YOC AG, DE0005932735

YOC AG, DE0005932735

29.11.2017 - 07:49:54

YOC AG mit positiver Prognose für 2017 nach Wachstum im dritten Quartal

YOC AG mit positiver Prognose für 2017 nach Wachstum im dritten Quartal

- Positives bereinigtes operatives Ergebnis für Geschäftsjahr 2017 erwartet

- 9M/2017: Umsatzanstieg um mehr als 26 % auf 10,0 Mio. EUR

- Umsatzanteil der eigenentwickelten Ad Tech-Produkte nimmt stetig zu

Berlin, 29. November 2017 - Die YOC AG (Frankfurt, Prime Standard, ISIN DE0005932735) rechnet im Zuge der Veröffentlichung ihres Neunmonatsberichts mit einem operativ positiven Ergebnis auf bereinigter Ebene für das Geschäftsjahr 2017. Ursächlich hierfür sind ein ebenfalls erfolgreich verlaufendes zweites Halbjahr 2017 sowie der deutlich wachsende automatisierte Mediahandel.

In den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2017 verzeichnet die Gesellschaft einen Umsatzanstieg in Höhe von rund 26 % auf 10,0 Mio. EUR (9M/2016: 8,0 Mio. EUR). Der Umsatz pro Mitarbeiter wächst ebenfalls und liegt bei 0,20 Mio. EUR (9M/2016: 0,15 Mio. EUR).

Das bereinigte operative Ergebnis vor Abschreibungen (EBITDA)* per 30. September 2017 verbesserte sich um 1,15 Mio. EUR und beträgt -0,10 Mio. EUR (9M/2016: -1,25 Mio. EUR). Da das virtuelle Aktienoptionsprogramm zugunsten der Führungskräfte des Unternehmens die Bildung außerplanmäßiger Rückstellungen bedingt, weist die YOC-Gruppe inklusive dieser Rückstellungen ein EBITDA in Höhe von -0,48 Mio. EUR (9M/2016: -1,30 Mio. EUR) aus.

Dirk Kraus, Gründer und CEO der Gesellschaft: "Wie in der bisherigen Quartalsberichtserstattung veröffentlicht, verbessert die Gesellschaft ihre Ertragskraft kontinuierlich. Auch im dritten Quartal setzte sich diese Entwicklung fort, sodass wir den operativen Break-even für das Gesamtjahr 2017 erreichen werden. Entscheidenden Anteil daran hat der deutlich wachsende Umsatz aus dem strategisch wichtigen automatisierten Vertrieb über interagierende Handelssysteme in Echtzeit (Programmatic Advertising)."  

Der heute veröffentlichte Finanzbericht der YOC AG zum 9M/2017 steht hier zum Download bereit.

* EBITDA entspricht der Definition im Bericht der YOC AG zum Halbjahr 2017 (erhältlich unter https://group.yoc.com/de/investor-relations/finanzpublikationen/)

 

Über YOC YOC entwickelt mit seiner seit 2001 gewachsenen Expertise innovative digitale Werbeformate und stellt diese über seinen Marktplatz sowohl klassisch als auch programmatisch zur Verfügung. Mit modernen, eigenentwickelten Technologien und enormer Mediareichweite operiert das Unternehmen an der Spitze des Advertising Marktes. Die proprietären Produkte von YOC schaffen positive Markenwahrnehmung und tragen nachhaltig dazu bei, den Werbemarkt zu verändern. Auf diese Weise erreichen Werbekunden ihre Ziele - gleichzeitig verbessern die eigenentwickelten, unaufdringlichen Formate das Nutzererlebnis. Durch langjährige Erfahrung, transparente Prozesse und exzellenten Service schafft YOC Vertrauen und überzeugt Kunden und Partner gleichermaßen. YOC ist seit 2009 am Prime Standard der Frankfurter Börse gelistet und unterhält Standorte in Berlin, Düsseldorf, London, Madrid, Warschau und Wien. Erfahren Sie mehr unter www.yoc.com.

Kontakt: YOC AG Martina Serwene Investor Relations Greifswalder Str. 212 10405 Berlin Tel.: +49-30-726162-322 Fax: +49-30-726162-222ir@yoc.comwww.yoc.com

29.11.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache: Deutsch Unternehmen: YOC AG Greifswalder Str. 212 10405 Berlin

Deutschland Telefon: +49 (0)30-72 61 62 322 Fax: +49 (0)30-72 61 62 222 E-Mail: martina.serwene@yoc.com Internet: www.yoc.com ISIN: DE0005932735 WKN: 593273 Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, München, Stuttgart, Tradegate Exchange   Ende der Mitteilung DGAP News-Service

633611  29.11.2017 

@ dgap.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!