Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
EUR/USD, EU0009652759

FRANKFURT - Der Euro hat am Dienstag am Vormittag etwas nachgegeben.

13.08.2019 - 10:24:24

Devisen: Euro gibt etwas nach. Zuletzt kostete die Gemeinschaftswährung 1,1190 US-Dollar und damit etwas weniger als im asiatischen Handel. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Montagnachmittag auf 1,1194 Dollar festgesetzt.

Am Devisenmarkt stehen die immer zahlreicheren politischen Risiken im Vordergrund. In der Regierungskrise in Italien ist für den Tagesverlauf eine Abstimmung über einen Termin für das Misstrauensvotum gegen Ministerpräsident Giuseppe Conte angesetzt. Außerdem bleibt die Sorge über einen ungeregelten Austritt Großbritanniens aus der EU ein bestimmendes Thema.

Hinzu kommen die anhaltenden Proteste in der chinesischen Sonderverwaltungszone Hongkong und politisch bedingte Marktturbulenzen in Argentinien. In diesem Umfeld suchen Anleger vermehrt die Weltreservewährung US-Dollar. Im Gegenzug werden der Euro und viele andere Währungen etwas belastet.

Im Tagesverlauf dürften neue Konjunkturdaten Beachtung finden. In Deutschland wird mit den ZEW-Konjunkturerwartungen ein wichtiges Stimmungsbarometer veröffentlicht. In den USA stehen Verbraucherpreisdaten zur Veröffentlichung an, die für die Geldpolitik der amerikanischen Notenbank Fed von Bedeutung sind.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Devisen: Eurokurs weiter unter 1,11 US-Dollar - Geldpolitik im Fokus. Zuletzt kostete die Gemeinschaftswährung 1,1087 US-Dollar und damit in etwa genau soviel wie im frühen europäischen Geschäft. Die Europäische Zentralbank hatte den Referenzkurs auf 1,1083 (Mittwoch: 1,1104) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,9023 (0,9006) Euro. NEW YORK - Der Eurokurs ist am Donnerstag im US-Handel unter 1,11 US-Dollar geblieben. (Boerse, 22.08.2019 - 21:01) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs kaum verändert - Pfund legt kräftig zu. Am Nachmittag kostete die Gemeinschaftswährung 1,1077 US-Dollar und in etwa genausoviel wie am frühen Morgen. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1083 (Mittwoch: 1,1104) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,9023 (0,9006) Euro. FRANKFURT - Der Eurokurs hat sich am Donnerstag trotz solider Konjunkturdaten im Euroraum kaum verändert. (Boerse, 22.08.2019 - 16:43) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs gefallen - EZB-Referenzkurs: 1,1083 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1083 (Mittwoch: 1,1104) US-Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,9023 (0,9006) Euro. FRANKFURT - Der Kurs des Euro ist am Donnerstag gefallen. (Boerse, 22.08.2019 - 16:18) weiterlesen...

Devisen: Euro kann Gewinne nicht halten. Gegen Mittag kostete die Gemeinschaftswährung 1,1080 US-Dollar, nachdem sie zuvor deutlich über die Marke von 1,11 Dollar gestiegen war. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Mittwochnachmittag auf 1,1104 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Euro hat am Donnerstag zwischenzeitliche Gewinne nicht halten können. (Boerse, 22.08.2019 - 12:39) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs steigt nach überraschend starken Konjunkturdaten. Am Vormittag stieg der Kurs der Gemeinschaftswährung auf ein Tageshoch bei 1,1113 US-Dollar. Am Morgen war der Euro noch unter der Marke von 1,11 Dollar gehandelt worden. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Mittwochnachmittag auf 1,1104 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Euro hat am Donnerstag von überraschend starken Konjunkturdaten aus dem Währungsraum profitiert. (Boerse, 22.08.2019 - 10:29) weiterlesen...

Devisen: Euro nach Fed-Protokoll etwas schwächer. Am Morgen kostete die Gemeinschaftswährung 1,1085 US-Dollar und damit etwas weniger als am Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Mittwochnachmittag auf 1,1104 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Euro hat am Donnerstag im frühen Handel moderat nachgegeben. (Boerse, 22.08.2019 - 07:26) weiterlesen...