Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Solutiance AG, DE0006926504

Solutiance AG, DE0006926504

16.11.2020 - 09:46:00

Solutiance AG: 9 Monatszahlen / Wachstum trotz Corona / +100% beim Umsatz / + 42% bei Kunden / + 110% bei Geb?uden

^

DGAP-News: Solutiance AG / Schlagwort(e): 9-Monatszahlen

Solutiance AG: 9 Monatszahlen / Wachstum trotz Corona / +100% beim Umsatz /

+ 42% bei Kunden / + 110% bei Gebäuden

16.11.2020 / 09:41

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die Solutiance AG (ISIN: DE0006926504), Anbieter von Plattform Services für

den Betrieb von Immobilien, gibt vorläufige 9M-Zahlen für den Konzern

bekannt.

- 9M Umsatz und Auftragseingang ggü. Vorjahresperiode um 100% resp. 17%

gesteigert

- 9M EBITDA und Periodenergebnis mit -1.916 TEUR und -2.141 TEUR gegenüber

Vorjahresperiode weitgehend unverändert

- Ungebrochenes Wachstum bei Zahl der Kunden (+42%) und Gebäuden mit

laufenden Verträgen (+110%) gegenüber Q3 2019

- Deutlich gestiegenes Angebotsvolumen

- Ausblick in Folge von COVID 19 schwierig

In den ersten drei Quartalen des Jahres konnte Solutiance den Umsatz aus

Plattformservices gegenüber der Vorjahresperiode um 101% von 656 TEUR auf

1.321 TEUR steigern. Der Auftragseingang lag mit 1.721 TEUR um 17% über dem

Vorjahreswert von 1.472 TEUR. Das vorläufige Konzern EBITDA konnte im

Vergleich zum Vorjahrleicht von -1.937 TEUR auf -1.916 TEUR leicht

verbessert werden. Das vorläufige Periodenergebnis blieb mit 2.141 TEUR auf

Vorjahresniveau (- 2.140 TEUR). Dabei ist zu berücksichtigen, dass

Solutiance in der Konzernbetrachtung unverändert auf die Aktivierung von

Eigenleistungen verzichtet und die hohen laufenden Aufwendungen für die

Produktentwicklung vollständig in der Gewinn- und Verlustrechnung erfasst.

Q3-Zahlen

Im dritten Quartal lag der Umsatz mit 515 TEUR um 238 TEUR und damit 86%

über dem Wert der Vorjahresperiode (277 TEUR). Beim Auftragseingang kam es

gegenüber dem Vorjahr zu einem Rückgang von 675 TEUR auf 401 TEUR (-41%).

Ursächlich hierfür waren in Folge der Corona-Krise auf Kundenseite erfolgte

Budgetanpassungen, die zu Auftragsverschiebungen führten. Der

Auftragsbestand betrug 1.828 TEUR und lag damit um 72% über dem Wert des

Vorjahres (1.064 TEUR).

Starkes Wachstum bei Zahl der Kunden und Gebäude sowie beim offenen

Angebotsvolumen

Ungebrochen positiv entwickelten sich auch die Zahlen zu Kunden, Gebäuden

und Gewerken. So stieg die Zahl der Kunden um 42% von 24 per Ende Q3 2019

auf 34 per Ende Q3 2020. Der Bestand an Gebäuden mit laufenden Verträgen

stieg dabei im Vorjahresvergleich mit 110% deutlich überproportional von 152

auf 319.

Die Entwicklung belegt nicht nur das wachsende Interesse an den von

Solutiance angebotenen Services. Vielmehr ist die deutlich gestiegene Zahl

an Gebäuden je Kunde eindrucksvoller Beleg für den Nutzwert der Produkte und

das Vertrauen der Kunden in die Leistungsfähigkeit des Unternehmens.

Die Corona bedingte Unsicherheit spiegelt sich auch in dem weiter stark

gestiegenen Volumen der offenen Angebote wider. Per 10. November waren

Angebote in Höhe von 4.728 TEUR offen, wovon 3.576 auf den Bereich

Dachmanagement und 1.152 TEUR auf den Bereich Betreiberpflichten entfielen.

Insbesondere im Bereich Betreiberpflichten ist das Interesse seit September

deutlich angestiegen. Gleichzeitig leitet sich hieraus die klare

Einschätzung ab, dass die Lösungen von Solutiance den Bedarf treffen.

Die bisherigen Abschlussquoten lagen beim Dachmanagement bei 60% und im

Bereich Betreiberpflichten bei 30%. Der deutliche Unterschied resultiert aus

der Tatsache, dass im Bereich Dachmanagement ein Großteil der Angebote an

Bestandskunden geht, die diese in der Regel annehmen. Diese Quote wird

mittelfristig auch für die Leistungen im jüngeren Produktbereich

Betreiberpflichten erwartet, wo jetzt erste Folgeprojekte angefragt werden.

"Im Rahmen von Dachmanagement 4.0 beauftragen uns Kunden auch für einzelne

Gebäude oder Standorte. Das Controlling von Betreiberpflichten entfaltet

jedoch nur in kompletten Immobilienportfolios seinen maximalen Mehrwert im

Hinblick auf Compliance, Transparenz und Sicherheit. Wenn Kunden also einmal

überzeugt sind, haben wir gute Chancen auch den kompletten Bestand zu

erschließen.", so Uwe Brodtmann, Vorstand und CEO der Solutiance AG.

Aktueller Ausblick auf 2020

Per 10. November beträgt die Summe aus gebuchten Umsätzen und

Auftragsbestand für 2020 2.199 TEUR (+50% zu 1.468 TEUR in 2019). Wie schon

in den Vorjahren ist das 4. Quartal das umsatzstärkste Quartal. Der

Auftragsbestand für die Folgejahre betrug per 10. November 1.049 TEUR (+89%

zu 556 TEUR in 2019).

Neben dem Witterungsrisiko im Bereich des Dachmanagements führen die Anfang

November erneut eingeführten Einschränkungen zur Bekämpfung der Ausbreitung

des Corona-Virus zu erhöhter Unsicherheit im Hinblick auf die Ausführbarkeit

von Leistungen. Bereits im Oktober mussten einzelne Aufträge in den November

verschoben werden, da Mitarbeiter von Partnerunternehmen im Dachmanagement

positiv getestet wurden und in der Folge die geplanten personellen

Ressourcen nicht zur Verfügung standen. Im Bereich Betreiberpflichten kann

es, sofern Gebäude wie im Frühjahr / Sommer nicht betreten werden können,

ebenso zu einer Verschiebung von Auftragsausführungen kommen.

Zudem zeigt sich, dass Kunden mittlerweile deutlich länger als bisher für

Entscheidungen brauchen. Besonders im Bereich Dachmanagement kommt es bei

Maßnahmen, die nicht zwingend erforderlich sind, zu Auftragsverschiebungen.

Unter der Annahme, dass Teile des gegenwärtigen Auftragsbestands ins nächste

Jahr verschoben werden, diese Differenz aber durch neue Aufträge kompensiert

werden kann, erwartet der Vorstand einen Umsatz in Höhe von 2,2 Mio EUR.

Gegenüber dem Vorjahr stellt dies eine Steigerung um 92% und eine

Fortsetzung des dynamischen Unternehmenswachstums dar.

Sicherung der Wettbewerbsposition

Nach wie vor sorgt die Nähe zum renommierten Hasso-Plattner-Institut dafür,

dass das Unternehmen Fachkräfte im Bereich IT und Produktentwicklung

gewinnen kann. Dazu Vorstand und CTO Jonas Enderlein:" Wir bieten

qualifizierten Fachkräften bereits während des Studiums Möglichkeiten, an

spannenden Themen mitzuarbeiten. So haben wir gute Chancen sie nach ihrem

Abschluss für eine Vollzeitstelle zu gewinnen."

Durch den Einsatz künstlicher Intelligenz ist das Unternehmen einen

weiteren, wichtigen Schritt in Richtung Skalierbarkeit gegangen. Eingehende

Dokumente können nun mit einer hohen Wahrscheinlichkeit automatisch

klassifiziert und relevante Metainformationen extrahiert werden. Dies

verbessert sowohl die Skalierbarkeit als auch den Durchsatz bei der

Abarbeitung von Aufträgen im Bereich "Management Betreiberpflichten".

Der Automatisierungsgrad, vor allem im Bereich der kaufmännischen

Abwicklung, wurde weiter erhöht. Auch die Messbarkeit einzelner

Prozessschritte in der Wertschöpfungskette wurde verbessert. "Da wir jeden

Schritt in unserer Wertschöpfungskette messen können, werden wir zukünftig

noch bessere Prognosen zur Abwicklung von Aufträgen und für die

Personalplanung entwickeln können. Darüber hinaus wissen wir so immer, an

welchen Stellen wir noch weiteres Optimierungspotenzial erschließen können.

Dieser Schritt markiert einen wichtigen Meilenstein in der Entwicklung

unserer Plattform.", so Enderlein.

Research und Reports

Im Zuge der am 22. September veröffentlichten Studie vergibt die GBC AG eine

Kaufempfehlung für Aktien der Solutiance AG. Das festgelegte Kursziel i.H.v.

4,85EUR unterstreicht das hohe Wachstumspotenzial des Unternehmens. Die darin

getroffenen Annahmen zur Umsatzentwicklung basieren allerdings noch auf den

Einschätzungen des Sommers. Darüber hinaus wurde die Solutiance AG am

5.11.2020 in die Liste "GBC Best of m:access 2020" aufgenommen und ist unter

diesen Unternehmen der Wert mit dem höchsten Kurssteigerungspotenzial.

16.11.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,

übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,

Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.

Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache: Deutsch

Unternehmen: Solutiance AG

Wetzlarer Str. 50

14482 Potsdam

Deutschland

Telefon: +49 - 331 867193 - 00

Fax: +49 - 331 867193 - 99

E-Mail: investor-relations@solutiance.com

Internet: www.solutiance.com

ISIN: DE0006926504

WKN: 692650

Börsen: Freiverkehr in Berlin, Frankfurt, München (m:access),

Stuttgart, Tradegate Exchange

EQS News ID: 1148314

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

1148314 16.11.2020

°

@ dgap.de