EUR/USD, EU0009652759

FRANKFURT - Der Euro hat am Dienstag zugelegt.

07.08.2018 - 12:53:24

Devisen: Eurokurs legt zu - Türkische Lira bleibt unter Druck. Bis zum Mittag stieg der Kurs der Gemeinschaftswährung auf 1,1590 US-Dollar. Am Morgen hatte der Euro noch 1,1554 Dollar gekostet. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Montag auf 1,1543 Dollar festgesetzt.

Etwas gestützt wurde der Euro durch robuste Außenhandelsdaten aus Deutschland. Die deutschen Ausfuhren sind im Juni trotz jüngster Handelskonflikte stabil geblieben. Die Nachfrage vor allem aus Europa sorgt weiter für gute Geschäfte in der deutschen Exportwirtschaft. Zudem legten die deutschen Importe stärker als erwartet zu. Enttäuschend ausgefallen sind hingegen die Produktionsdaten aus Deutschland im Juni. Die Gesamtproduktion fiel stärker als erwartet.

Die angeschlagene türkische Lira bleibt unter Druck. Ein Euro kostete am Vormittag 6,1609 Lira. Am Montag war der Euro erstmals über die Marke von sechs Lira gestiegen - um in der Nacht auf einen Rekordstand von 6,2695 Lira zu klettern.

"Ich befürchte, die richtige Krise geht jetzt erst richtig los", sagte Devisenexperte Lutz Karpowitz von der Commerzbank. "Diejenige, die nicht nur ein paar Devisenhändlern weh tut, sondern der türkischen Volkswirtschaft und Gesellschaft." Er verweist auf das "exorbitante Leistungsbilanzdefizit". Er sieht die Möglichkeit einer großen realwirtschaftlichen Krise. Verantwortlich sei die Notenbank, die trotz der hohen Inflation ihre Leitzinsen nicht anhebe.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Devisen: Euro weiter auf höchstem Niveau seit Juli. NEW YORK - Der Euro hat sich am Donnerstag im US-Handel auf hohem Niveau behauptet. Der Eurokurs notierte zuletzt bei 1,1771 US-Dollar. Bereits im europäischen Geschäft wurden für die Gemeinschaftswährung bis zu 1,1777 Dollar gezahlt und damit so viel wie seit dem 9. Juli nicht mehr. Die Europäische Zentralbank setzte den Referenzkurs auf 1,1769 (Mittwoch: 1,1667) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8497 (0,8571) Euro. Devisen: Euro weiter auf höchstem Niveau seit Juli (Boerse, 20.09.2018 - 21:01) weiterlesen...

Devisen: Euro steigt auf höchsten Stand seit Juli. FRANKFURT - Der Euro hat am Donnerstag seine Kursgewinne ausgebaut und den höchsten Stand seit mehr als zwei Monaten erreicht. Am Nachmittag wurden für die Gemeinschaftswährung bis zu 1,1777 Dollar gezahlt und damit so viel wie seit dem 9. Juli nicht mehr. Am Morgen hatte der Euro noch etwa einen Cent niedriger notiert. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1769 (Mittwoch: 1,1667) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8497 (0,8571) Euro. Devisen: Euro steigt auf höchsten Stand seit Juli (Boerse, 20.09.2018 - 16:46) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs gestiegen - EZB-Referenzkurs: 1,1769 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1769 (Mittwoch: 1,1667) US-Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8497 (0,8571) Euro. FRANKFURT - Der Kurs des Euro ist am Donnerstag gestiegen. (Wirtschaft, 20.09.2018 - 16:18) weiterlesen...

Devisen: Euro weitet Kursgewinne aus - Schweizer Franken unter Druck. Am Mittag kostete die Gemeinschaftswährung 1,1720 Dollar. In der Nacht hatte sie noch bei 1,1670 Dollar notiert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Mittwochnachmittag auf 1,1667 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Eurokurs hat am Donnerstag seine Kursgewinne ausgeweitet. (Boerse, 20.09.2018 - 13:06) weiterlesen...

Devisen: Euro legt etwas zu - Schweizer Franken unter Druck. Am Vormittag kostete die Gemeinschaftswährung 1,1704 Dollar. In der Nacht hatte sie noch bei 1,1670 Dollar notiert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Mittwochnachmittag auf 1,1667 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Euro hat am Donnerstag etwas zugelegt und ist wieder über die Marke von 1,17 US-Dollar gestiegen. (Boerse, 20.09.2018 - 10:58) weiterlesen...

Devisen: Euro unter 1,17 US-Dollar. Im frühen Handel kostete die Gemeinschaftswährung 1,1680 Dollar und damit in etwa so viel wie am späten Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Mittwochnachmittag auf 1,1667 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Euro hat am Donnerstag weiter unter der Marke von 1,17 US-Dollar notiert. (Boerse, 20.09.2018 - 07:37) weiterlesen...