Vita 34 AG, DE000A0BL849

Vita 34 AG, DE000A0BL849

01.05.2017 - 07:03:53

Vita 34 AG: Finanzvorstand der Vita 34 AG widmet sich neuen Herausforderungen

Finanzvorstand der Vita 34 AG widmet sich neuen Herausforderungen

Falk Neukirch hat die Vita 34 AG am 28.04.2017 im beiderseitigen Einverständnis verlassen und sein Vorstandsamt niedergelegt

Leipzig, 1. Mai 2017 - Herr Falk Neukirch ist am 28.04.2017 als Vorstand der Vita 34 AG ausgeschieden, um sich neuen Herausforderungen zu widmen. Die Niederlegung des Vorstandsamtes erfolgte im gegenseitigen Einverständnis. Herr Neukirch führte das Finanzressort seit 2015 und hatte wesentlichen Anteil an der kontinuierlich verbesserten Wettbewerbsposition und der steigenden Profitabilität der Vita 34 AG, die sich unter seiner Mitwirkung in den vergangenen Jahren als zuverlässiger Anbieter und einer der Marktführer für die Einlagerung von Stammzellen aus Nabelschnurblut in Europa etabliert.

Falk Neukirch hat im Vorstandsteam entscheidende Akzente für die Umsetzung der gemeinsam mit dem Aufsichtsrat beschlossenen Wachstumsstrategie der Vita 34 AG setzen können. Insbesondere die Integration der erworbenen Beteiligungen zu einer starken Einheit und das weitere Voranschreiten der internationalen Expansion in spannende Wachstumsmärkte sind auch seinem großen Einsatz für die Gesellschaft geschuldet.

Der Vorsitzende des Aufsichtsrates der Vita 34 AG, Dr. Hans-Georg Giering, dankt Herrn Falk Neukirch für seinen Einsatz zum Wohle des Unternehmens. "Falk Neukirch hat in einer sehr entscheidenden Zeit die Entwicklung der Vita 34 AG entscheidend mitgeprägt. Dabei hat er wichtige Projekte wie das nachhaltige Erreichen der Dividendenfähigkeit und das Zusammenwachsen des Konzerns zu einer starken Einheit maßgeblich mitgestaltet". Insbesondere hebt Dr. Giering hervor, dass er "die persönliche Entscheidung von Herrn Falk Neukirch, sich jetzt neuen Herausforderungen zu widmen, sehr bedauert. Der gesamte Aufsichtsrat wünscht Herrn Neukirch für seine weitere berufliche Entwicklung alles Gute."

Unternehmensprofil

Vita 34 wurde 1997 als erste private Nabelschnurblutbank in Europa gegründet und bietet als Komplettanbieter die Entnahmelogistik, Aufbereitung und Einlagerung von Nabelschnurblut und Nabelschnurgewebe an. Grundlage für die erfolgreiche Arbeit ist eine hervorragende Position im technologischen Segment der Kryokonservierung. Dabei werden Zellen und Gewebe bei Temperaturen um minus 190 Grad Celsius am Leben erhalten und können bei Bedarf im Rahmen einer medizinischen Therapie eingesetzt werden. Rund 130.000 Familien nutzen bereits dieses Angebot und haben mit einem Stammzelldepot bei Vita 34 für die Gesundheit ihrer Kinder vorgesorgt.

01.05.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache: Deutsch

Unternehmen: Vita 34 AG Deutscher Platz 5a 04103 Leipzig

Deutschland Telefon: +49(0341)48792-40 Fax: +49(0341)48792-39 E-Mail: ir@vita34.de Internet: www.vita34.de ISIN: DE000A0BL849 WKN: A0BL84 Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange   Ende der Mitteilung DGAP News-Service

568791  01.05.2017 

@ dgap.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!