Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

secunet Security Networks AG, DE0007276503

secunet Security Networks AG, DE0007276503

05.05.2021 - 08:05:00

Zwischenergebnis nach dem ersten Quartal: secunet erzielt hervorragende Ergebnisse

^

DGAP-News: secunet Security Networks AG / Schlagwort(e):

Quartals-/Zwischenmitteilung/Prognose

Zwischenergebnis nach dem ersten Quartal: secunet erzielt hervorragende

Ergebnisse

05.05.2021 / 08:00

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Zwischenergebnis nach dem ersten Quartal: secunet erzielt hervorragende

Ergebnisse

- Umsatz steigt um 118 % auf 71,2 Mio. Euro (Q1 2020: 32,6 Mio. Euro)

- EBIT verbessert sich auf 12,2 Mio. Euro (Q1 2020: 0,0 Mio. Euro)

[Essen, 5. Mai 2021] Die secunet Security Networks AG (ISIN DE0007276503,

WKN 727650) veröffentlicht heute die Konzernquartalsmitteilung zum 31. März

2021. Die Gesellschaft übertrifft mit den erzielten Ergebnissen die

Erwartungen deutlich.

Die secunet Security Networks AG hat im ersten Quartal des Geschäftsjahres

2021 deutlich bessere Ergebnisse erzielt als zu Beginn des Geschäftsjahres

erwartet. Der Konzernumsatz ist im Jahresvergleich um 118 % oder 38,6 Mio.

Euro auf 71,2 Mio. Euro gestiegen (Q1 2020: 32,6 Mio. Euro). Die

signifikante Steigerung ist im Wesentlichen zurückzuführen auf stark

gestiegene Produktumsätze (IT-Equipment, Lizenzen, Wartung und Support) mit

der SINA-Produktfamilie, insbesondere der SINA Workstation, und dem secunet

Gesundheitskonnektor.

Aufgrund des stark gestiegenen Umsatzes ist auch das Ergebnis vor Zinsen und

Steuern (EBIT) von 0,0 Mio. Euro im ersten Quartal des Vorjahres auf nun

12,2 Mio. Euro gestiegen.

Im Geschäftsbereich Public Sector, dessen Angebot sich an die öffentlichen

Bedarfsträger im In- und Ausland sowie an internationale Organisationen

richtet, ist der Umsatz im Vergleich zum Vorjahresquartal (26,4 Mio. Euro)

um 113 % oder 29,8 Mio. Euro auf 56,2 Mio. Euro gestiegen. Das Wachstum ist

im Wesentlichen bedingt durch ein starkes Produktgeschäft mit der

SINA-Produktfamilie. Deutsche Behörden investieren weiterhin in sichere

mobile Arbeitsplätze - entsprechend bleibt die Nachfrage besonders nach der

SINA Workstation hoch. Der Geschäftsbereich trug damit 79 % zum

Q1-Konzernumsatz bei (Vorjahresquartal 81 %). Der Umsatz im Geschäftsbereich

Business Sector, dessen Angebot sich an Unternehmen der privaten Wirtschaft

und an den Gesundheitssektor richtet, ist im ersten Quartal 2021 um

141 % oder 8,9 Mio. Euro gegenüber dem Vorjahresniveau

(6,2 Mio. Euro) auf 15,1 Mio. Euro gestiegen. Im Wesentlichen ist die

Steigerung darauf zurückzuführen, dass sich das Produktgeschäft mit dem

secunet Gesundheitskonnektor sehr gut entwickelt hat. Der Anteil des

Geschäftsbereichs am Q1-Konzernumsatz betrug 21 % (Vorjahres- quartal: 19

%).

Die Nachfrage nach secunet-Produkten ist in den ersten drei Monaten 2021

über die Erwartungen hinaus gestiegen. Der Auftragsbestand zum 31. März 2021

betrug daher 176,9 Mio. Euro und lag deutlich höher als zum gleichen

Vorjahresstichtag (115,2 Mio. Euro) und zum Ende des Geschäftsjahres 2020

(149,5 Mio. Euro).

"In beiden Geschäftsbereichen haben wir deutlich bessere Ergebnisse erzielt

als zu Beginn des Jahres erwartet. Der Auftragseingang übertraf unsere

Erwartungen ebenfalls signifikant", so Axel Deininger, Vorstandsvorsitzender

der secunet Security Networks AG. "Auf der Basis dieser Zahlen können wir

unsere Jahresprognose 2021 entsprechend anheben. Entscheidend ist, dass die

in der gesamten IT-Branche angespannte Liefersituation weiterhin stabil

bleibt."

Vor dem Hintergrund des hohen Auftragsbestandes und unter Berücksichtigung

der Geschäftsentwicklung in den ersten drei Monaten hat der Vorstand der

secunet AG per Ad-hoc-Mitteilung vom 20. April 2021 seine

Gesamtjahresprognose angehoben. Erwartet werden seitdem Umsatzerlöse um 330

Mio. Euro und ein EBIT um 59 Mio. Euro (Geschäftsjahr 2020: Umsatz 285,6

Mio. Euro, EBIT 51,6 Mio. Euro). Die Erreichung dieser Prognose hängt

wesentlich ab von einer weiterhin stabilen Liefersituation bei den

Vorprodukten, insbesondere von der Verfügbarkeit von Halbleitern. Die

ursprüngliche Prognose (veröffentlicht am 3. November 2020) sah Umsatzerlöse

um 260 Mio. Euro und ein EBIT um 38 Mio. Euro vor.

Der Konzernquartalsmitteilung zum 31. März 2021 steht unter www.secunet.com

als Download für Sie bereit. Nächster Finanztermin: 12. Mai 2021, virtuelle

Hauptversammlung.

Kontakt

Dr. Kay Rathke

Leiter Investor Relations

Patrick Franitza

Pressesprecher

secunet Security Networks AG

Kurfürstenstraße 58

45138 Essen/Germany

Tel.: +49 201 5454-1234

Fax: +49 201 5454-1235

E-Mail: presse@secunet.com

http://www.secunet.com

secunet - Schutz für digitale Infrastrukturen

secunet ist Deutschlands führendes Cybersecurity-Unternehmen. In einer

zunehmend vernetzten Welt sorgt das Unternehmen mit der Kombination aus

Produkten und Beratung für widerstandsfähige, digitale Infrastrukturen und

den höchstmöglichen Schutz für Daten, Anwendungen und digitale Identitäten.

secunet ist dabei spezialisiert auf Bereiche, in denen es besondere

Anforderungen an die Sicherheit gibt - wie z. B. Cloud, IIoT, eGovernment

und eHealth. Mit den Sicherheitslösungen von secunet können Unternehmen

höchste Sicherheitsstandards in Digitalisierungsprojekten einhalten und

damit ihre digitale Transformation vorantreiben.

Über 700 Expert*innen stärken die digitale Souveränität von Regierungen,

Unternehmen und der Gesellschaft. Zu den Kunden zählen die

Bundesministerien, mehr als 20 DAX-Konzerne sowie weitere nationale und

internationale Organisationen. Das Unternehmen wurde 1997 gegründet. Es ist

im Segment Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse gelistet und

erzielte 2020 einen Umsatz von 285,6 Mio. Euro.

secunet ist IT-Sicherheitspartner der Bundesrepublik Deutschland und Partner

der Allianz für Cyber-Sicherheit.

Weitere Informationen finden Sie unter www.secunet.com.

Disclaimer

Diese Presseinformation enthält vorausschauende Aussagen. Vorausschauende

Aussagen sind Aussagen, die nicht Tatsachen der Vergangenheit beschreiben;

sie umfassen auch Aussagen über unsere Annahmen und Erwartungen. Jede

Aussage in dieser Presseinformation, die unsere Absichten, Annahmen,

Erwartungen oder Vorhersagen (sowie die zugrunde liegenden Annahmen)

wiedergibt, ist eine vorausschauende Aussage. Diese Aussagen beruhen auf

Planungen, Schätzungen und Prognosen, die der Geschäftsleitung der secunet

Security Networks AG derzeit zur Verfügung stehen. Vorausschauende Aussagen

beziehen sich deshalb nur auf den Tag, an dem sie gemacht werden. Wir

übernehmen keine Verpflichtung, solche Aussagen angesichts neuer

Informationen oder künftiger Ereignisse weiterzuentwickeln.

05.05.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,

übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,

Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.

Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache: Deutsch

Unternehmen: secunet Security Networks AG

Kurfürstenstr. 58

45138 Essen

Deutschland

Telefon: +49 (0)201 - 5454 - 1227

Fax: +49 (0)201 - 5454 - 1228

E-Mail: investor.relations@secunet.com

Internet: www.secunet.com

ISIN: DE0007276503

WKN: 727650

Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard);

Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München,

Stuttgart, Tradegate Exchange

EQS News ID: 1192372

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

1192372 05.05.2021

°

@ dgap.de