Scythian Biosciences Corp, CA7840531007

Scythian Biosciences Corp, CA7840531007

16.05.2018 - 08:28:06

SCYTHIAN BIOSCIENCES GIBT VERBINDLICHE VEREINBARUNG FÜR DIE ÜBERNAHME EINES ARGENTINISCHEN UNTERNEHMENS BEKANNT

SCYTHIAN BIOSCIENCES GIBT VERBINDLICHE VEREINBARUNG FÜR DIE ÜBERNAHME EINES ARGENTINISCHEN UNTERNEHMENS BEKANNT

- ABP BESITZT DIE ERSTE UND EINZIGE CANNABIS-LIZENZ IN ARGENTINIEN -

- ABP ERZIELT 2017 EINEN UMSATZ VON MEHR ALS 11 MIO. USD -

Toronto, ON - 11. Mai 2018 - Scythian Biosciences Corp. (das "Unternehmen" oder "Scythian") (TSXV:SCYB) (Frankfurt: WKN A2DV1L) (OTC - Nasdaq Intl:SCCYF) freut sich, bekannt zu geben, dass es mit MMJ International Investments Inc. ("MMJ"), dem Eigentümer der argentinischen ABP S.A. ("ABP"), einer pharmazeutischen Import- und Vertriebsgesellschaft mit einer Lizenz zum Import, Verkauf und Vertrieb von medizinischen Produkten und Derivaten in Argentinien, eine Vereinbarung über den Unternehmenszusammenschluss (die "Vereinbarung") geschlossen hat.

ABP besitzt überdies eine Lizenz für den Import von CBD-Öl nach Argentinien (die "Lizenz"). Gemäß den vereinbarten Bedingungen wird Scythian alle ausgegebenen und ausstehenden Stammaktien von MMJ im Wege einer Dreiecksübernahme (die "Transaktion") erwerben, wobei MMJ mit einer hundertprozentigen Tochtergesellschaft des Unternehmens fusionieren wird.

Im Gegenzug wird Scythian zur Erfüllung des Kaufpreises insgesamt 6.176.320 Stammaktien des Unternehmens an die Aktionäre von MMJ ausgeben. Die Vereinbarung ersetzt die zuvor am 12. März 2018 angekündigte unverbindliche Absichtserklärung zwischen Scythian und MMJ, die am 29. März 2018 erstmals verlängert und am 01. Mai 2018 erneut verlängert wurde.

Die Transaktion unterliegt einer Reihe von Bedingungen, einschließlich der Zustimmung der Aktionäre von MMJ und der Zustimmung der TSX Venture Exchange ("TSXV"). Die Transaktion stellt kein "Reverse-Takeover" von Scythian im Sinne der Richtlinien der TSXV dar.

"Dank dieser Vereinbarung erhält Scythian nun Zugang zum argentinischen Netzwerk von Krankenhäusern, Ärzten, öffentlichen Apotheken, privaten Gesundheitsdienstleistern und dem öffentlichen Gesundheitswesen", sagte Rob Reid, CEO von Scythian.

"Wir freuen uns, diesen bedeutenden Schritt in der Expansion des Unternehmens vollzogen zu haben und sind sehr daran interessiert, mit MMJ an der Entwicklung von qualitativ hochwertigem medizinischem Cannabis zusammenzuarbeiten, die von den besten argentinischen Gesundheitsforschern und -institutionen unterstützt wird."

ABP verfügt über eine starke Plattform im Vertriebs- und Einzelhandelsgeschäft, die seit 2014 einen Umsatz von über 10.000.000 USD erzielt hat. Scythian wird sich in Zusammenarbeit mit ABP darauf konzentrieren, das Vertriebs- und Verkaufsnetz von ABP weiter auszubauen und gleichzeitig die Lizenz für Expansionszwecke strategisch zu nutzen.

Am 09. April 2018 gab Scythian bekannt, dass ABP die Lizenz zum Import von CBD-Öl für Forschungs- und Entwicklungszwecke erhalten hat. Kurz darauf platzierte ABP bei Aphria Inc. seine erste Bestellung des CBD-Öls für den Import nach Argentinien, um es in bahnbrechenden klinischen Studien von Argentiniens führenden Neurologen und Kinderärzten am Dr. Juan P. Garrahan Pediatric Hospital zu verwenden.

Die Studie mit einer Laufzeit von über 2,5 Jahren untersucht den Einsatz von Cannabis in der Behandlung von refraktärer Epilepsie bei Kindern und wird die Pharmakokinetik des Produkts für die Optimierung der Dosierung bei künftigen Behandlungen bestimmen. Zusätzlich wird mit Unterstützung von Scythian und ABP während und nach der Studie ein Schulungsprogramm durchgeführt, um ein Netzwerk von spezialisierten Ärzten in mehreren Provinzen Argentiniens unter Verwendung von Aphrias medizinischem Cannabis in pharmazeutischer Qualität auszubilden.

"Nachdem nun eine verbindliche Vereinbarung zur Übernahme von MMJ International geschlossen wurde, können wir unsere Anstrengungen auf die Forschung und Entwicklung von medizinischem Cannabis in Südamerika konzentrieren", sagte Rob Reid, CEO von Scythian. "Wir sind bestrebt, einen positiven globalen Einfluss auf das Leben unzähliger betroffener Patienten zu nehmen."

Über Scythian Biosciences Corp. Scythian ist ein Forschungs- und Entwicklungsunternehmen, das sich mit seiner firmeneigenen Cannabinoid-basierten Kombinationstherapie der Prävention und Behandlung von  Gehirnerschütterungen und traumatischen Hirnverletzungen verschrieben hat. Scythians Mission ist es, das erste akzeptierte Arzneimittel zur Behandlung von Gehirnerschütterungen bereitzustellen. Scythian arbeitet mit der University of Miami und ihrem neurowissenschaftlichen Team zusammen, um präklinische und klinische Studien zum Arzneimittelverabreichungsschema durchzuführen. Durch die Zusammenarbeit mit der Universität hat Scythian Zugriff auf ein umfangreiches Netzwerk von Experten auf dem Gebiet der traumatischen Hirnverletzungen und Gehirnerschütterungen. Diese Netzwerkbeziehungen erlauben es Scythian, seine klinischen Studien in erstklassigen Einrichtungen von anerkannten Medizinern durchführen zu lassen. Scythian hat seine internationale Expansion durch Lancierung weiterer Cannabis-bezogener Aktivitäten auf der ganzen Welt eingeleitet. Diese bedeutenden Anstrengungen ergänzen die Forschungs- und Entwicklungsanstrengungen des Unternehmens zur Verbesserung der zahlreichen medizinischen Anwendungen von Cannabis. Scythian evaluiert mehrere strategische Initiativen und verfolgt Partnerschaften mit lokalen Cannabisanbauern, pharmazeutischen Import- und Vertriebsgesellschaften und Universitäten in Nordamerika, Südamerika, der Karibik und in weiteren Ländern. Dieser umfassende Ansatz positioniert Scythian als potenziellen globalen Vorreiter in der Forschung und Entwicklung von medizinischem Cannabis. Weder die TSX Venture Exchange noch deren Regulierungsdienstleister (gemäß der Definition in den Richtlinien der TSX Venture Exchange) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Pressemitteilung.

KONTAKTDATEN

Scythian Biosciences Corp. Rob Reid, CEO Telefon: (212) 729-9208 E-Mail: info@scythianbio.com

Für Medienanfragen wenden Sie sich bitte an:

David Schull oder Nic Johnson Russo Partners (858) 717-2310 david.schull@russopartnersllc.comnic.johnson@russopartnersllc.com

Warnhinweise

Diese Pressemitteilung enthält bestimmte zukunftsgerichtete Informationen und Aussagen ("zukunftsgerichtete Informationen") im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetzgebung, die nicht auf historischen Fakten beruhen, einschließlich und ohne Einschränkung Aussagen, die die Worte "glaubt", "erwartet", "plant", "beabsichtigt", "wird", "sollte", "erwartet", "fortsetzt", "schätzt", "prognostiziert" und andere ähnliche Begriffe enthalten. Zu diesen vorausschauenden Informationen gehören Informationen über die geplante Übernahme von MMJ und ABP, die Expansionspläne des Unternehmens sowie Schulungs-, Forschungs- und Entwicklungsinitiativen.

Die Leser werden davor gewarnt, sich auf zukunftsorientierte Informationen zu verlassen. Zukunftsgerichtete Informationen unterliegen einer Reihe von Risiken und Unsicherheiten, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse oder Ereignisse wesentlich von den in den zukunftsgerichteten Informationen beschriebenen abweichen, und selbst wenn solche tatsächlichen Ergebnisse oder Ereignisse realisiert oder im Wesentlichen realisiert werden, kann nicht garantiert werden, dass sie die erwarteten Auswirkungen auf das Unternehmen haben werden. Zu diesen Risiken und Unsicherheiten gehört unter anderem das Risiko, dass eine möglicherweise erforderliche behördliche Genehmigung für die geplante Übernahme nicht eingeholt wird oder unter Bedingungen erfolgt, die nicht erwartet werden, dass eine Bedingung für den Abschluss der Übernahme von MMJ nicht erfüllt ist oder dass die Gesellschaft MMJ und ABP nicht erfolgreich in ihr laufendes Geschäft integriert.

Obwohl das Unternehmen versucht hat, wichtige Faktoren zu identifizieren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse oder Ereignisse wesentlich von den in den zukunftsgerichteten Informationen enthaltenen abweichen, kann es andere Faktoren geben, die dazu führen, dass die Ergebnisse oder Ereignisse nicht wie erwartet, geschätzt oder beabsichtigt sind, einschließlich, aber nicht beschränkt auf: die Fähigkeit des Unternehmens, alle anwendbaren staatlichen Vorschriften in einem stark regulierten Geschäft einzuhalten; Investitionen in Zielunternehmen oder -projekte, die eine begrenzte oder gar keine Betriebsgeschichte haben und derzeit nach US-Bundesgesetzen als illegal angesehen werden; Gesetzesänderungen; eine begrenzte Betriebsgeschichte; Abhängigkeit vom Management; Anforderungen an zusätzliche Finanzierung; Wettbewerb; uneinheitliche öffentliche Meinung und Wahrnehmung in Bezug auf die Marihuana-Industrie für medizinische Zwecke und für Erwachsene; sowie regulatorische oder politische Veränderungen. Weitere Risikofaktoren finden Sie auch im jährlichen Informationsformular des Unternehmens, das auf SEDAR hinterlegt ist und unter www.sedar.com. abrufbar ist. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen vorausschauenden Informationen werden durch diese Warnhinweise ausdrücklich eingeschränkt und beziehen sich auf den Zeitpunkt der Veröffentlichung. Das Unternehmen lehnt jegliche Absicht ab und hat keine Verpflichtung oder Verantwortung, außer wenn dies gesetzlich vorgeschrieben ist, zukunftsgerichtete Informationen zu aktualisieren oder zu revidieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen.

Übersetzung der Originalnews vom 11. Mai 2018: https://globenewswire.com/news-release/2018/05/11/1501040/0/en/Scythian-Biosciences-Announces-Binding-Agreement-for-Argentinian-Acquisition-of-ABP.html

16.05.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

686381  16.05.2018 

@ dgap.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!