EUR/USD, EU0009652759

FRANKFURT - Der Euro hat am Donnerstag weiter über der Marke von 1,14 US-Dollar notiert.

08.11.2018 - 07:26:25

Devisen: Euro vor US-Zinsentscheid über 1,14 Dollar. Am Morgen kostete die Gemeinschaftswährung 1,1430 Dollar und damit etwas weniger als am späten Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Mittwochnachmittag noch auf 1,1487 Dollar festgesetzt.

Am Donnerstag dürften Anleger wie Analysten ihre Blicke in Richtung USA lenken. Dort entscheidet am Abend die Notenbank Federal Reserve über ihren geldpolitischen Kurs. Mit unmittelbaren Entscheidungen wird zwar nicht gerechnet. Allerdings könnte die Fed Hinweise auf den für Dezember erwarteten nächsten Zinsschritt fallen lassen.

In Europa veröffentlicht die EU-Kommission neue Konjunkturprognosen. Ein besonderes Augenmerk dürfte auf Italien gelegt werden. Die Kommission befindet sich derzeit im Zwist über den Staatshaushalt des Landes, weil die italienische Regierung sich nicht an Zusagen ihrer Vorgängerregierung gebunden sieht.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Devisen: Eurokurs erholt sich etwas nach Talfahrt. Am Nachmittag wurde die Gemeinschaftswährung bei einem Tageshoch von 1,1279 US-Dollar gehandelt. Am Vorabend war der Kurs noch zeitweise bis auf 1,1216 Dollar gefallen und damit auf den tiefsten Stand seit Juni 2017. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1261 (Montag: 1,1265) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8880 (0,8877) Euro. FRANKFURT - Der Kurs des Euro hat seine Talfahrt der vergangenen Handelstage vorerst gestoppt und am Dienstag zu einer leichten Gegenbewegung angesetzt. (Boerse, 13.11.2018 - 16:51) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs gefallen - EZB-Referenzkurs: 1,1261 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1261 (Montag: 1,1265) US-Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8880 (0,8877) Euro. FRANKFURT - Der Kurs des Euro ist am Dienstag gefallen. (Boerse, 13.11.2018 - 16:10) weiterlesen...

Devisen: Euro stoppt Talfahrt. Am frühen Nachmittag wurde die Gemeinschaftswährung auf einem Tageshoch bei 1,1271 US-Dollar gehandelt und damit etwas höher als am Morgen. Am Vorabend war der Kurs noch zeitweise bis auf 1,1216 Dollar gefallen und damit auf den tiefsten Stand seit Juni 2017. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Montagnachmittag auf 1,1265 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Euro hat seine Talfahrt der vergangenen Handelstage am Dienstag vorerst gestoppt und zu einer leichten Gegenbewegung angesetzt. (Boerse, 13.11.2018 - 14:16) weiterlesen...

Devisen: Euro erholt sich etwas von Talfahrt. Am Vormittag wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,1232 US-Dollar gehandelt. Am Vorabend war der Kurs noch zeitweise bis auf 1,1216 Dollar gefallen und damit auf den tiefsten Stand seit Juni 2017. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Montagnachmittag auf 1,1265 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Euro hat am Dienstag die Talfahrt der vergangenen Handelstage vorerst gestoppt und zu einer leichten Erholung angesetzt. (Boerse, 13.11.2018 - 10:18) weiterlesen...

Devisen: Euro erholt sich von eineinhalbjährigem Tief. Am Morgen kostete die Gemeinschaftswährung 1,1245 US-Dollar und damit etwas mehr als am Montagabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Montagnachmittag auf 1,1265 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Euro hat sich am Dienstag etwas von seinem am späten Vorabend erreichten eineinhalbjährigen Tiefstand erholt. (Boerse, 13.11.2018 - 07:39) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs rutscht im US-Handel auf tiefsten Stand seit Juni 2017 ab. Rund eine Stunde vor dem Börsenschluss an der Wall Street wurde die Gemeinschaftswährung mit 1,1241 US-Dollar gehandelt. Kurz zuvor war sie auf 1,1236 Dollar abgesackt. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs in Frankfurt am Nachmittag auf 1,1265 (Freitag: 1,1346) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,8877 (0,8814) Euro. NEW YORK - Der Eurokurs ist am Montag im US-Handel auf den tiefsten Stand seit Juni 2017 abgerutscht. (Boerse, 12.11.2018 - 21:02) weiterlesen...