Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

SBF AG, DE000A2AAE22

SBF AG, DE000A2AAE22

28.07.2020 - 12:27:42

SBF AG: Bahntechnikspezialist SBF AG mit starkem ersten Halbjahr 2020

Leipzig, den 28. Juli 2020 - Die SBF AG (ISIN DE000A2AAE22), Holdinggesellschaft mit dem Technologie- und Marktführer im Bereich der Decken- und Beleuchtungssysteme für Schienenfahrzeuge in Europa SBF Spezialleuchten GmbH als operativer Tochter, hat Umsatz und Ertrag im ersten Halbjahr 2020 signifikant gesteigert. Die Corona-Krise hatte bisher keine signifikanten Auswirkungen auf die Geschäftsentwicklung, da die Branche systemrelevant ist und innerhalb sehr langfristiger Zyklen arbeitet.

Im ersten Halbjahr 2020 hat die SBF-Gruppe den Umsatz von 8,0 Mio. Euro um 25,7 % auf 10,0 Mio. Euro gesteigert. Gleichzeitig hat SBF die Effizienz weiter verbessert. Durch die gesunkene Materialaufwandsquote und eine reduzierte Personalaufwandsquote legte die Ertragskraft auf allen Ebenen überproportional zu. Das operative Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) um 64,8 % auf 2,2 Mio. Euro und der Halbjahresgewinn sogar um 78,9 % auf 1,7 Mio. Euro. Zum Bilanzstichtag 30. Juni 2020 verfügte SBF über eine solide Finanz- und Vermögenslage. Die Eigenkapitalquote lag bei 71,7 % und es standen liquide Mittel in Höhe von 2,8 Mio. Euro zur Verfügung.

Rudolf Witt, Vorstandsmitglied der SBF AG: "Das Geschäftsmodell von SBF zeigt sich weiterhin robust gegenüber den coronabedingten gesamtwirtschaftlichen Verwerfungen. Zwar beobachten wir vereinzelt, dass Auftraggeber Bestellungen etwas verspätet abrufen. Dennoch sollten wir die positive Geschäftsentwicklung auch im zweiten Halbjahr weiter fortsetzen."

Im strategischen Fokus von SBF steht in der zweiten Jahreshälfte 2020, die führende Marktstellung durch gezielte Expansion weiter zu stärken. Dafür treibt die Gruppe die Vorbereitungen für den ersten Produktionsstandort in den USA voran und prüft Übernahmen. Klare Voraussetzung für mögliche Mehrheitsbeteiligungen ist, dass sie die SBF-Gruppe technologisch ergänzen und sich Synergieeffekte erzielen lassen.

Der Halbjahresabschluss 2020 steht auf der Internetseite www.sbf-ag.com im Bereich Investor Relations in der Rubrik Finanzpublikationen zum Download zur Verfügung.

Über die SBF AG:

Die SBF AG ist eine börsennotierte Holdinggesellschaft mit der operativ tätigen Tochtergesellschaft SBF Spezialleuchten GmbH. Diese ist ein Tier-1-Lieferant von Decken- und Beleuchtungssystemen der weltweit führenden Schienenfahrzeughersteller. Damit profitiert die SBF Gruppe von den Megatrends der fortschreitenden Urbanisierung, des steigenden Umweltbewusstseins in der Gesellschaft sowie verschärfter Regulierungen zum Klimaschutz. Das Unternehmen mit Sitz in Leipzig hat sich als Anbieter komplexer Systemlösungen positioniert. Die starke Technologiekompetenz und der hohe Innovationsgrad von SBF stellen dabei ein Abgrenzungsmerkmal zum ohnehin limitierten Wettbewerb dar und sichern eine marktführende Stellung. Angesichts der Notwendigkeit umfangreicher Kapazitätserweiterungen in der Schienenfahrzeugindustrie weltweit erwartet die Gruppe in den kommenden Jahren zweistellige Wachstumsraten.

Kontakt:

SBF AG

Der Vorstand Zaucheweg 4 04316 Leipzig Tel: +49 (0)341 65235 894 E-Mail: info@sbf-ag.com

28.07.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache: Deutsch Unternehmen: SBF AG Zaucheweg 4 04316 Leipzig

Deutschland Telefon: +49 (0)341 65235894 E-Mail: info@sbf-ag.com Internet: www.sbf-ag.com ISIN: DE000A2AAE22 WKN: A2AAE2 Börsen: Freiverkehr in Berlin, Frankfurt, München (m:access), Stuttgart EQS News ID: 1104133   Ende der Mitteilung DGAP News-Service

1104133  28.07.2020 

@ dgap.de