EUR/USD, EU0009652759

FRANKFURT - Der Euro hat am Dienstag erneut zugelegt.

27.03.2018 - 09:55:24

Devisen: Eurokurs legt erneut zu. Am Vormittag kostete die europäische Gemeinschaftswährung 1,2471 US-Dollar und damit etwas mehr als noch im frühen Handel. Bereits am Montag war der Euro gestiegen. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Montag auf 1,2411 (Freitag: 1,2346) Dollar festgesetzt.

Nach Einschätzung von Commerzbank-Expertin Esther Reichelt wirken Aussagen der Chefin der europäischen Bankenaufsicht Daniele Nouy nach. Diese hatte darauf hingewiesen, dass mehr Banken angesichts des bevorstehenden Brexits einen Umzug aus London in die Eurozone vorbereiten würden. "Interpretiert man dies als ein Zeichen, dass die Bedeutung des europäischen Finanzmarktes nach dem Brexit zunimmt, passt die Euro-Aufwertung zu der Erklärung, dass der Euro als Reservewährung attraktiver wird", schrieb Reichelt.

Erneut unter Druck geraten ist der japanische Yen. Sowohl China als auch die USA hätten Verhandlungsbereitschaft im schwelenden Handelskonflikt signalisiert, schreibt Reichelt. Der als sicherer Währungshafen geltende Yen geriet daher unter Druck.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Devisen: Euro gibt nach - Pfund stabil nach Talfahrt. Am frühen Nachmittag wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,2308 US-Dollar gehandelt und damit rund einen halben Cent niedriger als am Morgen. Zwischenzeitlich fiel der Kurs sogar unter 1,23 Dollar. Die Euro-Schwäche war weitgehend auf eine Stärke des Dollar zurückzuführen. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Donnerstagnachmittag auf 1,2382 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Kurs des Euro ist am Freitag gefallen. (Boerse, 20.04.2018 - 13:47) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs wenig bewegt. Am Morgen wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,2341 US-Dollar gehandelt und damit etwa zum gleichen Kurs wie am Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Donnerstagnachmittag etwas höher auf 1,2382 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Euro hat sich am Freitag kaum bewegt. (Boerse, 20.04.2018 - 09:32) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs gibt etwas nach - Franken im Blick. In New York wurden zuletzt 1,2344 US-Dollar für die Gemeinschaftswährung gezahlt, die sich davor noch der Marke von 1,24 Dollar genähert hatte. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuvor auf 1,2382 (Mittwoch: 1,2388) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,8076 (0,8072) Euro. NEW YORK - Der Kurs des Euro hat am Donnerstag in den letzten Handelsstunden etwas nachgegeben. (Boerse, 19.04.2018 - 21:20) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs wenig bewegt. Am Nachmittag wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,2377 US-Dollar gehandelt und damit in etwa auf dem Niveau vom Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,2382 (Mittwoch: 1,2388) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8076 (0,8072) Euro. FRANKFURT - Der Kurs des Euro hat am Donnerstag kaum Regung gezeigt. (Boerse, 19.04.2018 - 17:01) weiterlesen...

Devisen: Euro kaum bewegt. Am frühen Nachmittag wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,2374 US-Dollar gehandelt und damit zum gleichen Kurs wie am Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Mittwochnachmittag auf 1,2388 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Kurs des Euro hat am Donnerstag wenig Regung gezeigt. (Boerse, 19.04.2018 - 14:17) weiterlesen...

WDH/Devisen: Eurokurs kaum verändert. (Der Wochentag im letzten Absatz wird korrigiert.) WDH/Devisen: Eurokurs kaum verändert (Boerse, 19.04.2018 - 07:29) weiterlesen...