EUR/USD, EU0009652759

FRANKFURT - Der Euro hat am Dienstag zunächst leicht zugelegt.

05.07.2022 - 07:36:30

Devisen: Euro legt etwas zu. Am Morgen kostete die Gemeinschaftswährung 1,0442 US-Dollar. Sie notierte damit etwas höher als am Vorabend. Der Euro profitierte von der freundlich erwarteten Eröffnung an den europäischen Aktienmärkten. Es spricht ansonsten einiges für einen ruhigen Handel.

Es werden zwar die Einkaufsmanagerindizes für den Dienstleistungssektor im Monat Juni veröffentlicht. Dabei handelt sich jedoch lediglich um eine zweite Schätzung. In Frankreich stehen Zahlen zur Industrieproduktion im Mai an. In den USA werden dann am Nachmittag Daten zu den Auftragseingängen in der Industrie veröffentlicht.

Der australische Dollar profitierte unterdessen nicht von der Zinserhöhung der australischen Notenbank. Die Notenbank hob den Leitzins um 0,5 Prozentpunkte auf 1,35 Prozent an. Die Erhöhung war jedoch so erwartet worden. Experten werteten einige Aussagen der Notenbank zudem als Zeichen dafür, dass die Notenbank erste Anzeichen für das Erreichen des Höhepunkts beim Inflationsanstieg sieht.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Devisen: Euro legt etwas zu. Am Nachmittag wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,0205 US-Dollar gehandelt. Sie notierte damit etwas höher als am Morgen. Die Europäische Zentralbank setzte den Referenzkurs auf 1,0199 (Freitag: 1,0233) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,9805 (0,9772) Euro. FRANKFURT - Der Euro hat am Montag etwas zugelegt. (Boerse, 08.08.2022 - 16:46) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs gefallen - EZB-Referenzkurs: 1,0199 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank setzte den Referenzkurs auf 1,0199 (Freitag: 1,0233) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,9805 (0,9772) Euro. FRANKFURT - Der Euro ist am Montag gefallen. (Boerse, 08.08.2022 - 16:21) weiterlesen...

Devisen: Euro bewegt sich zum US-Dollar kaum. Am Mittag wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,0185 Dollar gehandelt. Sie bewegte sich damit auf dem Niveau aus dem frühen Geschäft. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Freitagnachmittag etwas höher auf 1,0233 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Euro hat sich am Montag zum US-Dollar kaum bewegt. (Boerse, 08.08.2022 - 12:53) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs wenig verändert. Am Morgen wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,0184 US-Dollar gehandelt und damit etwa auf dem gleichen Niveau wie am Freitagabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Freitagnachmittag deutlich höher auf 1,0233 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Kurs des Euro hat sich am Montag nur wenig bewegt. (Boerse, 08.08.2022 - 07:27) weiterlesen...

Devisen: Euro im US-Handel wenig bewegt - weiter unter 1,02 Dollar. Ein robuster US-Arbeitsmarktbericht stützte des US-Dollar und brachte damit die Gemeinschaftswährung unter Druck. Rund eine Stunde vor dem Börsenschluss an der Wall Street wurde der Euro mit 1,0179 US-Dollar gehandelt Vor den US-Arbeitsmarktdaten hatte der Euro noch über 1,02 Dollar notiert. Die Europäische Zentralbank setzte den Referenzkurs auf 1,0233 (Donnerstag: 1,0181) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,9772 (0,9822) Euro. NEW YORK - Der Euro hat sich am Freitag im US-Handel nur wenig bewegt. (Boerse, 05.08.2022 - 21:15) weiterlesen...

Devisen: Euro leidet unter starkem US-Arbeitsmarktbericht. Am Nachmittag kostete die Gemeinschaftswährung 1,0175 US-Dollar. Vor den US-Arbeitsmarktdaten hatte der Euro noch über 1,02 Dollar notiert. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,0233 (Donnerstag: 1,0181) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,9772 (0,9822) Euro. FRANKFURT - Der Euro ist am Freitag nach einem robusten US-Arbeitsmarktbericht unter Druck geraten. (Boerse, 05.08.2022 - 17:04) weiterlesen...