Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Mynaric AG, DE000A0JCY11

Mynaric AG, DE000A0JCY11

25.08.2021 - 13:58:06

Mynaric ver?ffentlicht die n?chste Generation ultraschneller, skalierbarer optischer Kommunikationsterminals f?r Satellitenanwendungen

hat auf dem 36. j?hrlichen Space Symposium sein Weltraumterminal der n?chsten Generation vorgestellt und setzt damit sein Engagement f?r die Industrialisierung der Laserkommunikationstechnologie f?r den Luft- und Raumfahrtmarkt fort. Das CONDOR Mk3 wird das aktuelle Produktportfolio des Unternehmens um eine in Massenproduktion herstellbare, kleinere, leichtere und stromsparende Option erweitern, die als Reaktion auf die R?ckmeldungen von Kunden und der Industrie zum SDA-konformen Mk2-Vorg?nger des neuen Produkts entwickelt wurde. Das Unternehmen gab au?erdem bekannt, dass es bereits einen Erstkunden f?r das neu vorgestellte Produkt gewonnen hat. Der ungenannte Kunde wird voraussichtlich ab dem 4. Quartal 2022 erste Lieferungen erhalten und hat sich Optionen f?r bis zu 20 Einheiten gesichert.

"Es besteht ein wachsender Bedarf an leistungsstarken, sicheren und zuverl?ssigen Verbindungen mit hoher Bandbreite im und aus dem Weltraum", sagte Bulent Altan, CEO von Mynaric. "Mit unserem Weltraumprodukt der neuesten Generation sind wir stolz darauf, Teil der Formel f?r die Schaffung von L?sungen zu sein, die diesen Bedarf decken. Die CONDOR Mk3 Terminals k?nnen in Serie produziert werden, was sie erschwinglich macht und einen gro? angelegten Einsatz mit kurzen Vorlaufzeiten f?r eine Vielzahl von Raumfahrtanwendungen erm?glicht."

Der Schl?ssel zum Markteintritt des Mk3 ist seine Skalierbarkeit sowohl bei der Geschwindigkeit als auch bei der Produktion. Mit konfigurierbaren Datenraten zwischen 100 Mbit/s und 100 Gbit/s gew?hrleistet das Terminal sowohl standardisierte Kompatibilit?t mit den Anforderungen der SDA als auch h?here Geschwindigkeiten f?r verschiedene Missionen. Dar?ber hinaus gew?hrleistet das Engagement und die Investition von Mynaric in die Erweiterung der Produktionskapazit?ten in den Vereinigten Staaten und in Deutschland ein skalierbar hergestelltes Terminal, das sowohl kurze Vorlaufzeiten als auch Erschwinglichkeit bietet.

"Wir sind unglaublich stolz darauf, dass wir bereits einen Ankerkunden gewonnen haben, noch bevor wir unser CONDOR-Terminal der n?chsten Generation offiziell vorgestellt haben", sagte Tina Ghataore, Chief Commercial Officer von Mynaric. "Die Absicht der Space Development Agency, ihre Transport Layer-Satelliten f?r den direkten Datenempfang im Weltraum zu nutzen, er?ffnet kommerziellen Satellitenbetreibern v?llig neue Wege. Wir freuen uns, dass wir solche und andere Missionen mit unserem CONDOR Terminal der neuesten Generation unterst?tzen k?nnen."

Das CONDOR Mk3 zeichnet sich im Vergleich zu seinen Vorg?ngern durch erhebliche Vorteile in Bezug auf Gr??e, Gewicht, Stromverbrauch und Leistung aus, darunter:

? Masse und Gr??e des optischen Kopfes wurden im Vergleich zu Mk2 um 30 % reduziert

? Optimierter Stromverbrauch

? Flexible Datenratenabdeckung von 100 Mbps bis zu 100 Gbps

? Verbindungsentfernungen ?ber 7.500 km

? Vollst?ndige Konformit?t mit dem SDA Tranche 0 und Tranche 1 OISL Standard im selben Terminal

? Anpassbarkeit an flache Satellitendesigns

Detaillierte technische Spezifikationen k?nnen auf der CONDOR Mk3 Produktseite angefordert werden. Um mehr ?ber Mynaric und seine wachsende Pr?senz in den USA zu erfahren, besuchen Sie bitte mynaric.com. ?

Bulent Altan (CEO), Tina Ghataore (CCO) und Joachim Horwath (CTO) mit dem neuen CONDOR Mk3 Terminal f?r die optische Kommunikation auf dem 36. Space Symposium.

?ber Mynaric

Mynaric (M0Y, DE000A0JCY11) produziert die Glasfaser f?r die L?fte und erm?glicht als Pionier der Laserkommunikation eine extrem schnelle und sichere drahtlose Daten?bertragung zwischen Flugzeugen, Drohnen und Satelliten. Weltweit steigt der Bedarf an schnellen und allgegenw?rtigen Netzwerkverbindungen unaufhaltsam an. Datennetze wie das Internet beruhen heute weitgehend auf einer Infrastruktur am Boden, die aus rechtlichen, wirtschaftlichen oder logistischen Gr?nden nicht beliebig erweitert werden kann. Die Zukunft erfordert daher eine Ausweitung der bestehenden Netzinfrastruktur in die Luft und den Weltraum. Mynaric bietet Laserkommunikationsprodukte an, um die notwendigen Datenautobahnen f?r Telekommunikationskonstellationen in der Luft und im Weltraum zu schaffen. F?r weitere Informationen besuchen Sie mynaric.com.

# # #

25.08.2021 Ver?ffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, ?bermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. F?r den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache: Deutsch Unternehmen: Mynaric AG Dornierstr. 19 82205 Gilching

Deutschland Telefon: +49 8105 7999 0 E-Mail: comms@mynaric.com Internet: www.mynaric.com ISIN: DE000A0JCY11 WKN: A0JCY1 Indizes: Scale 30 B?rsen: Freiverkehr in Berlin, D?sseldorf, Frankfurt (Scale), Hamburg, M?nchen, Stuttgart, Tradegate Exchange EQS News ID: 1228817 ? Ende der Mitteilung DGAP News-Service

1228817??25.08.2021?

@ dgap.de