EUR/USD, EU0009652759

FRANKFURT - Der Euro hat am Dienstag seine Kursgewinne vom Vortag ausgebaut.

10.04.2018 - 16:39:24

Devisen: Eurokurs legt weiter zu. Zeitweise stieg die Gemeinschaftswährung bis auf 1,2378 US-Dollar und damit auf den höchsten Stand seit etwa zwei Wochen. Am Nachmittag wurde der Euro wieder etwas tiefer bei 1,2365 gehandelt. Das ist aber immer noch fast ein halber Cent mehr als am Morgen. Die EZB setzte den Referenzkurs auf 1,2361 (Montag: 1,2304) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8090 (0,8127) Euro.

aus der Schweiz hatte wegen der Sanktionen ein Aktientauschgeschäft mit dem russischen Aluminiumproduzenten Rusal platzen lassen. Außerdem war eine für Mittwoch vorgesehene Versteigerung russischer Staatsanleihen abgesagt worden.

Zu anderen wichtigen Währungen legte die EZB die Referenzkurse für einen Euro auf 0,87183 (0,87088) britische Pfund, 132,28 (131,66) japanische Yen und 1,1792 (1,1790) Schweizer Franken fest. Die Feinunze Gold kostete im freien Handel am Nachmittag 1340,02 Dollar - 3,67 Dollar mehr als am Vortag. Gefixt wurde die Feinunze Gold in London zuletzt am Montag mit 1331,95 (Freitag: 1331,20) Dollar.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Devisen: Eurokurs fällt unter 1,22 US-Dollar - Tiefster Stand seit Anfang März. Am späten Nachmittag wurde die europäische Gemeinschaftswährung bei 1,2180 US-Dollar gehandelt. Der tiefste Stand des Tages lag bei 1,2170 Dollar. Dies war der niedrigste Wert seit Anfang März. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs auf 1,2185 (Dienstag: 1,2213) Dollar festgesetzt. Der Dollar hatte damit 0,8207 (0,8188) Euro gekostet. FRANKFURT - Der Eurokurs ist am Mittwoch unter 1,22 US-Dollar gesunken. (Boerse, 25.04.2018 - 16:50) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs erneut gefallen. Gegen Mittag wurde die europäische Gemeinschaftswährung mit 1,2206 Dollar gehandelt. In der Nacht hatte er noch bei 1,2239 Dollar notiert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Dienstagnachmittag auf 1,2213 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Eurokurs ist am Mittwoch gefallen. (Boerse, 25.04.2018 - 12:58) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs fällt wieder unter 1,22 US-Dollar. Im Vormittagshandel wurde die Gemeinschaftswährung wieder unter 1,22 Dollar gehandelt. Der Kurs fiel zuletzt auf ein Tagestief bei 1,2190 Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Dienstagnachmittag auf 1,2213 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Die Kursschwäche des Euro hat sich am Mittwoch fortgesetzt. (Boerse, 25.04.2018 - 09:52) weiterlesen...

Devisen: Euro fällt wieder in Richtung 1,22 Dollar. Am Morgen kostete die Gemeinschaftswährung 1,2215 Dollar. Am Montag war der Euro zeitweise unter 1,22 Dollar gefallen, hatte sich aber wieder erholen können. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Dienstagnachmittag auf 1,2213 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Euro hat am Mittwoch wie auch viele andere Währungen gegenüber dem US-Dollar erneut unter Druck gestanden. (Boerse, 25.04.2018 - 07:30) weiterlesen...

Devisen: Euro stabilisiert sich deutlich über 1,22 US-Dollar. Im New Yorker Handel bekam die Gemeinschaftswährung durch Aussagen von US-Präsident Donald Trump und seinem französischen Amtskollegen Emmanuel Macron zu Iran noch einmal einen kleinen Schub und stieg auf 1,2236 US-Dollar - damit kostete sie etwas mehr als im späten europäischen Nachmittagsgeschäft. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuvor auf 1,2213 (Montag: 1,2238) Dollar festgesetzt; der Dollar kostete damit 0,8188 (0,8171) Euro. NEW YORK - Der Euro hat am Dienstag die Talfahrt der vergangenen Tage erst einmal beendet. (Boerse, 24.04.2018 - 21:09) weiterlesen...

Devisen: Schwacher Ifo-Index belastet nur vorübergehend. Im Mittagshandel wurde der Euro mit 1,2218 US-Dollar gehandelt. Er bewegte sich damit auf dem Niveau vom Morgen. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Montagnachmittag auf 1,2238 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Eurokurs wurde am Dienstag nur vorübergehend durch schwache Konjunkturdaten aus Deutschland belastet. (Boerse, 24.04.2018 - 12:37) weiterlesen...