Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Mensch und Maschine Software SE, DE0006580806

Mensch und Maschine Software SE, DE0006580806

21.04.2021 - 09:06:01

Mensch und Maschine Software SE stellt Q1-Bericht 2021 vor

^

DGAP-News: Mensch und Maschine Software SE / Schlagwort(e): Quartalsergebnis

21.04.2021 / 09:00

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Erfreulich starker Start ins Jahr 2021

- Neue Quartals-Rekorde bei EBIT und Cashflow

- Wachstumsziele für 2021 gut untermauert

Wessling, 21. April 2021 - Der CAD/CAM-Spezialist Mensch und Maschine

Software SE (MuM - ISIN DE0006580806) hat das Jahr 2021 erfreulich stark

begonnen: Während der Umsatz erwartungsgemäß noch unter dem Allzeitrekord

des letzten Vor-Corona-Quartals Q1/2020 blieb, wurden durch gute

Margenentwicklung und eine hohe Kostendisziplin bereits neue

Quartals-Rekorde bei EBIT und Cashflow erzielt.

Der Umsatz betrug EUR 72,34 Mio (Vj 78,63 / -8,0%), mit EUR 22,03 Mio (Vj

20,48 / +7,6%) aus der Software und EUR 50,31 Mio (Vj 58,15 / -13,5%) aus

dem Systemhaus-Geschäft. Dank der auf 50,8% (Vj 47,4%) erhöhten Marge lag

der Rohertrag von EUR 36,77 Mio (Vj 37,29 / -1,4%) nur knapp unter Vorjahr,

mit EUR 19,78 Mio (Vj 18,71 / +5,7%) aus dem Software-Segment und EUR 16,99

Mio (Vj 18,58 / -8,6%) aus dem Systemhaus.

Das Betriebsergebnis EBIT übertraf mit EUR 11,16 Mio (Vj 11,08 / +0,7%)

knapp den Vorjahres-Rekord und war damit das höchste je von MuM erzielte

Quartals-EBIT. Die Software trug dazu EUR 6,42 Mio (Vj 5,47 / +17%) bei, das

Systemhaus EUR 4,74 Mio (Vj 5,61 / -16%).

Das Nettoergebnis nach Anteilen Dritter lag bei EUR 6,64 Mio (Vj 6,67 /

-0,5%) bzw. 39,4 Cent (Vj 39,8) pro Aktie. Der operative Cashflow hat seinen

Höhenflug fortgesetzt und stürmte mit EUR 16,59 Mio (Vj 13,64 / +22%) bzw.

99 Cent (Vj 81) pro Aktie auf einen neuen Rekord.

MuM-Chef Adi Drotleff sieht die Wachstumsziele für 2021 gut untermauert:

'Nach dem erfreulichen Start erwarten wir im weiteren Jahresverlauf eine

Fortsetzung der Margenstärke bei recht moderaten Kosten, so dass sich im

Vergleich zu den durch Corona-Effekte gebremsten Quartalen Q2-Q4 im Vorjahr

wieder ein deutliches Wachstum ergeben dürfte. Wir rechnen daher für das

Gesamtjahr 2021 mit einem Rohertrags-Zuwachs um +5-8% auf EUR 135-138 Mio

und erwarten ein dazu überproportionales Nettogewinn-Wachstum um +12-21% auf

125-135 Cent pro Aktie. Bei Zielerreichung ist eine Dividende von 115-120

Cent geplant, nachdem auf der Hauptversammlung am 11. Mai 2021 eine

Ausschüttung von 100 Cent (Vj 85) für das Jahr 2020 zur Abstimmung kommt."

21.04.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,

übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,

Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.

Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache: Deutsch

Unternehmen: Mensch und Maschine Software SE

Argelsrieder Feld 5

82234 Wessling

Deutschland

Telefon: +49 (0)815 3933-0

Fax: +49 (0)815 3933-100

E-Mail: investor-relations@mum.de

Internet: www.mum.de

ISIN: DE0006580806

WKN: 658 080

Indizes: Scale 30

Börsen: Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Scale),

Hamburg, München (m:access), Stuttgart, Tradegate

Exchange

EQS News ID: 1186939

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

1186939 21.04.2021

°

@ dgap.de