Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

NanoRepro AG, DE0006577109

NanoRepro AG, DE0006577109

21.05.2021 - 09:31:05

NanoRepro AG: Bekanntgabe Jahresabschluss 2020

^

DGAP-News: NanoRepro AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis/Jahresbericht

21.05.2021 / 09:26

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

- Rekordwerte bei Umsatz im Geschäftsjahr 2020 (+ 1.300 %)

- EBITDA mit 4,7 Mio. EUR auf hervorragendem Niveau

- Erster Gewinn der Firmengeschichte erzielt

- Dividendenfähigkeit geschaffen

Marburg, 21.05.2021. Die NanoRepro AG (Symbol: NN6; ISIN: DE0006577109) hat

heute den freiwillig testierten Jahresabschluss 2020 veröffentlicht und

blickt auf das wirtschaftlich erfolgreichste Geschäftsjahr der

Firmengeschichte zurück.

Im vergangenen Jahr konnte das Unternehmen den Umsatz um knapp +1.300 % auf

16,9 Mio. EUR steigern. Dabei schaffte die NanoRepro AG mit einem EBITDA

(Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen) von 4,7 Mio. EUR den

deutlichen Sprung in die Gewinnzone (Vorjahr: -0,9 Mio. EUR). Das EBIT

(operatives Ergebnis vor Zinsen und Steuern) belief sich auf 2,8 Mio. EUR

(Vorjahr: -1,2 Mio. EUR). Das Ergebnis nach Steuern verbesserte sich von

-1,2 Mio. EUR auf 1,7 Mio. EUR.

Der Jahresüberschuss wäre dabei sogar noch deutlich höher ausgefallen. Um

Dividendenfähigkeit für künftige Gewinnausschüttungen zu schaffen, wurde auf

die in den Vorjahren genutzte Ausübung handelsrechtlich zulässiger

Aktivierungswahlrechte verzichtet. Diese Maßnahme war mit einer

außerplanmäßigen Abschreibung auf die aktiven latenten Steuern und selbst

erstellte immaterielle Vermögenswerte in Höhe von -2,5 Mio. EUR verbunden.

Ohne diesen negativen Sondereffekt, der nur für die Erreichung der

Dividendenfähigkeit gewählt wurde, hätte NanoRepro im vergangenen Jahr einen

Jahresüberschuss in Höhe von 4,2 Mio. EUR ausgewiesen.

Der enorme Umsatzanstieg ist fast ausschließlich Folge der von NanoRepro

vertriebenen COVID-19-Schnelltests, die einen Umsatzanteil von 93 %

entsprechend 15,7 Mio. EUR Umsatz hatten. Die Umsätze im bisherigen

Kernportfolio (übrige Schnelltests und Nahrungsergänzungsmittel) hielten

sich trotz der starken operativen Fokussierung auf COVID-19-Produkte stabil.

Infolge der guten operativen Entwicklung verbesserten sich die

Bilanzkennzahlen deutlich. Die Bilanzsumme erhöhte sich im vergangenen Jahr

um +132 % auf 11,2 Mio. EUR (Vorjahr: 4,8 Mio. EUR). Das Eigenkapital stieg

dabei von 4,4 Mio. EUR auf 8,0 Mio. EUR bei einer hohen Eigenkapitalquote

von 72 %.

Stefan Pieh, CFO der NanoRepro AG: "Wir konnte die Chancen der

Corona-Pandemie für unser Geschäft nutzen und bei relativ stabilen Fixkosten

Umsatz und Ergebnis massiv ausweiten. Zugleich wurden in der Bilanz stille

Reserven gelegt und die Basis geschaffen, um in den kommenden Jahren ohne

Ausschüttungssperre über die Gewinnverwendung zu entscheiden. Ertrags- und

Liquiditätslage sind hervorragend. Die gute wirtschaftliche Basis bildet

eine wichtige Grundlage, um in den nächsten Jahren neue strategische

Geschäftsfelder zu entwickeln und langfristig profitabel zu sein."

Der vollständige Jahresabschluss ist unter folgendem Link zu finden:

https://www.nanorepro.com/investoren/finanzberichte

Lage und Ausblick

Im Rahmen der Auslieferung von Corona-Antigen-Schnelltests konnte NanoRepro

in diesem Jahr bereits Umsätze und Auftragseingänge von etwa 120 Mio. EUR

verbuchen. Die Liquiditätsbasis wurde im Vergleich zum 31.12.2020 deutlich

erweitert. Aktuell umfasst das liquide Umlaufvermögen mehr als 70,0 Mio.

EUR.

Derzeit arbeitet das Unternehmen weiter an der Erweiterung der

Geschäftsbasis für die Zeit nach Corona. Verschiedene Projekte werden

derzeit sehr sorgfältig im Rahmen von Due Diligence-Prozessen geprüft. Ziel

ist es, das Produktportfolio sinnvoll zu ergänzen oder erweitern, um so auch

in den nächsten Jahren die positive Entwicklung des Unternehmens fortsetzen

zu können.

Über die NanoRepro AG

Die in Marburg an der Lahn ansässige NanoRepro AG ist als

Schnelldiagnostik-Hersteller vorwiegend in der gesundheitlichen Planung und

Vorsorge tätig. Das börsennotierte Unternehmen setzt auf einen

schnellwachsenden Markt, der durch das zunehmende Gesundheitsbewusstsein der

Bevölkerung geprägt ist und in den kommenden Jahren weiter an Bedeutung

gewinnen wird. Das Unternehmen gehört zu den Innovationsführern im Bereich

Selbstdiagnostika. NanoRepro hat mehr als 25 Schnelltests im Portfolio -

unter anderem einen HIV-Test, einen Corona-Antikörper- und mehrere

Corona-Antigen-Tests sowie fünf weitere Tests für den medizinischen

Fachgebrauch. Daneben werden unter anderem Schwangerschaftstests, Tests zur

Magengesundheit, Darmkrebsvorsorge und Fruchtbarkeitsbestimmung des Mannes

sowie unterschiedliche Allergie-Tests im Sortiment geführt. Zudem vertreibt

NanoRepro AG unter der Marke "alphabiol" Komplementärprodukte im Bereich der

Nahrungsergänzung.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Lisa Jüngst

Tel.: +49-6421-951449

E-Mail: juengst@nanorepro.com

21.05.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,

übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,

Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.

Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache: Deutsch

Unternehmen: NanoRepro AG

Untergasse 8

35037 Marburg

Deutschland

Telefon: +49-6421-951449

Fax: +49 (0)6421 - 95 14 50

E-Mail: juengst@nanorepro.com

Internet: www.nanorepro.com

ISIN: DE0006577109

WKN: 657710

Börsen: Freiverkehr in Frankfurt (Basic Board), Hamburg,

Stuttgart, Tradegate Exchange

EQS News ID: 1199347

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

1199347 21.05.2021

°

@ dgap.de