT - Der Euro hat am Freitag im frühen Handel weiter über der Marke von 1,05 US-Dollar notiert. (Boerse, 24.06.2022 - 07:29) weiterlesen...

Devisen: Euro steht unter Druck. Auch im US-Handel gelang ihm keine wesentliche Erholung. Zuletzt kostete die europäische Gemeinschaftswährung 1,0519 Dollar. Die Europäische Zentralbank hatte den Referenzkurs auf 1,0493 (Mittwoch: 1,0521) Dollar festgesetzt. Der Dollar hatte damit 0,9530 (0,9505) Euro gekostet. NEW YORK - Der Euro hat am Donnerstag nachgegeben. (Boerse, 23.06.2022 - 21:07) weiterlesen...

Devisen: Euro gefallen - Stimmung in der Eurozone trübt sich ein. Am Nachmittag kostete die europäische Gemeinschaftswährung 1,0531 Dollar. Am Morgen hatte er noch bei 1,0581 Dollar notiert. Die Europäische Zentralbank setzte den Referenzkurs auf 1,0493 (Mittwoch: 1,0521) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,9530 (0,9505) Euro. FRANKFURT - Der Euro hat am Donnerstag nachgegeben. (Boerse, 23.06.2022 - 16:29) weiterlesen...